Nichts gefunden hier

Dieses Thema im Forum 'Allgemeiner Webroyals Talk' wurde von sarahrubens gestartet, 27 Juli 2015.

  1. swiat - Royal Clan Member -

    Mitglied seit:
    11 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    3.314
    Zustimmungen:
    132
    Das wars dann wohl, bei anderen Coins nicht viel besser ....
    MrPorn gefällt dies.
  2. Pornofritz - Premium Member -

    Mitglied seit:
    11 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    24
    Auf eine Übertreibung folgt eine Korrektur.
    So tief war der Kurs zuletzt im November.
  3. MisterAustria - Premium Member -

    Mitglied seit:
    29 Oktober 2009
    Erstellte Beiträge:
    2.922
    Zustimmungen:
    335
    wenn eine einzige transaktion mit dem zeug so viel strom verbraucht(e) wie ein haushalt im ganzen jahr is glaub ich der 3 schluchten damm in china der einzige gewinner.
    das is noch nicht die zukunft sondern der stinkediesel des internets. glaub dieses süppchen muss noch paar jahre kochen bis was gscheits rauskommt.
    TheMoD und swiat gefällt dies.
  4. thommy - Premium Member -

    Mitglied seit:
    9 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    3.838
    Zustimmungen:
    1.004



    das sehe ich genau so !
    TheMoD und swiat gefällt dies.
  5. Sunnyboy - Premium Member -

    Mitglied seit:
    7 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Halb so wild, dafür gibt's demnächst ja die neue Porno-Blockchain: Eroiy

    Sind ja sogar einige altbekannte Gesichter dabei :)

    Wünsche auf jeden Fall den Initiatoren viel Erfolg bei dem Vorhaben. :)
  6. thommy - Premium Member -

    Mitglied seit:
    9 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    3.838
    Zustimmungen:
    1.004

    gibts doch alles schon und macht wohl auch bald wieder dicht

    Coxxx Coin

    ich weiss nicht wirklich warum so viele adult webmaster 90% ihres lebens mit dem traum vom schnellen geld vergeuden.

    ich hab hunger jetzt - muss noch eben ein paar hotdog coins minen weil mit den buttermilch coins kann ich die nicht kaufen.

    so hab ich mir die geldrevolution immer vorgestellt.
    MrPorn, Nicole, john-smith und 2 anderen gefällt dies.
  7. rudi - Premium Member -

    Mitglied seit:
    12 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    36
    ich denke auch das hat alles noch lange keine Zukunft es gibt ja nun fast täglich irgendeine neue Coins es soll 130 verschiedene geben im Moment erinnert eine wohl mehr an das Mittelalter und die Kleinstaaterei
  8. thommy - Premium Member -

    Mitglied seit:
    9 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    3.838
    Zustimmungen:
    1.004

    130 war mal - alleine HIER sind über 1500 gelistet und da sind bei weitem nicht alle drin

    wenn ich eines in den letzten 21 jahren gelernt habe dann ist es das erkennen von blasen im netz.

    crypto an sich ist ja nichts anderes als "zahlen mit kreditkarte" - nur viel teurer, komplizierter und langsamer.
    und die crux dabei ist, dass die geschwindigkeit mit der länger der blcokchains (die ja bei jedem wechsel von virtueller hand zu virtueller hand) grösser wird, entsprechend langsamer und damit auch teurer wird.

    die ursprüngliche idee die hinter bitcoin steck ist völlig in den hintergrund geraten. was da stattfindet is nichts anderes als das was in jedem spielcasino stattfindet: die gewinner teilen die verluste der verlierer unter sich auf.

    das hat aber null und gar nichts mit einer währung zu tun und wäre auch völlig untragbar als währung - könnte somit also gar nicht alleine bestehen, weil es die echte währung als gegenwert BRAUCHT.

    ich hab mich so oft mit cryptojüngern unterhalten und am ende herausgefunden dass KEINER von denen eine fundierte ausbildung in wirtschaftslehre hat. keiner von denen hat überhaupt verstanden WAS geld ist und daher glauben sie auch es mal so eben gegen was anderes ersetzen zu können.

    aber eigentlich umgeht man damit nur die auflagen die heute an online gambling und wettbüros geknüfpt sind und die ja eigentlich zu schutz des selben verbrauchers da sein sollen der sich da nun in die tiefe stürzt weil er nun mal keinen blassen dunst von der sache hat.

    die tatsache dass hier ein paar hohlköpfe wie die jungfrau zum kind kamen weil sie ZUFÄLLIG mal für ein paar euros doe dinger gekauft haben als sie noch ganz unten waren oder damit rumgespielt haben als es aufkam und dann später plötzlich 50 alte bitcoins auf irgendwelchen externen festplatten entdeckt haben sind doch keine ausgangslage.

    klar kann man mit der volatilität damit immer noch geld verdienen weil es halkt einfach noch zu viele blinde gibt die dann einsteigen wenn sie glauben der boden sei erreicht. das lässt den kurz wieder hoch hüpfen und ist das signal für die die raus wollen jetzt zu verkaufen.

    bitcoin war und ist die grösste geldwaschmaschine der welt. und nur diesem umstand hat das ding diesen hype zu verdanken. und nur deshlab haben alle staaten davor auch die augen verlschlossen weil es für die die leichteste möglichkeit ist schwarzgeld wieder in einen versteuerten kreislauf zu kriegen.

    ich bin nicht mal sicher ob das einer oder mehrere schlaue jungs waren die den hype ausgelöst haben aber ne bessere chance hatten die ja nicht ihr schwarzes mammon blütensauber zu bekommen.

    das rezept ist einfach:

    angenommen ein drogenbaron hat ein paar milliarden drogengelder rumliegen und kann dieses geld nicht ausgeben weil es keine quelle dafür gibt. dann startet der mit einem 10.000 dollar "kredit von oma" und treibt damit den kurs hoch.

    dieser kauf löst einen kursrutsch nach oben aus weil andere ihn bemerken werden und ebenfalls einsteigen was den kurs noch höher treibt.

    nun verkauft unser drogendealer seine coins für 30 K und hat bereits die ersten 20 k sauber.

    er wartet wie weit der fall geht und steigt dann mit 30 (legalen scheinen) wieder ein.über ein 2, anonymes konto kauft er weiter mit schwarzkohle dazu und der krus schiesst um 100% hoch. num kann er schon 60 k OFIZIELL RAUSZIEHEN - steckt sie aber sofort wieder rein und pudert schwarzgeld mit dem anonymkonto dazu und schon sinds 120 k.das spielchen treibt er so lange bis er sein ganzes schwarzgeld "verloren" hat und auf der anderen seite das doppelte an weissgeld drauf gemacht hat.

    am ende besitzt der mafiosi doppelt so viele milliarden und ALLES ist nachweiswar über bitcoin erwitschaftet.

    platzen tut diese blase dann wenn der geldfluss IN das system kontrolliert wird. denn dann kann niemand mehr mit schwarzgeld den kurs pushen und dann fällt der bitcoin wieder an die stelle wo man sich überlegt ob man die externe festplatte mit den bitcoins nicht lieber löscht und familienbilder drauf speichert oder ob man sie als ein andenken an die offensichtlichste blase der welt behalten soll.
    swiat, Trickser und six gefällt dies.
  9. rudi - Premium Member -

    Mitglied seit:
    12 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    36
    Gerade bei Reutes erschienen
    Notenbanken-Dachorganisation stimmt in Warnungen vor Bitcoin & Co

    Sie müssten bereit sein, gegen die rasant steigende Verbreitung von solchen Cyberdevisen tätig zu werden, um Verbraucher und Anleger zu schützen, sagte der Generaldirektor der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ), Agustin Carstens, am Dienstag in Frankfurt. "Was vielleicht ursprünglich als alternatives Zahlungssystem ohne staatliche Beteiligung gedacht war, ist inzwischen zu einer Mischung aus Finanzblase, Schneeballsystem und Umweltkatastrophe geworden",

    der Kurs war gerade für einen Moment unter 5meter gefallen
    ich frage mich eigentlich wo sind den jetzt die EXPERTEN hier die das alles noch vor kurzen in den Himmel gehoben haben ???? bzw oder diese die schnell noch einsteigen wollten um Gewinne zu machen .
    wen es Gewinner gibt müssen ja demzufolge auch Verliere irgendwo sein ??


    auch gerade noch gefunden wer jetzt wirklich Bits hat sollte doch wohl jetzt eher über eine Schadensbegrenzung nachdenken



    05.02.2018, 14:08 Uhr (Reuters)
    Einige Geldhäuser in Großbritannien
    und in den USA schieben dem Erwerb von Bitcoin und anderen Kryptowährungen mittels Kreditkarte einen Riegel vor.
  10. Der_Paul - Premium Member -

    Mitglied seit:
    3 Mai 2012
    Erstellte Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    126
    Thommy, das war in der Tat offensichtlich. Ich behaupte sogar, dass durch gezielte Streuung von falschen oder übertriebenen Nachrichten der Kurs ständig manipuliert wurde. Trotzdem konnte man, wenn man nicht ganz dumm war, ein paar schnelle Taler machen. Man musste lediglich den Kurs ständig im Auge behalten.
  11. thommy - Premium Member -

    Mitglied seit:
    9 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    3.838
    Zustimmungen:
    1.004
    das problem ist hier wie beim SEO

    es gibt selbsternannte "experten" die wiederum brauchen dumme um ihnen das grosse NOTHING zu verkaufen - danach sind die dummen AUCH experten und wehren sich gegen jedes argument dass ihnen helfen könnte nicht auf die schnauze zu fallen.

    das ist nicht nur ein reines internet phänomen aber hier eben besonders stark ausgeprägt weil jeder gleubt die reale welt sei in SEINEM monitor.

    guck mal wie lang ich adult webmaster gewarnt habe weil sie eben nicht auf dem richtigen pferd sassen - mit welcher vehemenz haben die mich versucht zu steinigen und WO sie sind die denn heute alle ?

    menschen lassen sich ungern in ihre träume pfuschen und verstehen nicht dass die welt sich nicht um ihre träume dreht sondern sich ihre träume um die welt drehen müssen.

    der kreislauf wird nie zu stoppen sein so lange träumer mit rosaroten brillen ausgestattet sind.

    klar kann man mit hypes geld verdienen aber dann wenn man das talent hat das timing zum auf und abspringen zu kennen.
    john-smith gefällt dies.
  12. thommy - Premium Member -

    Mitglied seit:
    9 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    3.838
    Zustimmungen:
    1.004


    genau - so ist das ja auch korrekt.

    markt zu kennen heisst zu wissen wohin sich die lemminge bewegen werden, kasse zu machen und dann aber schon die lösung in der tasche zu haben die für das problem behebt das aus dem platzen der blase entstanden ist.

    wenn du dir mal meinen werdegang im netz ansiehst wird dir auffalen dass ich immer genau DAS gemacht habe.
    auch ich habe hypes mitgenommen - bei mobile bin ich zum beispiel viel später rein als andere die es gar nicht erst bis zur wachstumskurve geschafft haben - und ich bin raus bevor alles zusammenbrach und hatte dann bereits die alternative die mir heute mein einkommen generiert.

    aber ich hab das immer noch gewissen logiken gemacht und nie etwas getan was es in der form schon gibt oder von dem ich wusste dass es grade jemand anders richtig angeht.

    ALLES was leicht von massen gemacht werden kann ist ein NOGO weil es zu viele mäuse auf einen viel zu kleinen kuchen hetzt.
    swiat und Der_Paul gefällt dies.
  13. Sunnyboy - Premium Member -

    Mitglied seit:
    7 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Ich teile deine Einschätzung nicht. Spätestens mit dem Lightning-Update werden alleine Bitcoin Transaktionen nahezu kostenlos möglich sein und zudem innerhalb einer Sekunde oder weniger in nahezu unbegrenztem Ausmaß abgewickelt werden können. Früher oder später werden sicherlich auch anonyme bzw. nicht mehr öffentlich rückverfolgbare Transaktionen möglich sein. Spätestens wenn dann noch eine gewisse Preisstabilität Einzug hält, gibt es nach meiner Einschätzung eigentlich keinen Grund mehr auf Überweisungen, KK, Paypal und Co. zurückzugreifen.

    Der richtige Durchbruch wird meiner Ansicht nach aber erst kommen sobald Händler wie Amazon und Co. Bitcoin akzeptieren und die eben genannten Eigenschaften weitestgehend tatsächlich realisiert wurden und massentauglich sind.

    Neben dem Bitcoin werden auch dezentrale Plattformen wie z.B. Etherium, NEO, Steemit, Telegram und Co. meiner Ansicht nach früher oder später auch Youtube, Facebook, Dropbox und Co. ordentlich Konkurrenz machen und das Internet wie wir es heute kennen revolutionieren.
  14. thommy - Premium Member -

    Mitglied seit:
    9 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    3.838
    Zustimmungen:
    1.004
    dein wort in gottes ohr - aber einer der schönsten gründe der jeals für die EU gesprochen hat war der, dass wir nur noch mit EINER währung rechnen müssen.

    ich glaube nicht dass diese errungenschaft aufzugeben im sinne der menschheit liegt.

    und wie gesagt - eine VOLANTILE währung wird es schon gar nicht schaffen weil die grossen transaktionen immer auf vorbestellung laufen. sie dinger KÖNNEN also gar keine echte währung ertetzen weil das bedeuten würde dass eine bestellung zum preis X für nächstes jahr für keinen mehr kalkulierbar wäre.

    und WENN ich schon mit echter währung handle dann gibts auch keinen grund dafür sie erst (kostenpflichtig) umzutauschen.

    ich glaube ihr jungs sehr da zu viel rosa.
    wenn es jemals eine digitale währungen geben wird die sich durchsetzten dann heissen die halt euro, dollar und luang und du hast sie auf ner karte.

    geldverkehr ist eh schon kompliziert - warum muss man ihn och komplizierter machen?
    der einzige grund der dafür spechen WÜRDE wäre die nicht-nachvollziehbarkeit und genau DAS werden die staaten zu verhindern wissen - im notall über eine steuer bei denen die sie akzeptieren.

    es gibt definitiv keinen anderen grund dafür denn ein schnödes (von mir aus auch virtuelles) guthaben auf einer bank reicht dafür aus. die chain wird dann im besten fall noch zur identifierung des geldflusses genutzt und das finden die staaten ja auch ne chicke idee.
    john-smith gefällt dies.
  15. MisterAustria - Premium Member -

    Mitglied seit:
    29 Oktober 2009
    Erstellte Beiträge:
    2.922
    Zustimmungen:
    335
  16. thommy - Premium Member -

    Mitglied seit:
    9 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    3.838
    Zustimmungen:
    1.004
  17. HornyGuy - Premium Member -

    Mitglied seit:
    1 November 2011
    Erstellte Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    273
    Es gibt schon interessante ICOs aber das sind eben die wenigsten. Entscheidend ist immer die Frage nach dem Mehrwert für den Kunden/User. Ob das dann auf einer Blockchain läuft oder nicht - ich denke den meisten Kunden/Usern wird das herzlich egal sein.

    Aktuell meinen halt einige sie müssten mit einem Microfurz ein riesiges Projekt machen.

    Es wird sich die Spreu vom Weizen trennen - schau mer mal
    Sunnyboy gefällt dies.
  18. thommy - Premium Member -

    Mitglied seit:
    9 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    3.838
    Zustimmungen:
    1.004

    zweifelsohne kann man mit hoffnung geld verdienen. und wie lange so ein kurzer boom nachhallen kann haben wir ja in unserem eigenen biz gesehen. ich glaube es ist noch keine 2 jahre her als mich jemand gefragt hat wie man das mit dem dialer macht.

    also ganz klar werden die späten glücksritter da noch jahre federn lassen und nimmt es der eine nicht mit tut es halt der andere.

    es gibt allerdings kein einziges kluges argument das für crypto währung spricht ganz einfach deshalb weil es nichts ersetzt oder besser oder billiger macht. mit ausnahme von 2 oder 3 afrikanischen ländern die so eine miese infrastruktur haben dass eine internationale überweise von dort 6 monate dauert braucht kein mensch cryptowährungen. und wie schlimm es da zugeht zeigt die tatsache dass eine bitcoin transaktion von da 20-30% des transaktionswertes kostet.

    wie gesagt - für mich ist das nichts anderes als erlaubte internetzockerei bei der einige viel geld machen und viele leute haus und hof verlieren. aber sobald mir das jemand als ernsthaftes zahlungsmittel schmackhaft machen will muss ich nur laut lachen.
    TheMoD, john-smith und Nicole gefällt dies.
  19. john-smith - Premium Member -

    Mitglied seit:
    21 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    1.166
    Zustimmungen:
    149
  20. Der_Paul - Premium Member -

    Mitglied seit:
    3 Mai 2012
    Erstellte Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    126
    Naja, das geht schon in Richtung Verschwörungstheorie. Ich sehe Bitcoin nicht als Währung, denn davon ist so weit entfernt wie die Erde von der Sonne. Für mich ist das ein reines Spekulationsobjekt.
    Vor Jahren hat habe ich von einem PP mal einen USB-Stick geschenkt bekommen. Darauf waren 8 oder 10 Bitcoin. Das war als Gag gedacht. Natürlich habe ich die nicht mehr, ich bin also einer dieser Cryptoloser. Wer hätte damals auch gedacht, dass der Rotz so durch die Decke geht :rolleyes:
    Und selbst wenn, hätte ich nie und nimmer die so lange gehalten. Wie dem auch sei: ich glaube eher nicht, dass das mehr als eine sehr teure Modeerscheinung bleiben wird.

Dieses Thema weiterempfehlen: