Nichts gefunden hier

Dieses Thema im Forum 'Allgemeiner Webroyals Talk' wurde von sarahrubens gestartet, 27 Juli 2015.

  1. sarahrubens - Premium Member -

    Mitglied seit:
    9 April 2010
    Erstellte Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    7
  2. Schmutziger alter Mann - Premium Member -

    Mitglied seit:
    24 April 2011
    Erstellte Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    978
    Die meisten Deutschen denken wohl immer noch, das ihre Bank ihnen 2002 die Hälfte des Geldes geklaut hat. Man kann sich hier nur schwer an den Euro gewöhnen, viele rechnen noch in D-Mark, einige noch in Reichsmark, wenige in Talern. Kreditkarte haben nur wenige und wenn, dann bezahlen sie damit nicht online und Du kommst mit Bitcoins?

    Es ist sicherlich nicht verkehrt mehrere Zahlungsmethoden anzubieten, aber vor den Bitcoins würde ich eher Barzahlung, die Bezahlung mit Muscheln, oder die Möglichkeit mit Tabakwaren zu bezahlen anbieten.

    Das Ganze wird sich in Deutschland wohl erst durchsetzen, wenn man mit Bitcoins auch Stornos machen kann.
  3. royalTS - Premium Member -

    Mitglied seit:
    12 September 2011
    Erstellte Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    500
    :D
    nicnac gefällt dies.
  4. eenzoo - Premium Member -

    Mitglied seit:
    11 August 2011
    Erstellte Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    241
    In der Gambling Industrie sind Bitcoin Casinos gerade ein ganz heisser Trend und in der Tat findest du einige Vorteile wie Anonymität, Zahlungssicherheit, Geschwindigkeit, steuerliche Gesichtspunkte etc.

    Selbst Global Player wie Citibank arbeiten an eigenen Plattformen. Ich bin mir nicht sicher ob man Bitcoins besitzen muss, aber wenn man sie akzeptieren kann, würde ich das tun!
  5. MrAffiliate - Premium Member -

    Mitglied seit:
    4 April 2013
    Erstellte Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    222
    Bitcoins sind eine schöne Sache, solange der Wert steigt. Wenn ich 1 Bitcoint für eine Anmeldung verlange (Beispielsweise), kann es ja sein, dass ich Geld verliere oder auch gewinne. Der erste Fall wäre für mich traurig, der letztere positiv.

    Ich würde sie aber auch annehmen wenn ich die Möglichkeit hätte!
  6. HornyGuy - Premium Member -

    Mitglied seit:
    1 November 2011
    Erstellte Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    253
    Dafür gibt es schon länger Tools. Du kannst also in Echtzeit Bitcoin in Euro/Dollar usw. umtauschen und auch Preise entsprechend dem Preis den du in deiner Währung haben willst in Bitcoin darstellen lassen - auch in Echtzeit
    MrAffiliate gefällt dies.
  7. thommy - Premium Member -

    Mitglied seit:
    9 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    3.779
    Zustimmungen:
    950
    das ist eben die crux an solchen währungen, die sich darüberhinaus auch noch jeder selbst "berechnen" kann (gut das dauert).
    aber als echte währung sind sie deshalb ungeeignet, weil ihr wert nicht durch leistung sondern durch spekulation entsteht. und da kann eben nach oben und nach unten spekuliert werden.

    in der schweiz gibt es seit vielen veilen jahren schon eine gängige zweitwährung, die im täglichen zahlungsverkehr sogar bei banken breit akzeptiert wird: WIR

    hier steckt allerdings keine spekulation dahinter sondern wirkliche leistung, denn WIR besitzt ein paar merkmale, die dem herkömmlichen geldsystem fehlen und daher ist für mein dafürhalten WIR sogar das bessere system, weil es eben genau KEINE spekulativen aspekte besitzt.

    hier ist geld also das, was es urspünglich mal war - ein gutschein zum tausch von leistung und gegenleistung.

    WIR hat im gegensatz zu allen spekulativwährungen inflationen und weltwirtschaftskrisen überlebt und hat die wirtschaft in krisenzeiten angekurbelt, da es eben keine zinsen darauf gibt und damit kein interesse besteht diese art von "geld" zurückzuhalten.

    Im Falle BItcoin oder Lightcoin und wie die alle heissen sehe ich diesen aspekt einfach nicht und dadurch wird das ganze zu volantil um als verlässliche werteinheit zu gelten - dazu müsste man das geld an sich abschaffen.

    viel spass im netz

    thommy
    Ralu gefällt dies.
  8. royalTS - Premium Member -

    Mitglied seit:
    12 September 2011
    Erstellte Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    500
    na ja ... Bitcoins haben mir weder eine Sparfunktion noch eine Investitionsfunktion oder Spekulationsfunktion noch irgendwas, was man gemeinhin mit Geld in Verbindung bringt.

    BItcoins scheinen mir eher (auch) eine Membran für Gelder zu sein, die dort hindurch fließen können, damit sie an einem anderen Ort und vor allem auch einer anderen Person wieder in reale Dollars verwandelt werden können.

    Ob es für einen Teil der Gelder, die diesen Weg nehmen noch andere Namen geben mag, sei dahingestellt :)
  9. eenzoo - Premium Member -

    Mitglied seit:
    11 August 2011
    Erstellte Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    241
    Bitte? Du zahlst mit ihnen, du wirst mit ihnen bezahlt ... du kannst sie sparen, sie investieren und mit ihnen oder in ihrem Wert spekulieren. Und sie sind ein verdammt grosses Geschäft! Interessant dazu:

    royalTS gefällt dies.
  10. royalTS - Premium Member -

    Mitglied seit:
    12 September 2011
    Erstellte Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    500
    Die Bitcoins sind mir jetzt als Wort neu begegnet ...

    Ich hatte beim querlesen hier überlegt, dass unsere Staatswächter diese Geldflüsse vermutlich noch nicht im Blick haben, so dass man auf diese Weise auch Geld leise von A nach B schicken könnte,

    aber ich habe mir mal das Video angeschaut und direkt jetzt auch was dazu gelesen ...
    Hammer :) ... Anfangs dachte ich einfach vom Namen her an eine Mikropayment-Variante :D

    Das hier ist tatsächlich viel mehr und etwas ganz anderes.

    Hat jemand mal einen Superrechner rumliegen? :)
  11. eenzoo - Premium Member -

    Mitglied seit:
    11 August 2011
    Erstellte Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    241
    Schlussendlich eine einfache Rechnung:
    Kauf dir die Miner ANTMINER S3+ 453 GH/s
    Berechne den tatsächlichen Ertrag: Alloscomp : Bitcoin Mining Calculator
    Ziehe Stromkosten ab und schau was übrig bleibt. Bei DE Stromkosten und derzeitigem Bitcoin Kurs nicht viel wenn ich richtig überschlagen habe.
  12. Ralu - Premium Member -

    Mitglied seit:
    18 März 2015
    Erstellte Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    66
    Bitcoins sind optimal um anonyme Server zu bestellen und Hackerangriffe zu finanzieren. Eignet sich auch sehr gut für Geldwäsche. Wer früher schon mit anderen Währungen und Exchangers rumgemacht hat weiss das seine Bitcoins genausoschnell wertlos sein können.
    Ich hab meine Lektion gelernt und würde Bitcoins wenn überhaupt nur annehmen wenn ich innerhalb 2 Tagen den Gegenwert in $ auf meinem Konto sehe.
  13. thommy - Premium Member -

    Mitglied seit:
    9 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    3.779
    Zustimmungen:
    950
    wobei die 2 tage hier mitunter ein enormes risiko bergen, weil es eben mittlerweile nicht mehr so ist, dass man die wertschöpfung mit der rechnenleistung gleichstellt.

    alleine die tatsache, dass bitcoins getradet werden, lässt sie so unsicher werden, weil ihnen eben keine TAUSCHBARE leistung entgegensteht.

    so etwas gab es bisang in aller regel nur in der kunst (wobei das beständiger ist). da wird plötzlich einer auserkoren,der den pinselstrich auf (für jedermann unverständliche weise und sichtbarkeit) besonders einmalige art und weise schwingt und plötzlich wird aus einem werk, das mit 5 euro farbe und 2 euro leinwand enststanden ist, zum millionengut.

    also derjenige der sich dann dieses bild für ne million kauft, hat eigentlich nur 7 euro an der wand hängen.
    doch hier reden wir von begrenzten verfügbarkeiten. das ist beim bitcoin nicht so.

    es könnte - wenn man ein ganz grosser optimist ist - vielleicht eines tages passieren, dass eine bestimmte bitcoin seriennummer zum sammelobejkt aufsteigt, so wie das ja auch bei herkömmlichen geldmünzen und noten der fall ist.

    ich halte das allerdings für sehr unwahrscheinlich in diesem jahrhundert, denn ideelle werte haben immer auch was mit ihrer vorzeigbarkeit zu tun und ich weiss nicht wo man so ne nummer zeigen sollte, damit sie erstaunen auslöst.

    viel spass im netz

    thommy
  14. Schmutziger alter Mann - Premium Member -

    Mitglied seit:
    24 April 2011
    Erstellte Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    978
    Biete Bitcoin #88888888 zum verkauf an. Sind Chinesen hier?
  15. thommy - Premium Member -

    Mitglied seit:
    9 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    3.779
    Zustimmungen:
    950
    würde ich auf alle fälle noch ein paar jahre unterm kopfkissen lassen und auf KEINEN FALL zur bank bringen. denn da ist es mir schon oft passiert dass ich scheine vom konto weg überwiesen habe, die sammlerwert hatten.

    viel spass im netz

    thommy
  16. sarahrubens - Premium Member -

    Mitglied seit:
    9 April 2010
    Erstellte Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    7
    Jede Währung unterliegt doch Kursschwankungen. Wenn ich heute ein z.B. Ami-Portal bewerbe, die mich abrechnen und in Dollar auf mein Eurokonto überweisen kann ich heute mehr in Euro bekommen als vielleicht morgen oder übermorgen. Wenn ich Pech habe ist es umgekehrt. Dann bekomme ich morgen mehr als heute. Dann kommen ja noch die Wechselspesen hinzu, die dir die Bank abnimmt für den Betrag X.

    Gold war vor Jahrhunderten die Top-Währung. Sieh dir die Schwankungen heute an.
  17. Ralu - Premium Member -

    Mitglied seit:
    18 März 2015
    Erstellte Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    66
    Bitcoins ist faktisch nichts anderes als die ehemalige E-Währung Liberty Reserve. Hatte damals bei der Abschaltung über Nacht über 10K verloren.

    Wenn über Bitcoins weiterhin Geldwäsche oder Erpressungsgelder laufen da anonym wird es genauso enden. Ist eben nur die Frage ob nach 1 Jahr oder 4-

    Liberty Reserve – Wikipedia
    john-smith gefällt dies.
  18. Schmutziger alter Mann - Premium Member -

    Mitglied seit:
    24 April 2011
    Erstellte Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    978
    Bei Gold und Geld weiß man wenigstens das Schurken dahinter stehen, die den Wert nach belieben manipulieren, aber wie ist das bei Bitcoins? Über wie viele Generationen können die Betreiber nachweisen, das ihre Vorfahren Mörder, Lügner und Betrüger waren? Kann man denen trauen?
    john-smith und Ralu gefällt dies.
  19. john-smith - Premium Member -

    Mitglied seit:
    21 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    128
    selbst offshore banken hat damals der crash von LR mit in den tod gerissen und innerhalb minuten waren die gelder welche eigentlich schon getauscht waren nicht mehr zu transferieren.

    eins hab ich ebenfalls daraus gelernt - investiere dein geld lieber in bier, drogen, nutten, immobilien, autos, kupferminen, wasserrechte etc - da weisst du wenigstens was du hattest/hast und im dümmsten fall hast du etwas weniger.

    bei bitcoins wird es wie bei LR nur wenige echte gewinner geben welche nicht nur ein paar hundert oder tausend bitcoins getradet haben ...
  20. royalTS - Premium Member -

    Mitglied seit:
    12 September 2011
    Erstellte Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    500
    wobei man hier zwischen kurzfristigen Investitionen :D
    und langfristigen Investitionen unterscheiden sollte

Dieses Thema weiterempfehlen: