Was ist neu?

Tutorial: Geld verdienen mit Free Sites

Raptor

- Royal Clan Member -
Seit schon etwas längerer Zeit sind alle möglichen Traffic Quellen bekannt und zwar so sehr bekannt, dass sich der eine oder andere besser schon etwas Neues gesucht hat womit der an seine Besucherzahlen kommt.

Die meisten sind bereits vertraut mit TGPs und dem dazugehörigen TGP Traffic. Das Problem ist, dass die meisten Besucher dieser TGPs absolut verwöhnt sind. Mit verwöhnt ist das kostenlose Pornoangebot gemeint. Ein User der einmal auf einer kostenlosen Seite gelandet ist auf welcher er Massen an Content im Überfluss bekommt, der wird sich nach und nach weigern in Zukunft Geld für eine kostenpflichtige Seite auszugeben.

Betrachten wir doch dabei gleich auch einmal die TGPs selbst. Auf den meisten dieser Seiten sind ebenso noch Verlinkungen zu Nachbarn angepriesen, welche noch mehr Content anbieten und somit einen Kauf bald nahezu überflüssig machen. Natürlich kann der eine oder andere dennoch von TGPs profitieren aber Hand aufs Herz, wie bitte sehen die Abschlussraten heute aus? 1:xTausend ?

Das Problem bei den Galerien, welche bei den TGPs eingereicht werden, ist ganz einfach die Tatsache, dass der potentielle Kunde sofort auf kostenlosem Content trifft. Das heisst: Ein Klick genügt und schon befindet sich der Surfer auf einer kostenlosen Galerie, oder auch kostenlosen Vorschau Filmchen, welche für das schnelle Vergnügen bereits ausreichen.

Problem 2: Der Surfer bekommt nicht eine oder wenige Galerien zur Auswahl vorgesetzt um sich einen Eindruck über die Angebote zu verschaffen, sondern er wird geradezu mit so viel Vorschau (auch noch komfortabel) zugebombt, dass ein Kauf nahezu überflüssig wird.

Vom TGP Prinzip zur Free Site:

Ganz kurz betrachtet, was sind Free Sites eigentlich und wieso sollten diese von besserem Nutzen als TGP Galerien sein?

Diese Frage ist relativ einfach zu beantworten: Free Sites sind nicht so einfach wie TGP Galerien gestrickt und können sehr stark vom inhaltlichen Aufbau variieren. Das heisst, wir sind nicht nur in der Lage etwas Vorschau für den potentiellen Kunden zu bieten, sondern wir haben anhand der ausreichend platzierten Texte, die Möglichkeit, unsere Free Sites für Suchmaschinen zu optimieren um somit auch ein langfristiges Einkommen generieren zu können.

Genau wie TGP Galerien werden Free Sites bei grösseren „Portalen“ eingereicht mit der Hoffnung dort eine gute Platzierung zu ergattern. Die Portale die unsere Free Sites listen, nennt man Link Lists.
Zu den Link Lists sei gesagt, dass viele über eigene Anforderungen verfügen und wir genau schauen sollten, wie unsere Free Site aufgebaut ist, denn Free Site ist nicht gleich Free Site !

Schauen wir uns zuerst ganz oberflächlich den Aufbau einer typischen Free Site an:

Free Sites bestehen meisst aus 4 Seiten! Nehmen wir nun als einfachstes Beispiel eine 4 seitige Free Site um keine Verwirrung zu stiften.

1.) Die Index Page (Erste Seite) = Warning Page
Was auch immer passieren mag, die erste Seite einer kompletten Free Site besteht immer ohne wenn und aber aus einer sg. Warning Page !
Die Warning Page muss einen Text enthalten, welcher ausdrücklich darauf hinweist, dass diese Seite ausschliesslich für Erwachsene bestimmt ist und Jugendlichen unter 18 Jahren der Zutritt hiermit untersagt ist. Sollte unser Besucher 18 sein, kann er unseren ENTER Link besuchen ;) Ebenso niemals zu vergessen: Die Backlinks der Free Sites, wie auch diverse 2257 (USA) Links, doch dazu später mehr.

2.) Die zweite Seite nach unserer Warning Page sollte nichts anderes als etwas Text, einen Banner und/oder Ads enthalten wie auch über 2 Links verfügen, welche auf 2 Vorschaugalerien verweisen.

3.) 2 Vorschaugalerien: Wir sollten für unsere Free Site am besten immer 2 Vorschaugalerien wählen, bestehend aus 2 HTML Seiten. Da die meissten Link Lists ein Minimum von 20 Vorschaubildern voraussetzen, teilen wir diese 20 Bilder doch einfach in 2 x 10 pro HTML Seite auf. Wieso ? ganz einfach…wir haben mehr Möglichkeiten unseren Text auf mehr Raum unterzubringen = Suchmaschinenfutter !

4.) Jede Galerie kann mit etwas Text ausgeschmückt werden und sollte immer einen Link zum Index der Free Site besitzen (meine Erfahrung). Es sei also gesagt, dass man auf der gesamten Free Site eine möglichst einfache Navigation aufbauen sollte.

Der Aufbau im Detail und ein simples Beispiel:

Schauen wir uns eine ganz einfach gestrickte Free Site an:

Warning Page*
Main Page*
Galerie 1*
Galerie 2*

*Die Seiten muss ich nochmal wo hochladen, sorry

Anmerkungen:

Warning Page:
Aus Erfahrung behaupte ich, dass die Warning Page die wohl wichtigste Seite nach dem submitten ist. Der Surfer der auf der Warning Page landet und zum Beispiel gleich dort schon auf Euren platzierten Banner klickt, der wird mit höchster Wahrscheinlichkeit einen Kauf auf Eurer zu bewerbenden Seite erzielen. Klingt komisch, ist aber definitiv so. Ihr könnt versuchen alle Details Eurer Surfer zu tracken und werdet mit Sicherheit genau das gleiche feststellen.

Platziert auf Eurer ersten und auch wichtigsten Seite grundsätzlich immer am oberen Teil der Seite einen Banner oder Ad, der sich grafisch etwas von der Seite abhebt und gut ins Auge sticht. Ich muss hierbei sicher nicht erwähnen, dass die Banner und beworbenen Programme etwas mit der Nische, bzw. den Texten und Eurer gesamten Free Site zu tun haben sollten ;)

Tip: Der Otto Normal Surfer liebt Banner auf denen Texte zu finden sind wie: Hier klicken !!! Das gleiche gilt für Text Links auf Eurer Seite. Fügt wenn möglich ab und zu ein „Hier klicken“ mit ein, dies bewirkt oftmals Wunder.

Main Page:
Je tiefer der potentielle Kunde auf Euren Seiten surft, desto geringer die Wahrscheinlichkeit eines Besuches auf Eurer Seite geschweige denn eines Kaufes.
Landet Euer Besucher also schon auf der 2. Seite, der Main Page, so ist die Chance gross, dass er lediglich auf Eure Galerien aus ist. Nicht aufgeben, ein Kunde der sich eine Galerie ansieht und durch Eure Seite surft, ist noch immer ein potentieller Kunde.

Wie man sehen kann befinden sich darum auch auf der Main Page ein etwas grösserer Ad und ebenso immer wieder etwas Text mit dem Hinweis dass es hier und da, genau das gibt wonach er mit hoher Wahrscheinlichkeit sucht. Natürlich nicht zu vergessen, 2 Links zu 2 Galerien.

Die Galerien:
Wie bereits gesagt haben wir in diesem Beispiel die Anforderung von 20 Bildern so gelöst, dass wir diese in 2x10 Bilder aufgeteilt haben. Wir haben somit 2 Galerien mit jeweils 10 Bildern. Auch hier immer wieder auf optimierten Text achten und Euren Surfern die Gelegenheit geben, zwischen den Galerien und dem Rest Eurer Pages navigieren zu können.

Anmerkungen und einige Tips:

1.) Achtet immer darauf, dass Euer Content zu Euren Seiten wie auch den benutzten Texten passt, denn die Suchmaschinen werden nach den Link Lists, das wichtigste sein, was Eure Free Sites füttern wird und das teilweise noch lange Zeit nach der Erstellung.

2.) Es hat sich als recht hilfreich erwiesen, wenn Ihr die Free Sites farblich den Seiten die Ihr bewerbt anpasst. Baut also keine Free Site die in gelben Tönen, wenn die Zielseite eine düstere Bondage Seite ist.

3.) Niemals vergessen, ohne die Backlinks der Link Lists, gibt es oft keine Freischaltung.

4.) Eure Texte sollten so oft es geht immer einen Hinweis enthalten, dass es nach einem Klick auf das Angebot XYZ geht. Beispiel: Sie wollen mehr Geld verdienen ? Klicken sie HIER !!!

5.) Die wichtigste Seite wird immer Eure Warning Page sein ! Bedenkt also sehr gut den Aufbau und achtet darauf dass Ihr alle typischen Anforderungen der Link Lists erfüllt.

6.) Die Aufnahme bei den Link Lists wird Euch guten und teilweise massig Traffic verschaffen aber bedenkt immer, dass Eure Free Sites noch lange nach den Link Lists Geld machen werden und zwar durch die Suchmaschinen. Wer also schlau ist und irgendwann ein grosses Netzwerk aus Free Sites besitzt, der wird noch lange nach den Link Lists seine Freude haben.

7.) Das Geld verdienen mit Free Sites ist keine Nacht und Nebel Aktion und bedarf Ausdauer. Wer also das grosse Geld über Nacht erwartet, den muss man hier wohl enttäuschen. Das wohl beste Motto hierbei sollte lauten: Bauen-Submitten-Vergessen (geklautes Zitat)

Dieser Text beruht auf persönlichen Erfahrungen und sollte nicht als das ultimative Tutorial in Sachen Geld verdienen verstanden werden.

Im nächsten Tutorial werden Link Lists wie auch das submitten behandelt. Für weitere Diskussionen wie immer alles im Forum.

Viel Spass und Freude beim Geld verdienen
 

erotexter.com

- Premium Member -
Darf ich noch mal nachfragen, warum gerade die Warning Page die wichtigste der Seiten ist? Das erschließt sich mir noch nicht so ganz. Meinst Du aus rechtlicher Sicht oder aus Sicht der Abschlußquote(n)?
 

A.D.I.D.A.S.

- Premium Member -
Vielen Dank Raptor!
Ich wollte eh in naher Zukunft mal was mit Freesites versuchen und dein Posting enthält echt gute Anregungen. Wenn es soweit ist poste ich mal meine Erfahrungen =)
 

Raptor

- Royal Clan Member -
No prob. also die Warning Seiten waren vor allem dazu da, um bei den Link Lists erstmal akzeptiert zu werden. Die haben das fast alle verlangt. Als nächstes wars auch ne gute Möglichkeit nen Banner zu platzieren ohne dass etwas kostenloses gezeigt wurde.

Im Prinzip gings aber auch darum dass die Leute sich dort erstmal durchklicken und die Ads vorgeklatscht bekamen.
 

tootie fucking fruity

- Royal Clan Member -
Muss ich meine Thesen zu Freesites tatsächlich noch mal überdenken? Ich bin nachwievor der Meinung es ist nicht gut, zu verschenken, was andere verkaufen wollen/müssen.
Wenn die das nämlich mit meiner Contentart die ich verticken will andersrum auch machen, seh ich alt aus.

Gut, wenn der Freecontent Pics sind, mag das noch halbwegs gehen, denke ich.
 

erotexter.com

- Premium Member -
Verstehe, verstehe ...

Wenn Du Link Lists sagst, dann klingt das so international. Redest Du hier von Verzeichnissen wie Link-O-Rama oder The Hun?

Wie tootie fucking fruity schon mal irgendwo erwähnt hat, sprichst Du immer in der Vergangenheit im Zusammenhang mit Free Sites. Machst Du das inzwischen nicht mehr?
 

erotexter.com

- Premium Member -
Muss ich meine Thesen zu Freesites tatsächlich noch mal überdenken? Ich bin nachwievor der Meinung es ist nicht gut, zu verschenken, was andere verkaufen wollen/müssen.
Wenn die das nämlich mit meiner Contentart die ich verticken will andersrum auch machen, seh ich alt aus.

Gut, wenn der Freecontent Pics sind, mag das noch halbwegs gehen, denke ich.
Auch auf die Gefahr hin, mich jetzt absolut lächerlich zu machen, aber worin genau besteht der Unterschied zwischen TGPs, den hier diskutierten Free Sites und den allgemein bekannten Angeboten, bei der man eine Vorschautour machen kann, in deren Verlauf man dann auch Bilder und zumeist auch Videotrailer zu sehen bekommt? Oder anders gefragt: Wie kann ich denn einem Besucher etwas anpreisen, wenn ich ihm keine kostenlose Vorschau liefere?
 

tootie fucking fruity

- Royal Clan Member -
Auch auf die Gefahr hin, mich jetzt absolut lächerlich zu machen, aber worin genau besteht der Unterschied zwischen TGPs, den hier diskutierten Free Sites und den allgemein bekannten Angeboten, bei der man eine Vorschautour machen kann, in deren Verlauf man dann auch Bilder und zumeist auch Videotrailer zu sehen bekommt? Oder anders gefragt: Wie kann ich denn einem Besucher etwas anpreisen, wenn ich ihm keine kostenlose Vorschau liefere?
Keine Ahnung. Den Unterschied zwischen TGP und Freesites hat Rap irgendwo in nem Nebensatz gemacht, keine Ahnung wo.
Ich hab weder TGPs jemals betrieben noch Freesites .. und was Vorschautouren angeht, so kommt es auf den Umfang und der Qualität an, wie ich finde.
Wenn ich bissl Appetit mache ist das was anderes, als wenn ich 20 Video-Hardcorestreams irgendwo kostenlos auf ne Seite knalle, um dahinter ne Livecam zu verticken, weisste wie ich meine?
 

Marc

- Premium Member -
Auch auf die Gefahr hin, mich jetzt absolut lächerlich zu machen, aber worin genau besteht der Unterschied zwischen TGPs, den hier diskutierten Free Sites und den allgemein bekannten Angeboten, bei der man eine Vorschautour machen kann, in deren Verlauf man dann auch Bilder und zumeist auch Videotrailer zu sehen bekommt?
Eigentlich ganz simpel wenn Du Dir die drei Varianten einfach mal anhand von Beispielen verdeutlichst.

Ich habe mal drei Beispiele aus dem Angebot des DeeCash Partnerprogramms gewählt:

Beispiel für eine TGP Gallery

Beispiel für eine Freesite

Beispiel für eine Paysite

Wenn man jetzt daherginge und die galleryseiten (Unterseiten) der freesites auch als tgp-galleries zu submitten, würde das sicherlich auch noch Besucher bringen.
 

multi

- Premium Member -
wie hoch sind die Abschlussquoten bei solch einer Seite?
Würde mich mal interessieren...
Dass es vom Traffic abhängig ist, ist schon klar, aber so ein Pi mal Daumenwert wäre interessant.
Ich schätze mal 1000:1 ?
 

erotexter.com

- Premium Member -
Keine Ahnung. Den Unterschied zwischen TGP und Freesites hat Rap irgendwo in nem Nebensatz gemacht, keine Ahnung wo.
Ich hab weder TGPs jemals betrieben noch Freesites .. und was Vorschautouren angeht, so kommt es auf den Umfang und der Qualität an, wie ich finde.
Wenn ich bissl Appetit mache ist das was anderes, als wenn ich 20 Video-Hardcorestreams irgendwo kostenlos auf ne Seite knalle, um dahinter ne Livecam zu verticken, weisste wie ich meine?
Jetzt kommt noch mal so eine dumme Frage ... Wenn ich keine Free Sites und keine TGPs nutze - wie kriege ich dann genügend einzigartigen Content mit vielen Keywordvariationen zusammen, um via Goggel gut gefunden zu werden? Ich meine auf den Paysites gibt es ja eigentlich keine großen Möglichkeiten, regelmäßig neuen Content hinzuzufügen, die sind ja ein abgeschlossenes Gebilde mehr oder weniger. Oder wie machst Du das, tootie fucking fruity?
 

tootie fucking fruity

- Royal Clan Member -
Jetzt kommt noch mal so eine dumme Frage ... Wenn ich keine Free Sites und keine TGPs nutze - wie kriege ich dann genügend einzigartigen Content mit vielen Keywordvariationen zusammen, um via Goggel gut gefunden zu werden? Ich meine auf den Paysites gibt es ja eigentlich keine großen Möglichkeiten, regelmäßig neuen Content hinzuzufügen, die sind ja ein abgeschlossenes Gebilde mehr oder weniger. Oder wie machst Du das, tootie fucking fruity?
Ich mache das gaaanz anders. Ich bezahle für Traffic oder habe Traffic auf TypeIn-Domains und nur am Rande experimentiere ich mit Google, da ich von SEO nicht wirklich Ahnung habe.
Könnte mir aber vorstellen, das es nicht die Bilder sind, die von Google gespidert werden, sondern eher die Texte ;)
Und da ist es halt mit Fertiglayouts von PPs etwas schwierig, weshalb sich die meisten Webmaster ja auch selber Layouts bauen, und dann zum Payform des PPs linken oder anderweitige Hilfssysteme des PPs nutzen.
 

erotexter.com

- Premium Member -
Ich mache das gaaanz anders. Ich bezahle für Traffic oder habe Traffic auf TypeIn-Domains und nur am Rande experimentiere ich mit Google, da ich von SEO nicht wirklich Ahnung habe.
Könnte mir aber vorstellen, das es nicht die Bilder sind, die von Google gespidert werden, sondern eher die Texte ;)
Und da ist es halt mit Fertiglayouts von PPs etwas schwierig, weshalb sich die meisten Webmaster ja auch selber Layouts bauen, und dann zum Payform des PPs linken oder anderweitige Hilfssysteme des PPs nutzen.
Na ja, die Bilder werden schon irgendwie indiziert. Ich war immer der Meinung, der Alternativtext würde dann genommen, aber wenn man die Google Bildersuche nutzt, fällt auf, daß viele der dort angezeigten Bilder gar keinen Alternativtext haben oder der nicht ausgegeben wird. Insofern frage ich mich schon, nach welchen Kriterien Google hier Text zu Bildern indiziert. Ich werde aber teilweise auch über die Bildersuche gefunden, also werden die wohl alle indiziert.

Ich bin bei meinen Optimierungen immer von selbsterstelltem Text ausgegangen - allerdings muß dafür auch die Plattform geeignet sein, und das ist, wie Du ja schon gesagt hast, bei Fertig-Layouts und Paysites nicht der Fall, weil es dort doof aussehen würde, wenn man einfach mittenrein immer neuen Text klatscht ...

Ist aber interessant zu sehen, auf welch unterschiedlichen Wegen man an Traffic kommen kann. Ich habe zwar auch schon welchen gekauft, damit aber keine guten Erfahrungen gemacht. Geld bezahlt, aber letztlich keinen Kunden darüber gewonnen.
 

tootie fucking fruity

- Royal Clan Member -
Na ja, die Bilder werden schon irgendwie indiziert. Ich war immer der Meinung, der Alternativtext würde dann genommen, aber wenn man die Google Bildersuche nutzt, fällt auf, daß viele der dort angezeigten Bilder gar keinen Alternativtext haben oder der nicht ausgegeben wird. Insofern frage ich mich schon, nach welchen Kriterien Google hier Text zu Bildern indiziert. Ich werde aber teilweise auch über die Bildersuche gefunden, also werden die wohl alle indiziert.
Keine Ahnung du. Müssten mal die Seo-Cracks hier was zu sagen .. vielleicht gehts auch über den Dateinamen des Bildes oder so.

Ist aber interessant zu sehen, auf welch unterschiedlichen Wegen man an Traffic kommen kann. Ich habe zwar auch schon welchen gekauft, damit aber keine guten Erfahrungen gemacht. Geld bezahlt, aber letztlich keinen Kunden
darüber gewonnen.
Jo, das ist auch nicht so einfach, und auch keine Quellen, die so an jeder Ecke zu finden sind, ich hab auch viel Lehrgeld bezahlt, kannste für ;)
 

Nicole

- Premium Member -
Jetzt frag ich mich ernsthaft, Hanibal, wie du deine Telefonsex Nummern bewirbst.. von wegen Google und so..

Irgendwie hat mich das hier jetzt etwas verwirrt..

Freesites oder TGPs stehe ich auch eher negativ gegenüber. Appetit machen, sicher, aber was so manche darunter verstehen, ist schon beeindruckend. Da frag ich mich dann auch ständig, ob die damit überhaupt Geld verdienen wollen.

Ich nutze PPs nur so, dass ich da auch eigene Texte mit einbauen kann. Denn Tante Gurgel liebt Texte und nicht nur die auf der Eingangsseite, sondern bewertet die Seite wohl offensichtlich auch höher, wenn textlastige Unterseiten Themenbezogen dran hängen. Die interne Verlinkung spielt dabei auch eine große Rolle.

Alles in allem finde ich das, was Raptor geschrieben hat in sich schlüssig. Es sind im Grunde erst mal die gleichen Mittel, die man nutzt, um in Suchmaschinen gefunden zu werden, verbunden mit zusätzlichen ungefilterten Trafficquellen.
 

erotexter.com

- Premium Member -
Jetzt frag ich mich ernsthaft, Hanibal, wie du deine Telefonsex Nummern bewirbst.. von wegen Google und so..

Irgendwie hat mich das hier jetzt etwas verwirrt..
Mit Text, Text und noch mal Text auf eigenen Telefonsexportalen mit vielen themenbezogenen Unterseiten.

Bei Telefonsex ist es ja aber auch anders gelagert, weil man die Nummer überall bewerben kann und der User nur zum Telefon greifen muß.

Bei der Bewerbung eines PP muß er zunächst auf meiner Seite landen, dann muß er zum PP bzw. zum Zahlungsformular und dort dann seine Daten eingeben.

Da ergibt sich für mich schon die Frage, wie man das am besten machen kann, so daß man möglichst viel Content auf einer Website unterbringt, um gut gefunden zu werden, aber gleichzeitig auch den Kunden nur anheizt und nicht gleich zum Abspri ... bringt durch die Fülle an Content.
 

Raptor

- Royal Clan Member -
Leute ich antworte morgen nochmal im Detail auf absolut jede Kleinigkeit aber ich muss jetzt dann ein bissl weg vom PC....mir brennen die Augen wie Hölle gerade! :(
 

swiat

- Royal Clan Member -
Interessante Sache das mit diesen Freesites, hab das damals schon im Pornhulk verfolgt, danke für die Mühe.
 

Marc

- Premium Member -
Und da ist es halt mit Fertiglayouts von PPs etwas schwierig, weshalb sich die meisten Webmaster ja auch selber Layouts bauen, und dann zum Payform des PPs linken oder anderweitige Hilfssysteme des PPs nutzen.
Weshalb man Texte von Fertiglayouts immer ändern/ergänzen sollte. Dann kann man die auch problemlos nutzen. Praktische Sache, vor allem wenn man - so wie ich - zu blöde ist sich selbst vernünftige layouts zu erstellen (und für jedes layout kohle abdrücken möchte ich auch nicht). :cool:
 

Ruby

- Premium Member -
Eines verstehe ich nicht. Ads einbinden die man nachher austauschen kann über einen Adserver? Die nehmen dich doch garnicht in die Linklisten auf wenn du Scripte oder Java installiert hast auf den Seiten.
 

Neue Themen

Oben