Was ist neu?

Erotikdating Partnerprogramm

Lemon

- Royal Clan Member -
Welches Partnerprogramm konvertiert bei Euch a besten?

Erotikdating
Sexpartnerclub
Affaire
anderes?
 

mika

- Premium Member -
erotikdating ist für meine Begriffe kein Programm, welches sich lohnt zu bewerben...

Keine Ahnung wie die Konvertierungsraten dort sind, aber ich vermute, dass dort nur ein geringer Teil der Profile tatsächlich existent ist - der große Rest sind vermutlich Fake-Accounts

Affaire ist ein absoluter Dauerbrenner mit einwandfreier Konvertierungsrate und guten Haltezeiten

Mit Sexpartnerclub habe ich keine Erfahrungen - hab ich aus irgendwelchen Gründen nie ernsthaft beworben, wobei die Programme bei Adcell zumeist eigentlich nicht so übel sind...
 

MisterAustria

- Premium Member -
also bei mir geht affair ganz gut. bzw. die neuen fickscout, seitensprung, dates4you angebote.
partnercash sexkiste lohnt auch. besonders über anschliessende newsletter kommen immer wieder sales..
zumindest macht es spass bei dem pp was aufzubauen weil man ne tolle übersicht über freeuser und newsletterempfänger hat.
bei allen anderen pp ist das nicht so transparent..

stichwort affair.. hab mal irgendwo gehört das bei newsletter an kunden/freeuser die man generiert hat nur einmal die wmid übergeben wird und dann nichtmehr... aber keine ahnung ob das noch aktuell ist. kann vielleicht jemand mehr dazu sagen. hab da aber irgendwas im hinterkopf.. das war mal ein thema irgendwo...

MA
 

mika

- Premium Member -
Hi Hannibal,

Dating und Frivo.com ist kein Gegensatz. Ganz im Gegenteil - Frivol.com bietet dem User eben nicht nur Videos und Bilder-Sets, sondern auch die Möglichkeit, neue Leute kennenzulernen. Sei es nur zum Video-Dreh oder bis hin zur festen Beziehung - alles ist möglich :)

"Dating-Traffic" kann von daher sehr gut bei uns konvertiert werden.

Beste Grüße

Ulf
Wie ist denn die Konvertierungs-Rate?

Ich bin im Moment noch nicht so glücklich mit derselben....

Auch 300 Hits am Tag brachten nur magere zwei oder drei Free-Accounts....

Dabei war das geklickter Traffic über Banner bzw. Layer....als kein geskimmter Traffic

Affaire ist in dem Bereich für meine Begriffe unerreicht...

Traffic zu Free-user ca. 1:31

Tarffic zu Abo ca. 1: 130

Ergibt eine Conversion-Rate von Free-user zu Abo-User von 1:4,4
 

Corona

Neues Mitglied
Kann jemand das von Mika bezüglich Erotikdating bzw. Sexkontakt bestätigen ?

Ich frage nur, da ich dort etwas aufbauen möchte.
 

MisterAustria

- Premium Member -
hm also frivol auf blog mal getestet... 145klicks.. 3 freeuser..
zu wenig um es beurteilen zu können..

partnercash communityseiten (sexkiste, okm, dominaboard) hätte ich jahresstatistik falls das jemand interessiert...

über 2100 freeuser... Klick/freeuser 16/1.. also jeder 16. besucher registriert sich
134 abos ebenfalls 16/1 ... jeder 16. freeuser kauft abo.

MA
 

mika

- Premium Member -
Kann jemand das von Mika bezüglich Erotikdating bzw. Sexkontakt bestätigen ?

Ich frage nur, da ich dort etwas aufbauen möchte.
Du kannst dich mal durch die Google Suchergebnisse zum Thema erotikdating durchwursteln oder mach spasseshalber mal selbst ein Free-Account bei Erotikdating auf....

Dazu ist die Seite meiner Meinung nach auch technisch zu schlecht gemacht um wirklich gute Conversions zu erzielen. Auch die Profile sind im allgemeinen nichtssagend...

Ich tippe, dass auch bei Affaire ein gewisser Teil Fake-Accounts vorhanden sind (was man mitunter mitbekommt, wenn ein und dasselbe Profilbild in den Feeds mit unterschiedlichen Usernamen vorkommt...:)), aber wenn, dann sind die auf jeden Fall technisch so gut gemacht bzw. unauffällig, dass die Conversion nicht darunter leidet....

Letztlich muß jeder halt sehen, was sich für ihn am besten eignet....
 

mika

- Premium Member -
Hi mika,

wenn es bei dir nicht so läuft, helfe ich dir dir gerne weiter. Allerdings sagt mit der Name "mika" jetzt nichts.

Bitte wende dich doch einfach an mich:

Telefon: 0034971570180
ICQ: 561005605
Skype: adult-support
MSN: [email protected]

Beste Grüße

Ulf
Danke - da werde ich möglicherweise in den nächsten Tagen darauf zurück kommen...

Prinzipiell ist es ja für mich nicht so tragisch, da ich andere Plattformen bewerbe, die mit meinem Traffic einfach besser konvertieren, aber frivol.com gefällt mir gut und ich würde gerne mehr damit machen....
 

KamilMax

- Premium Member -
Hi,

das beste ist, Erotikdating.com einfach probieren. Das Produkt selber ist ein überzeugendes Argument. Hier nur ein paar Zahlen, will keine ausführliche Statistiken posten:
Traffic/Freeuser - 1:20,80
Zeitdauer der ABOs - (sehr wichtig!!!)
Wochenabo: 141,34 Tage
Monatsabo: 156,65 Tage
 

SEXMoney.com

- Premium Member -
@MisterAustria
Bei Affaire sind die Freeuser dir ein Leben Lnag zugeschlüsselt und auch alle Mails beinhalten deine WMID. Dies ist auch der Grund warum viele Partner seit 4 Wochen einen gewaltigen Push bekommen haben. Wir haben das Mailmarketing stark optimiert, so das die Konversionrate nochmals besser geworden ist.

Viele Grüße
Dirk
 

mika

- Premium Member -
Hi,

das beste ist, Erotikdating.com einfach probieren. Das Produkt selber ist ein überzeugendes Argument. Hier nur ein paar Zahlen, will keine ausführliche Statistiken posten:
Traffic/Freeuser - 1:20,80
Zeitdauer der ABOs - (sehr wichtig!!!)
Wochenabo: 141,34 Tage
Monatsabo: 156,65 Tage
ganz ehrlich - ohne jemandem zu nahe treten zu wollen...die Abo-Laufzeit ist nicht verwunderlich, wenn man sich die Postings in dieversen Internet-Foren zu erotikdating durchliest....

Ich will das Produkt nicht schlecht reden und schon gar nicht euer Unternehmen - aber mein Prinzip ist es bei solchen Plattformen, einfach mal selbst ein Account anzulegen und man merkt sehr schnell, ob man es bewerben möchte oder nicht....dabei geht es auch um Seriosität...denn die erkennen die meisten User auch wenn sie ansonsten möglicherweise triebgesteuert agieren...

Für mich stellt das Produkt derzeit keine Alternative zu anderen Plattformen dar...
 

swiat

- Royal Clan Member -
Ganz sauber sind die ganzen Sexkontaktseiten sicherlich alle nicht, aber erotikdating.com kann man wohl keinem User zumuten.

Gruss
 

Marie21

Neues Mitglied
krieg bald die Krise

Ganz sauber sind die ganzen Sexkontaktseiten sicherlich alle nicht, aber erotikdating.com kann man wohl keinem User zumuten.

Gruss

Da wir hier sehr stark u.a. auch auf dieses PP unsere Seiten optimiert haben frag ich mich allmählich nach all den Meinungen anderer Webmaster und den diversen Beiträgen aus anderen Foren ob wir uns für das richtige entschieden haben.
Das Kontaktseiten nicht alle fakefrei sind ist klar, aber wenn es sich nur um Fakes handelt krieg ich ehrlich gesagt ein schlechtes Gewissen gegenüber den Usern die dafür löhnen........ausserdem kann man dann irgendwie verstehen das zu gegebener Zeit eine richtige Stornowelle in den Statistiken erscheint, (ohne aber jetzt mit dieser Tatsache erotikdating zu verurteilen wollen !!!!!)


Marie
 

KamilMax

- Premium Member -
Egal welche Kontaktseite du in Google eingibst (Erotikdating, Sexkiste, Affaire, Sexpartnerclub) immer findest du unter den ersten Ergebnissen etwas mit Abzocke etc. Übrigens steht das bei ED ganz klar in AGBs, dass die Seite animiert werden kann und animiert ist, und dass die User von Animateuren angeschrieben werden...

Noch dazu was SexMoney schreibt - Bei uns gilt natürlich auch, "Einmal Dein User, immer Dein User." und werden auch regelmäßige News an alle registrierte User verschickt. Weill wir alles unter einem Dach haben, funktioniert es bei uns sogar so, dass die User auch Angebote von anderen unseren Produkten bekommen. Die Links sind natürlich immer mit der Webmaster ID gekoppelt, und die Webmaster verdienen dann Geld auch z.B. mit Sexkontakt.com oder PrivatePornos.com, ohne damit Arbeit zu haben...
 

MisterAustria

- Premium Member -
najo ich seh das ganze thema nicht so moralbelastet..
wenn man nur 100% "saubere" seiten bewerben will dann wird nichtmehr viel übrig bleiben als diverse cam-angebote oder Amateurvideo...
alles in richtung dating müsste man dann total weglassen weil eine sexkontakt-seite mit nur echten kontakten gibts kaum. sowas findet man nur im harmlosen datingbereich ohne nackte haut.

das diverse angebote ausm sexdating bereich ne abzocke sind kann man so oder so sehn... für user mit hirn und kritischen blick wird bei keiner der angesprochenen seiten verborgen bleiben das es sich um animierte dienste handelt. wer lesen kann und dies auch tut ist klar im vorteil. bin mir sicher das die AGB wasserdicht sind und aus rechtlicher sicht das angebot auch nicht angreifbar ist weil für die "dummheit" leseunfähiger user kann man den betreiber nicht verantwortlich machn. die "strafe" gebührt hier eher dem user der erst hirnlos alles kauft und dann meckert. dessen strafe ist die rechnung..

so gesehn muss man derart aufgebaute angebote nicht verurteilen sondern das ist sogar noch ne erziehungsmassnahme die user aufmerksamer macht weil ohne zu lesen wird das keiner von denen nochmal kaufn... und glaub auch nicht das die niemehr wo was kaufn.. sie suchn sich eben andere transparentere angebote.. so hat am ende jeder was davon..

MA
 

erotexter.com

- Premium Member -
Ich sehe das als zweischneidiges Schwert ... Daß in den AGB darauf hingewiesen wird, ist meines Erachtens selbstverständlich. Alles andere wäre eine Schweinerei. Allerdings weiß auch jeder, daß kein Mensch AGB liest.

Nun kann man, wie MisterAustria, das so sehen, daß jeder selbst schuld ist, wenn er die AGB nicht aufmerksam liest. Kann man. Man kann es aber auch andersrum sehen: Wenn ein Angebot dem User insgesamt suggeriert, daß es sich um ein seriöses Angebot mit echten Kontakten handelt, und wenn man dann im Kleingedruckten darauf hinweist, daß es größtenteils nur Schmuh ist - dann kann man durchaus von Verarsche sprechen und den Kunden verstehen, wenn er sich dann denkt: Einmal und nie wieder.

Letzten Endes ist es auch keine Frage der Moral, sondern des gesunden Menschenverstandes: Will ich einen User möglichst lange als solchen behalten und ihn gegenüber Erotikangeboten generell vertrauensvoller stimmen? Oder will ich ihm mit allen möglichen Tricks Geld aus der Tasche ziehen, ohne daß er dafür die versprochene Gegenleistung erhält? Ein durch letzteres geprellter User wird wohl in Zukunft nicht nur bei Erotikdating zurückhaltender sein, sondern sich wahrscheinlich auch bei anderen Erotikangeboten (besonders beim selben Betreiber) zweimal überlegen, ob er sich dort anmeldet.

Wenn man mich in einem Laden einmal schlecht behandelt hat, gehe ich nicht mehr hin. Warum soll ein User im Netz das anders machen? Deswegen finde ich schon, daß man dem User reinen Wein einschenken sollte.
 

Neue Themen

Oben