Was ist neu?

Darf man jetzt doch in DE Hardcore zeigen?

sophie

- Premium Member -
Eigentlich nimmt man es ja gar nicht mehr bewusst wahr, also ich zumindest nicht. Wenn ich mal in der Bilder oder Video von google.DE nach schlimmen Wörtern suche, bekomme ich den jugendunfreiesten Inhalt angezeigt... wohl gemerkt auf einer de.-Domain

ich habe da mal einen Screenshot gemacht...


Zudem ist mir aufgefallen, das google.de gar kein Impressum hat.

Das Thema ist mir gerade hochgekommen, da ich eine Mail für ein non-Erotik-Projekt bekommen habe. G gefällt ein "sauberes" Banner von sexy Cora nicht und wollte daher, wenn ich das in drei Tagen nicht bereinige, meinen adsense-account schliessen.
 

WhiteLight

- Premium Member -
Google.de hat ein Impressum.

Als echte Suchmaschine darfst Du dies - ist ja nicht Dein Content.
Das Google sich um das Image/Wohlwollen seiner Kunden bemüht ist doch verständlich.

Beste Grüße
 

sophie

- Premium Member -
ok, ich habe es gefunden "über google" und dann Impressum. Dort findet man auch gleich den Jugendschutzbeauftragten.

"Als echte Suchmaschine darfst Du dies - ist ja nicht Dein Content."

Da weiß ich jetzt nicht ob das ernst gemeint, oder ob es Ironie ist.
Sofern es Du es so meinst wie Du es geschrieben hast, installiere ich sofort eine Suchmaschine für Porno auf einer .de-Domain und benutze Deine Daten für das Impressum.
 

weedy

- Premium Member -
Sofern es Du es so meinst wie Du es geschrieben hast, installiere ich sofort eine Suchmaschine für Porno auf einer .de-Domain ....
Wohlgemerkt: Echte Suchmaschine kein Katalog oder Verzeichnis!
Und mach Dir schon mal ne ausgewachsene Serverfarm klar. ;)
 

sophie

- Premium Member -
Wohlgemerkt: Echte Suchmaschine kein Katalog oder Verzeichnis!
Und mach Dir schon mal ne ausgewachsene Serverfarm klar. ;)
Steht das im Jugenschutzgesetz das mit mit einer "echten" Suchmaschine tatsächlich Pornos zeigen kann... dabei stellt sich mir sofort die Frage wie man echte und unechte Suchmaschinen definiert.

Zudem wäre dafür keine eigene ausgewachsene Serverfarm notwendig... Man nutzt einfach die von Google: Google Custom Search Engine - Site search and more
 

weedy

- Premium Member -
Eine echte Suchmaschine wird nicht redaktionell bestückt, sondern vollautomatisch mit Crawlern bzw. Spiderbots. D.H. eine Suchmaschine wird von Minute zu Minute selbstständig größer, ohne das zutun von Menschenhand.
Im Jugendschutzgesetz oder Mediendienstestaatsvertrag steht das selbstverständlich nicht explizit. Aber es gibt dazu wenn ich mich recht entsinne ein Gerichtsurteil.
Wenn Du die CustomSearchEngine von Google für Deine Website nutzt, kann Dir keiner was.
 

WhiteLight

- Premium Member -
Da weiß ich jetzt nicht ob das ernst gemeint, oder ob es Ironie ist.
Diese Tatsache ist unabhängig vom Jugendschutz und Du findest sie auch in anderen Bereichen.

Sobald Du selbst Seiten freischaltest, diese einteilst oder halt eine fremde Datenbank nach Deinen Wünschen aufbaust..... geht dies nicht.
Also nichts Webkatalog oder kleine Datenbanken (schließlich wäre hier Deine Kontrolle zumutbar).
Eine reine Pornosuma wäre auch etwas anderes.
 

mesh

- Premium Member -
Also nichts Webkatalog oder kleine Datenbanken (schließlich wäre hier Deine Kontrolle zumutbar).
Das ist so nicht korrekt.
Ein Webkatalog wird nicht durch die Größe gekennzeichnet sondern z.B. durch thematische Einordnung, etwas, das Google bis heute nicht automatisiert beherrscht.
Deswegen ist ein entsprechend intelligent programmierter Katalog aber prinzipiell nichts anderes als eine Wimmel-Suchmaschine.
Tatsächlich ist der entscheidende Punkt eine redaktionelle Pflege durch menschliche Mitarbeiter.
Nichtsdestotrotz kann Google nicht so ohne weiteres auf Dauer die o.g. Bilder zur Schau stellen; sobald Google ein entsprechender Verstoß gegen geltendes Recht bekannt wird, muß eingeschritten werden- das kann Verstoß gegen Urheberrecht sein oder eben auch gegen Jugendschutz.
 

WhiteLight

- Premium Member -
Das ist so nicht korrekt.
Die Klammer war nur auf die Datenbank bezogen.
Aber auch ein Katalog hätte durch die Zumutbarkeit keine Möglichkeit.

Tatsächlich ist der entscheidende Punkt eine redaktionelle Pflege durch menschliche Mitarbeiter.
Ein wichtiger Punkt - offiziell könnte aber ohne Freischaltung gearbeitet werden.
Google hätte/hat hier auch Probleme mit einem Quality Rater.

Nichtsdestotrotz kann Google nicht so ohne weiteres auf Dauer die o.g. Bilder zur Schau stellen; sobald Google ein entsprechender Verstoß gegen geltendes Recht bekannt wird, muß eingeschritten werden- das kann Verstoß gegen Urheberrecht sein oder eben auch gegen Jugendschutz.
Aber wirklich nur in sehr engen Richtlinien. Z.B beim Urheberrecht wurde der bisherige Weg ja gerade bestätigt.
Die winzigen winzigen winzigen Meldungen an Google spielen nicht ins Gewicht.

Dabei macht Google schon einiges - bei Bing gibt es ja Tiersex- Bilder und Videos.

Aktuell haben die es wirklich einfach bei diesem Thema.
 

rz2009

- Premium Member -
Eine echte Suchmaschine wird nicht redaktionell bestückt, sondern vollautomatisch mit Crawlern bzw. Spiderbots. D.H. eine Suchmaschine wird von Minute zu Minute selbstständig größer, ohne das zutun von Menschenhand.
Im Jugendschutzgesetz oder Mediendienstestaatsvertrag steht das selbstverständlich nicht explizit. Aber es gibt dazu wenn ich mich recht entsinne ein Gerichtsurteil.
Wenn Du die CustomSearchEngine von Google für Deine Website nutzt, kann Dir keiner was.
ach ja es gibt so viele projekte die selbst grösser ohne zutun von menschen die dürfen dann alle hardcore verlinken?? ich glaube eher das der staat keine grosse chance hat zz. da was zu machen ..
 

sophie

- Premium Member -
Also ich glaube kaum das man in Abhängigkeit von verwendeter Technik Hardcore zeigen darf. Das halte ich für absoluten Unsinn.

Zudem könnte man mit dem oben beschriebenen Dienst von Google ja eine "eigene" Suchmaschine, die auf dem G-Index basiert, auf einer eigenen Domain anbieten.

Dort schreibe ich dann z.B. ins Impressum "Das ist eine echte Suchmaschine die nicht redaktionell bestückt ist, zudem verfügt dieser Dienst über eine ausgewachsene Serverfarm. "

... und da buche ich noch whois-protect, was für eine Geldverschwendung
 

erotexter.com

- Premium Member -
Also ich glaube kaum das man in Abhängigkeit von verwendeter Technik Hardcore zeigen darf. Das halte ich für absoluten Unsinn.
Natürlich "darf" man es nicht ... Es gibt eindeutige Gesetze in Deutschland. Was Google da macht, ist nicht okay. Allerdings hat Google eine ganz andere Position als Lieschen Meier aus Hintertupfingen. Google ist ein weltumspannender Konzern, eine milliardenschwere Wirtschaftsmacht. Google verbieten geht nicht. Deshalb werden Suchergebnisse in Google ja mittels BPjM einzeln zensiert. Aber so eine Einzelzsenur ist natürlich nicht besonders wirksam ...
 
Oben