Was ist neu?

Anonymisierungsdienst muss IP bei Missbrauch nicht herausgeben

Cartman

- Royal Clan Member -
Unter dem Namen "Internet Anonym VPN" bietet Steganos Surfern an, ihre Verbindung ins Internet zu tunneln. In Logfiles der angesteuerten Websites taucht dann lediglich die IP-Adresse des Steganos-Servers auf. User-Tracking kann man auf diese Weise unterbinden, die Privatsphäre bei Streifzügen durchs Web ist besser geschützt.... mehr
 

erotexter.com

- Premium Member -
Solche Urteile sind es, die mich noch hoffen lassen für dieses Land. Wäre ja noch schöner, wenn man da ständig mit irgendwelchen fadenscheinigen Begründungen aus einer Mücke einen Elefanten macht und so alle Daten überall rausziehen kann.

Was ich übrigens auch interessant finde: Pornographische Schriften werden in besagtem Abschnitt der StPO nicht erwähnt - nur die kipographischen und die jupographischen Schriften.
 

MrPorn

- Premium Member -
naja ich kenne da aber andere Sachverhalte wo die Daten dann doch raus gegeben wurden, ich denke es ist immer dann der Unterschied was und wer und warum wurde beschiessen. Bescheisse ich nur nen Erotik PP dann geben wir nix raus bescheiss ich aber nen Grossen dicken Bekannten dann gibts auch die Daten
 

mesh

- Premium Member -
Wie wäre es mit Squid?
Jeder, der eine eigene Maschine hat, kann es sich draufpacken.
Bei Webmin in der Grundinstallation schon drin.
 

neo

Registrierter Benutzer
Staff member
Ich denke auch daß der Sachverhalt eine sehr entscheidende Rolle spielt. Wenn dieser Betrug die große Runde gemacht hätte und 4 oder 5 Firmen betroffen gewesen wären die gleichzeitig geklagt hätten, würde das Urteil vielleicht anders aussehen. Sollten diese anonymen Dienste vermehrt auf diese Weise genutzt werden, gibt es diese Serviceleistung sicher nicht mehr sehr lange. Ursula lässt grüßen ;)
 

mesh

- Premium Member -
Was ist Squid?
Squid Proxy Server, guckst Du hier:
Squid – Wikipedia
Wie gesagt, unter Webmin bereits installiert, Konfiguration einfach.
Du nutzt dann Deinen Server genauso wie JAP, nur halt mit den entsprechenden Einstellungen.
In den Logs der besuchten Seiten taucht dann die IP/Name Deines Servers auf und nicht Deine Provider-IP.
Anfragen, wer wann wo gesurft ist, würden folglich beim Serverbetreiber aufschlagen, im optimalen Falle also bei Dir selbst.:)
Bezüglich der Geschwindigkeit gibt es keine Einbussen (jedenfalls bei mir nicht).
 

mesh

- Premium Member -
Fangen wir mal mit ein paar öffentlichen an:
ds80-237-152-53.dedicated.hosteurope.de
p15202001.pureserver.info
proxy2.anon-online.org
proxy1.anon-online.org
ns.anon.privacyfoundation.de
planet1.inf.tu-dresden.de
.cyberghostvpn.com (die sind allerdings so wahnsinnig "anonym", daß sie die IP des Zugangsproviders gleich mitliefern...)
Bei den anderen in meiner Liste müsste ich erst mal auseinanderklamüsern zwischen offenen Proxies und Anonymizierern, denn ich habe mir angewöhnt, das gleichzusetzen.
Ausserdem sind in meine Liste auch Provider eingeflossen, bei denen man Server anmieten kann- sind fast immer ebenfalls mit äusserster Vorsicht zu geniessen.
Dadefür würde ich sagen melde Dich mal in ein paar Tagen deswegen bei mir per PN dann können wir gern ein paar Blöcke hin- und herschieben.
 

erotexter.com

- Premium Member -
In den Logs der besuchten Seiten taucht dann die IP/Name Deines Servers auf und nicht Deine Provider-IP.
Anfragen, wer wann wo gesurft ist, würden folglich beim Serverbetreiber aufschlagen, im optimalen Falle also bei Dir selbst.:)
Ja, aber dann bin ich als rechtsbewußter und ordnungsliebender Bürger doch verpflichtet, mich selbst ans Messer zu liefern. Kann ich dort nicht die IP vom Wolfgang oder der Ursula eintragen? :D
 

mesh

- Premium Member -
Ja, aber dann bin ich als rechtsbewußter und ordnungsliebender Bürger doch verpflichtet, mich selbst ans Messer zu liefern. Kann ich dort nicht die IP vom Wolfgang oder der Ursula eintragen? :D
Das ist eine Frage, die mich auch schon beschäftigt hat.
Zumal es so ist, daß egal, über welche IP man sich mit dem Server verbindet, letztendlich immer die IP ausgegeben wird, unter der der Server läuft.
Kann jemand dazu etwas zum Besten geben?
Ich habe nämlich so viele IPs zur Verfügung, daß ich ansonsten fröhlich wechseln könnte.
 

thommy

- Premium Member -
Hassen allein reicht nicht.
Ich habe auf allen Maschinen Anonymisierer geblockt wo es um Bezahlvorgänge geht.
In den letzten Jahren ausnahmslos Betrugsversuche.
jup - und wo die computerbild das als "geschütztes surfen" anprangert und die webmastergemeinde hurra schreit, gehen mal eben soundsoviel umsätze verloren, weil jeder, der noch alle tassen im schrank hat solche IPs vom kauf ausschliesst.

also nur feste weiter nach anonymität im netz schreien, solange, bis keiner mehr durch ein zahlsystem geht - und dann am besten die schuld bei den PPs suchen, die mit mühe versuchen die spreu vom weizen zu trennen.

übrigens: wir haben das mal ne zeitlang getestet und die stornorate lag bei etwa 95% von denen die über solche IPs kamen.

ist schon ein unterschied zu den knapp 4% die wir zum rest der welt registrieren.

wie gesagt - immer schön weiter am ast sägen auf dem hier alle sitzen dann hat sich die diskussion auch bald erledigt.

viel spass im netz

thommy
 

Neue Themen

Oben