Stornoquoten von PPs

Dieses Thema im Forum 'Partnerprogramm Diskussionen' wurde von MrAffiliate gestartet, 20 Juni 2014.

  1. nachtschattengewaechs - Premium Member -

    Mitglied seit:
    30 Juni 2011
    Erstellte Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    143
    Ähm, aber Du willst jetzt doch nicht erzählen, dass Dein Traffic derart von der Norm abweicht? Außerdem darf man nicht vergessen, dass es ja auch noch "Nebenleistungen" gibt. Ich hab bei DP ca 10% des Umsatzes über SMS-Käufe und nochmal so viel über Coinkäufe. Gerade bei SMS könnte ich mir vorstellen, dass mobile User aktiver sind.

    Ich glaube, ihr macht hier Milchmädchenrechnungen und zieht euch an Sachen hoch, an denen es nichts hochzuziehen gibt. Irgendein Sündenbock muss ja her und dann ist es halt das mobile Payment.

    SM ist so lange im Geschäft und macht mobile Payment auch nicht erst seit 3 Wochen. Da kann man sehr sicher sein, dass die wissen was am Besten ist und das auch getestet haben.
  2. MrPorn - Premium Member -

    Mitglied seit:
    21 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    137
    Jupp ist bei mir auch der Fall zumindest im Neu verbauen nicht mehr mit dabei ;)
  3. royalTS - Premium Member -

    Mitglied seit:
    12 September 2011
    Erstellte Beiträge:
    1.371
    Zustimmungen:
    500
    booh ... böööse ....

    und irgendwie ... genau treffend :)
  4. campartner - Premium Member -

    Mitglied seit:
    30 August 2011
    Erstellte Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    14
    Hi!

    Stornoquoten ? Haben wir bei Campartner nicht...
    Wer Adult Dating bewirbt, kann ja AC testen. Schreibe mir und wir suchen gemeinsam eine Lösung in FSK16 oder FSK18 , da auf AC viel gedatet wird.

    Beste Grüße
  5. MisterAustria - Premium Member -

    Mitglied seit:
    29 Oktober 2009
    Erstellte Beiträge:
    2.931
    Zustimmungen:
    341
    für mich stellt sich da die grundsätzliche frage ob mobile payment für mobile user heutzutage überhaupt noch ne daseinsberechtigung hat.
    wie früher schon gesagt.. wenn nur 3 von 5 user die jetzt mobile zahlen das auch auf normalen weg tun würden hätte man schon mehr davon wenns das angebot garnicht gäbe..
    auf den mobile zug sind viele aufgesprungen als der zug eigentlich schon abgefahrn war. und jetzt wo man vom handy aus auch ohne grosse probleme auf "normalen" wege zahlen kann wär das handyabo plötzlich nötig..
    da läuft man ständig hinterher anstatt einen schritt voraus zu sein. jetzt sollte responsive schon lang standart sein mit normalen zahlungsmöglichkeiten
    ich seh ja auch in der statistik nicht das mit einführung dieses payments damals was besser wurde bei der conversion.. es fand nur ein tausch statt von guten monatsabos zu dem mobilekack..
    für mich ist und bleibt es ein blödsinn und ich glaub auch nicht wirklich das pp da immer das richtige machn..
    die machen so auch manchmal blödsinn den man als wm sehen und kritisiern kann... da bin ich skeptisch wenn man jetzt den pp unterstellt sie würden immer das beste machn und es hätte schon seine richtigkeit so..
    coins und sms sind natürlich ein anderes thema.. aba bei den abos.. ne danke da hätte ich darauf verzichten können..

    MA
  6. thommy - Premium Member -

    Mitglied seit:
    9 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    3.934
    Zustimmungen:
    1.197
    wenn du die frage explizit auf den deutschen markt abstellst - nein - hat es definitiv nicht.

    es kann nicht angehen, dass ein payment, dass sich den bärenanteil vom kuchen abschneidet, dir auch noch vorschreiben kann WAS du den usern zeigen darfst.

    es geht sogar noch viel weiter, indem dass der eine oder andere provider sogar verbieten wollte, dass auf MOBILE EROTIK ANGEBOTE traffic geschickt wird, der von seiten kommt, die irgendwas mit "porno" im domainnamen haben.

    diese jungs haben so einen schlag, dass man froh sein muss, wenn man mit denen gar nichts zu tun hat.

    das ist so ... und eben nicht nur wegen der hohen margen, sondern dass man dann den user eben nicht bescheissen muss und ihm etwas verkaufen muss was am ende gar nicht drin sein darf.

    das problem ist in der tat, dass es bis heute noch keine wirkliche alternative gibt, die auch nur annähernd so einfach wäre als der klick auf den ja-button.

    das ist nicht gnaz richtig, denn der "tausch" fand beim gesamten useraufkommen statt. der anteil an mobilen nutzern wird jeden tag grösser und wenn es irgendwann mal ECHTE flatrates gibt, dann explodiert das nochmal.


    ich habe es auch lange für blödsinn gehalten (was es am anfang auch war) dann gabs 3 jahre in denen man fett geld verdienen konnte (was ich gemacht hab) und nun sinkt die kurve halt rapide ab (was ebenso voraussehbar war)
    noch nicht so rapide, dass man es einfach abschalten kann aber rapide genug, dass man sich noch am sterbebett leb wohl sagen kann.

    viel spass im netz

    thommy
  7. HornyGuy - Premium Member -

    Mitglied seit:
    1 November 2011
    Erstellte Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    281
    Natürlich ist der Traffic unterschiedlich - wie gehst du denn ab? Nach deiner Meinung bräuchte es ja eigentlich nur einen Programmanbieter, den dann alle Webmaster bewerben können

    Und zu Coins: Ich hab bei Affaire/XPartner ca. 40 % nur über Coins - da ist keine einzige Buchung über einen User der Mobilepayment gemacht hat

    Das mag deine Meinung sein - es sind einfach die nackten Zahlen und Fakten gepaart mit meinen Erfahrungen über Userkäufe. Und grundsätzlich entscheide ich nach meinen Zahlen und nicht nach denen eines Programmanbieters oder gar einer Meinung in einem Webmasterform

    Ein Programmanbieter steht auch im Wettbewerb - hier geht es nicht nur darum, was für den Webmaster am besten ist oder läuft, sondern es geht schlicht um (Verdrängungs)Wettbewerb
    Das ist ja ähnlich wie mit diesen ganzen Rabattaktionen für User - da hat nur der User was davon und das Geld fliesst ausschliesslich in den (Verdrängungs)Wettbewerb
    Wenn ich als Webmaster langfristig erfolgreich agieren will, dürfen mich solche Sachen überhaupt nicht tangieren
  8. MisterAustria - Premium Member -

    Mitglied seit:
    29 Oktober 2009
    Erstellte Beiträge:
    2.931
    Zustimmungen:
    341
    kommt auch immer drauf an wie ein pp seine user animiert..
    ein einfaches handypayment kann ein vorteil sein wenns mal um nichts geht... einfach, schnell, billig gekauft und alles wunderbar.. einfach mal reinsehn .. ok..
    abbberrr wenn viel in die richtung läuft das user nach ner freeregi zu einem punkt geführt werden wo sie unbedingt rein wollen weil sie schreiben/antworten wollen ist so eine enfache auswahl eines handypayments eher ein schaden weil er unter diesen umständen auch den etwas komplizierteren weg über konto/kk gehn würde ganz egal ob er mit handy online ist.
    darum glaub ich in solchen fällen nicht an die notwendigkeit hier handyusern ne extrawurst anbieten zu müssen wenn ich davon ausgehe das sicher mehr als die hälfte aller abos aufgrund so einer "vorgeschichte" zustande kommen..

    MA
  9. nachtschattengewaechs - Premium Member -

    Mitglied seit:
    30 Juni 2011
    Erstellte Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    143
    Woran machst Du das denn fest, bzw. wie sortierst Du Dir das in den Stats auseinander. Bei DP kann ich ja noch niemals sehen, wieviele User welches Payment genutzt haben. Die Stats sind in diesem Bereich durchaus verbesserungswürdig - oder übersehe ich da was?

    Ich wollte einfach zum Ausdruck bringen: je mehr zahlende (und aktive) User im System, desto mehr Coin- und SMS-Käufe. Wenn Du 40% Deines Umsatzes über Coins machst und Du hast Durch das mobile Payment nur 20% mehr aktive User im System, dann wirkt sich das doch auch auf die Coinkäufe aus. Du darfst also nicht nur den Abo-Umsatz rechen sondern musst auch berücksichtigen, dass diese zusätzlichen User übers mobile Payment, die im Abobereich zwar weniger Provision bringen, dafür aber auch Coins und SMS kaufen.

    Was bei DP schön wäre, wenn man die User wie bei SM (Afaire) einzeln sehen, anklicken und deren Umsätze sehen könnte. Dann könnte man das sonstige Kaufverhalten von diesen Usern besser bewerten.
  10. thommy - Premium Member -

    Mitglied seit:
    9 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    3.934
    Zustimmungen:
    1.197
    was mich da interessieren würde ist, was du dann mit dem "bewerteten" anfangen willst.

    das verhalten von, sagen wir mal 10 oder 20, kaufenden kunden, lässt doch keinen schluss zu und wäre darüberhinaus doch gar nicht reproduzierbar, weil du dazu den gesamten weg des users kennen müsstest.

    das mit den userstats mag zwar alles schön und gut sein aber letztendlich beweisst es doch nur das längst bekannte pareto prinzip, nämlich das 20% user 80% der umsätze machen.

    alles was man darüber hinaus auswertet ist doch pure zeitverschwendung.

    viel spass im netz

    thommy
  11. nachtschattengewaechs - Premium Member -

    Mitglied seit:
    30 Juni 2011
    Erstellte Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    143
    Besser für die Zukunft planen. Bei SM sehe ich z.B. wieviele aktiv zahlende User ich noch im System habe und kann daraus dann auch in etwa Folgeprovisionen ableiten. Bei DP sehe ich leider nur, wieviele zahlende User (dort Premium-User) genannt ich konvertiert habe. Allerdings ist nicht erkennbar, ob diese User bereits wieder gekündigt haben oder nicht.

    Man kann zwar auch die Anzahl der Rebills erkennen, nur sieht man da nicht, um welche Art Abo es sich handelt. Da mobiles Payment jedoch jede Woche einen Rebill verursacht und ich nicht sehen kann, wieviele meiner User über mobiles oder normales Payment kommen, is für mich sehr schwer abzuschätzen, wo der Weg in der Zukunft hingeht. Das ließe sich nur über Marketing-IDs händeln, die man dann monatlich manuell wechselt, dann könnte man den Verlauf der Folgeprovisionen über die Monate hinweg zumindest ein wenig besser auswerten, nur wäre das mit einigem Aufwand verbunden.

    Bei DP habe ich z.B. aktuell 274 Premium-User in 3 Monaten gemacht, nur weiß ich nicht, wieviele davon bereits wieder gekündigt haben. Das ist etwas unglücklich gelöst und hier dürfte die Statistik ruhig mehr hergeben.
  12. MisterAustria - Premium Member -

    Mitglied seit:
    29 Oktober 2009
    Erstellte Beiträge:
    2.931
    Zustimmungen:
    341
    ich würds grad praktisch finden wenns ein pp gäbe wo man an sexdating interessierte user generiern könnte mit regiframe für eigene seiten, abo und OHNE mobile payment.. (ausgenommen vielleicht zusatzangebote wie sms usw.)
    wer sowas als alternative auch interessant finden würde kanns gern mit gefällt mir unterstützen..
    vielleicht sieht sich ja dann jemand veranlasst solche alternativen zu bieten oder ev. damit neue wm zu gewinnen die sowas suchen...

    MA
    Pornofritz gefällt dies.
  13. thommy - Premium Member -

    Mitglied seit:
    9 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    3.934
    Zustimmungen:
    1.197
    also ich persönlioch wäre gerne bereit mehr abzugeben für ein payment das die verkäufe steigert. das ist aber beim mobile payment definitiv nicht der fall.

    1. die schreiben vor was man dem user zeigen darf und was nicht
    2. mobile payment hat mehr technische probleme als alles was ich bisher in meinem leben gesehen hab. die mögliche zahl der fehlerquellen ist so hoch, dass man sie gar nicht überblicken kann. vor allem WENN dannmal was nicht funzt kann es wochen oder monate dauern, bis sich mal einer bequemt das zu fixen.

    mobile payment ist eine geniale idee die von den dümmsten menschen auf diesem planeten betrieben wird - und DAS ist das eigentliche problem.

    viel spass im netz

    thommy
    Manne, Pornofritz und john-smith gefällt dies.
  14. MisterAustria - Premium Member -

    Mitglied seit:
    29 Oktober 2009
    Erstellte Beiträge:
    2.931
    Zustimmungen:
    341
    was ich immer so lustig finde sind die typen die innerhalb weniger minuten 3 coin pakete und dazu noch ein abo kaufen im gesamtwert von 300 mücken (SM).. sowas läuft immer ins storno und beobachte ich nach dem muster öfter... steckt da irgend ein plan dahinter? hoffe solchen pfeiffen reisst das inkasso den arsch auf...

    MA
  15. nicnac - Premium Member -

    Mitglied seit:
    12 Juni 2010
    Erstellte Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    376
    klar steckt da ein Plan dahinter. Wichsen auf den Kosten anderer. Inkasso? Träumst du? Die planen zu betrügen und hinterlassen weder eine nachvollziehbare IP die ihre eigene sein könnte, noch eine richtige Adresse, noch ein eigenes Bankkonto. Eigentlich kommen solche Dreckschweine fast immer am Wochenende und machen das dann auch mit der ersten Buchung. Vielleicht sollte SM es einfach anhand bestimmter Parameter gar nicht erst zulassen das so ein account dann sofort frei geschaltet wird. Andererseits habe ich es auch schon genau andersrum erlebt das welche bei den ersten Buchungen fett eingekauft haben und mir der Kunde über Monate erhalten blieb. Man weiß es wohl nie wie es ausgeht sonst würde ich als Hellseher auch wesentlich mehr Kohle verdienen.
    HornyGuy gefällt dies.
  16. nachtschattengewaechs - Premium Member -

    Mitglied seit:
    30 Juni 2011
    Erstellte Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    143
    Eben, deswegen ist es wohl auch eher kontraproduktiv, wenn man die Parameter zu sehr anzieht. Dann bleiben nämlich solche Kunden auf der Strecke.

    Man muss das mal so sehen: man kann sich nicht gegen jeden Betrugsversuch absichern. Außerdem geht es hier um digitale Produkte, d.h. man verliert nicht so viel, wenn ein User nicht zahlt. Bei Warenlieferungen sieht es anders aus, nur bei einem Kontaktmarkt ... pffft ... drauf geschissen.

    Letztendlich kommt es doch drauf an, was mir unter dem Strich bleibt. Mir ist es allemal lieber, ich mache 1.000 Euro Provision, wovon 20-30% wieder ins Storno gehen, als 700 Euro, von denen nur 10-15% wegfliegen.

    Davon ab hab ich bei DP (ist ja auch SM) aktuell eine Stornoquote von etwas unter 12%, da kann man wirklich nicht meckern.
  17. Pornofritz - Premium Member -

    Mitglied seit:
    11 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    33
    Ob es ein Betrugsstorno ist oder einfach ein Storno weil der Memberbereich Scheiße/"Betrug" (aus Sicht des Kunden) ist, weisen doch die wenigstens PPs in den Statistiken aus :)
  18. mesh - Premium Member -

    Mitglied seit:
    12 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    2.627
    Zustimmungen:
    230
    Heute ist es schon "Betrug" (aus Sicht des Kunden) wenn ein Paket nach Österreich 3 Tage unterwegs ist.
    swiat gefällt dies.
  19. MisterAustria - Premium Member -

    Mitglied seit:
    29 Oktober 2009
    Erstellte Beiträge:
    2.931
    Zustimmungen:
    341
    hast noch keine quadrocopter flotte? :D:D
  20. thommy - Premium Member -

    Mitglied seit:
    9 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    3.934
    Zustimmungen:
    1.197

    loool - wie wollen denn "die wenigsten" das denn ausweisen?

    auf ner rücklastschrift steht nun mal nicht "betrug" oder "memberbereich hat nicht gefallen".

    irgendwie solltest du dich vielleicht mal um nen praktikumsplatz bei nem PP bewerben, dann würdest du vielleicht verstehen WARUM man sowas nicht "ausweisen" kann.

    viel spass im netz

    thommy
    HornyGuy gefällt dies.

Dieses Thema weiterempfehlen: