Was ist neu?

Warum Mallorca?

Cartman

- Royal Clan Member -
Immer mehr Teilnehmer aus den Foren leben oder ziehen nach Mallorca, warum? Mich würden die Gründe echt mal interessieren (ausser Jugendschutz usw.)!

Gruss Paul
 

combat

- Royal Clan Member -
Immer mehr Teilnehmer aus den Foren leben oder ziehen nach Mallorca, warum? Mich würden die Gründe echt mal interessieren (ausser Jugendschutz usw.)!

Gruss Paul
Ballermann 6, Oberbayern & Micky Krause :D

Mal ernsthaft, Malle ist ne schicke Insel. Dazu noch gutes Klima (meistens zumindest), gleich um die Ecke...

Ich ziehe allerdings Gran Canaria vor, ist aber sicherlich geschmackssache.
 

Opa

Neues Mitglied
Also ich fands im Januar beim Thommy auf´m Geburtstag sehr angenehm. Frühstück auf der Terrasse ginge hier nur im Lodenmantel...
 

thommy

- Premium Member -
Immer mehr Teilnehmer aus den Foren leben oder ziehen nach Mallorca, warum? Mich würden die Gründe echt mal interessieren (ausser Jugendschutz usw.)!

Gruss Paul
jugendschutz ist für mich nicht das thema, warum ich seit nunmehr 3 jahren hauptsächlich auf malle lebe.

ich bin halt ein inselkind und brauch das meer direkt vor der haustür. dazu kommt das wetter und, dass man hier weitgehendst von allen in ruhe gelassen wird.

alles was man braucht findet man in reichweite und egal ob ich in schickimicki-laune bin oder ob ich mir einfach mal nur für 9,95 euro, bis zum platzen den bauch vollschlagen will - das alles gibt es hier.

dazu kommt, dass man es hier auch mit sehr viel entspannteren menschen zu tun hat, denn die einheimischen lassen sowieso alle fünfe grade sein und die urlauber haben ja urlaub und sind daher sicherlich auch viel freundlicher als zu hause.

die flüge nach DE oder in die schweiz dauern bestenfalls 1,5 std. und sind zu jeder jahreszeit im überfluss und meist günstig zu haben.

zugegeben ist es nicht alles ganz billig, wenn man hier einigermassen schön leben will aber an meinem erstwohnsitz schweiz ist das auch nicht anders - und schlussenlich arbeite ich ja um zu leben und lebe nicht um zu arbeiten.

und last not least, darf man natürlich auch das winterklima nicht vergessen - obwohl derr letzte winter einer der kältesten seit der wetteraufzeichnung war, haben bei uns das ganze jahr die blumen im garten geblüht und normalerweise, kann man auch im januar an vielen tagen im t-shirt auf der terasse frühstücken.

ich hab früher auch mal mit den canaren gespielt und mir grand canaria und fuerteventura angesehen aber ausser des fast gänzlich fehlenden winters, gab es da für mich nicht allzuviel, das mich gereizt hätte.
angefangen bei den häusern, die selbst in der oberklasse einfach nur bruchbuden inmitten von steinwüsten sind.
ist sicher viel billiger dort aber so arg sparen muss ich ja dann gottseidank auch nicht.

viel spass im netz

thommy
 

diego

- Premium Member -
Immer mehr Teilnehmer aus den Foren leben oder ziehen nach Mallorca, warum? Mich würden die Gründe echt mal interessieren (ausser Jugendschutz usw.)!

Gruss Paul
der Jugendschutz kann ja wohl nicht der Grund sein das man nach Malle geht, da gibt es eine günstigere Version keine .de Seiten.
Und wie ich gehört habe muss man auch in Malle den Jugendschutz auf .de seiten einhalten.
 

Teerschrubber

- Premium Member -
Meine Erfahrungen mit der Playa

Ich war auch schon auf dem Sprung: Mehrmals längere Zeit an der Playa gewohnt, aber in D noch nicht alles gekündigt.

Sehr schnell musst ich aber feststellen, dass Malloraca auch nicht das gelobte Land ist. Am schlimmsten waren:

- Strom extrem unzuverlässig
- Gas - ständig mit den Kartuschen rumgerannt
- Wasser aus der Leitung nicht trinkbar
- Brot ohne Geschmack
- Bier - das wisst ihr selbst

Dazu eine Behördenwillkür und Korruption, wogegen Bayern noch zivilisiert ist, und eine Bevölkerung, die die Etranjeres nicht ausstehen kann. (Für Busfahren gibt's zwei Tarife, Ausländer zahlen das Doppelte.)

Kurz: Ich bleibe in Deutschland, fliege aber regelmäßig rüber.

TeeSch

PS: Der Winter an der Playa ist phantastisch. Die Weihnachtsstimmung in Palma, selten kälter als 14 Grad, das Feuerfest Ende Januar, das aber jetzt verboten werden soll, und dann der Rosenmontagsumzug. ICH MUSS WIEDER HIN!!

PPS: Grüß dich, Dirk! Geht's gut?
 

6SCOUT

- Premium Member -
haus auf malle

moinsen...

da ja einige anscheinend überlegen D zu verlassen...

eventuell schaut ihr mal hier nach housetombola.info
dann wäre der erste Schritt schon getan :)

Das wäre ja schon fast eine Geschäftsidee wert sowas professionell aufzuziehen.
:D
 

Doc-Monkey.com

- Premium Member -
@ Teerschrubber
hat geschrieben :
- Strom extrem unzuverlässig ...( wir hatten lange keinen Stromausfall !!)
- Gas - ständig mit den Kartuschen rumgerannt
..( habe hier kein Gas.Elektroherd und Warmwasser wird auch elektrisch gemacht.Musst dir ne andere Wohnung suchen :) )
- Wasser aus der Leitung nicht trinkbar
(..deshalb kauft man gutes Wasser zum trinken !)
- Brot ohne Geschmack
(..gehe öfters zum deutschen Bäcker um Brötchen zu essen.
Aber die spanischen Baguttes schmecken doch ! ? )
- Bier - das wisst ihr selbst
(..San Miguel schmeckt lecker..ansonsten gibt es im Lidl oder Carrefour auch deutsche Marken)

-Für Busfahren gibt's zwei Tarife, Ausländer zahlen das Doppelte.
(..bin hier gemeldet als Resident und bezahle für Busfahrten die Hälfte.Auch für Flüge zum Festland oder für die Fähren gibt es Ermässigungen ,und das für alle die hier gemeldet sind.Egal ob Mallorquiner oder "Ausländer".


@Scout
Von Barcelona aus fahren Autofähren nach Palma. Fallst du nicht fliegen willst, dann geht es per Auto auch.
Hatte mal mein Auto aus Flensburg hierher gefahren.3 Tage war ich unterwegs.


sonnige Grüsse,
Tim
 

Raptor

- Royal Clan Member -
So zum ab und an mal dort sein wie auch auf GC finde ich es ok...auch mal gerne länger aber ewig leben kommt für mich für nix in Frage wo spanisch gesprochen wird bzw. die Mentalität herrscht. Zu Mallorca kann ich nicht viel sagen aber GC fand ich sehr schön allgemein aber ohne gute Connections......nicht immer so das wahre. Kommt immer drauf an welche Ansprüche man hat und wie man sein Leben gestalten will aber ich dreh ab wenn mir zusagen ständig bei allem gemacht werden die GRUNDSÄTZLICH nichtig sind.

Auf GC, muss z.B. bei jedem Dreck der mit dem Telefon zu tun hat, ein Typ anrücken der zu einer Firma gehört, die eindeutig nicht mehr alle Tassen im Schrank hat....Telefonica. Ich will diesen Namen fast nichtmal schreiben sonst steigt mir die Galle hoch !!!!!! Sowas dämliches, unzuverlässiges und durchtriebenes ist mir noch nie untergekommen........das ist mit denen schlimmer gewesen als hätte ich nen 5jähriges Kind angerufen um Auskunft zu bekommen wie der Stand der Dinge ist.

Komm ich pack die Story wieder aus, ich hab heute Zeit und hier pennen alle noch :D

Wahre Begebenheiten mit der spanischen Telefo......ich schreibs nicht aus lol!!!!!!

1.) BEi jedem Dreck muss son Typ vorbeikommen der an den Kabeln rumwackelt. Nichtmal die Installation bei einem Umzug kannste alleine machen, der Idiot muss grundsätzlich kommen und irgendwas rumschrauben und GRUNDSÄTZLICH stimmt dann irgendwas nicht.

2.) Wenn dieser Telefonica (baaah) Typ aufkreuzt, kommt er entweder zu spät.....könnte sich um Stunden handeln, oder einfach garnicht. Kommt er garnicht darf man bei dem Verein anrufen und die wissen vom Termin entweder garnix oder haben keine Ahnung wo der ist.

3.) Wenn der kommt, kann es passieren dass er Euer Internet latt macht und sich mit den Worten "Keine Sorge, kein Problem in 1h ist alles wieder ok, ich gehe Pause machen und bin nachher wieder da"!!!! Den Typ haben wir nie wieder gesehen und waren plötzlich 4 Wochen ohne Internet!!!!

4.) Wenn man mal ohne Internet ist.....was einem dort ebenso niemand erklären kann, wieso dieser Zustand eintritt...KANN ES PASSIEREN, dass die einem plötzlich nach 6 Monaten 2MBIT sagen: Bei Ihnen ist garkein Internet ausser Modem möglich!!!! Jo alles erlebt!

5.) Postbote wird krank.......Ersatz??? Ne gibts nicht! also keine Post :D
2 Wochen krank? Viel angestaute Post, viel Arbeit = viel Problemo die man ja jetzt auch noch austragen müsste oder???? Tja Pech gehabt lieber Briefempfänger, die nehmen dann nämlich den kompletten Stapel Briefe und schmeissen den mal gerne einfach beinem Nachbarn der zu Beginn der Gasse wohnt in den Briefkasten wenn der gross genug ist oder die andere Hälfte der Sendungen fliegt halt dann wild umher.....

6. Bezahlen mit dem nervigen Kleingeld was man über hat???? Das könnte einen Grosseinsatz der Supermarkt Belegschaft auslösen. Ich hatte vom ständigen Essen gehen, viel Kleingeld und habe mit überlegt 4 Packungen Milch um die Ecke zu kaufen. Da nahm ich also meine halbe Hand voll Münzen die ich hatte (so arg viel warens echt nicht) und kam mit den 4 Milchpackungen an die Kasse und knallte den exakten Betrag meines Einkaufs in Münzen (welche ich während dem Gang zu Kasse sortiert hatte) auf die Kasse............DIE FING AN, HÄUFCHEN ZU BAUEN um einen Überblick behalten zu können. Dann hat sie sich 3 mal verzählt und hat dann 2 Leute von hinten zur Hilfe gerufen. Zu 3 haben die sich dann ebenso nochmal verzählt und ich rede hier von ca. 2,50 Euros Kleingeld :D Kein Witz :D

Oh Gott und von Behören fang ich garnicht erst an.......die haben alle durch die Bank (ja auf der Bank auch) entweder absolut keinen Plan, keinen Bock oder sind komplett durch in der Birne!

Ansonsten fand ich es supergeil dort aber die alltäglichen Dinge die man ab und zu sehr nötig braucht, gehen für MICH absolut garnicht. Wenn ich auf die Bank gehe, auf die Post, zum Steueramt, Telefongesellschaft oder sonstwo, will ich ne klare Aussage und wenn jemand sagt: "morgen um 15 Uhr" dann will ich keinen Pappenheimer Abends um 20:30Uhr bei mir auf der Matte stehen haben, wegen dem ich dann einen Arbeitstag verliere...oder mal auch 4 Wochen. Wer da lockerer ist, hat es himmlisch. Die MEnschen sind auch allgemein sehr freundlich.......frag sie bloss nie nach dem Weg, die haben nämlich die allgemein bekannte Angewohnheit dir auch einen Weg zu beschreiben obwohl sie nicht wissen wo das Ziel ist. Komplett durchgeknalt!!!! :D

Ja wie gesagt...wer locker...oder noch lockerer ist, hats spitze!


Achsooo...Brot???? Ich habe auf GC das leckerste Brot jemals gegessen und noch nirgendwo in meinem Leben so eine Auswahl an unglaublichen Sorten gesehen. Das schlimmste Brot der Welt gibts beim Migros in der Schweiz! Teilweise 2 mal aufgebackenes Zeug und keiner merkts anscheinend.
 

6SCOUT

- Premium Member -
auddo

@ Doc

...jo, schon alles recherchiert ;) jetzt brauch ich nur mal 2 wochen auszeit um mir diese tour zu gönnen...leider zu viel arbeit :(
 

thommy

- Premium Member -
Sehr schnell musst ich aber feststellen, dass Malloraca auch nicht das gelobte Land ist. Am schlimmsten waren:

- Strom extrem unzuverlässig
damit muss man leider in spanien rechnen obwohl ich wie doc monkey auch die erfahrung habe, dass die öffentliche versorgung klappt. die meisten stromausfälle passieren durch pfusch in der verkabelung der häuser, denn die sind wirklich teilweise abenteuerlich.

- Gas - ständig mit den Kartuschen rumgerannt
bei mir kommt 2 mal in der woche der gasmann vorbei. aber da ich nur den kochherd und der grill mit gas betreibe reichen mir die 4 flaschen die ich habe ein ganzes jahr - und wie gesagt, die werden direkt an der haustür ausgetauscht.

- Wasser aus der Leitung nicht trinkbar
auch da kommt es drauf an WO man auf malle lebt - die wasserqualitäten sind mitunter sehr unterschiedlich. hier bei uns kann man es trinken.

- Brot ohne Geschmack
es gibt hier hervorragende deutsche bäcker.

- Bier - das wisst ihr selbst
dito - es gibt wohl kaum eine deutsche biersorte, die du auf malle nicht bekommst.

Dazu eine Behördenwillkür und Korruption, wogegen Bayern noch zivilisiert ist, und eine Bevölkerung, die die Etranjeres nicht ausstehen kann.
wenn du hierher kommst und kein spanisch sprichst, wirst du vielleicht eine solche erfahrung machen. ist man aber der sprache einigermassen herr, dann wirste merken, dass das auch ganz anders geht.

(Für Busfahren gibt's zwei Tarife, Ausländer zahlen das Doppelte.)
nein ausländer zahlen nicht das doppelte, sondern einheimische zahlen die hälfte. und dabei kommt es dann nicht drauf an, ob du ausländischer einheimischer bist oder einheimischer einheimischer.

sicher ist nicht alles gold was glänzt hier und die insel hat gerade in bezug auf bürokratie so eine merkwürdigen eigenheiten. stromrechnung kann man zum beispiel nicht an jedem tag auf der bank einzahlen und auch nicht an dem tag, wo man die telefonrechnung bezahlen kann :) - lässt sich aber umgehen mit nem abbuchungsauftrag.

auch ist hier das bildungsniveau zum teil unter aller sau. auch ich hab schon, wie rap erlebt, dass eine kassiererin bei 4x6 flaschen wasser den taschenrechner zu hilfe genommen hat und nachdem sie beim eintippen jedes mal ein anderes ergebnis hatte (am ende kamen da irgendwas mit 128 flaschen raus) den geschäftsführer zu hilfe gerufen hat. sowas finde ich aber eher amüsant als nervig.

an der einzigen poststelle für sta. ponca und umliegende dörfer arbeitet EINE kraft. die ist auch sehr nett und hält mit jedem kunden noch ein ausgiebiges pläuschchen - auch wenn da bereits 40 hanseln in der schlange stehen. naja, wenn ich dran bin, geniess ich es dann aber, dass sie mit mir ebenso übers wetter, die politik oder die hochzeitsvorbereitungen ihrer tante redet, während sich die nächsten 40 hinter mir, die füssen in den bauch stehen :)

all das gehört hier eben zur lebensart, die man mögen und akzeptieren muss - auf jeden fall verliert man dabei aber auch einen teil seiner eigenen hektik.

du kannst die playa de palma aber sicher nicht als "mallorca" bezeichnen, denn die hat mit dem inselleben rein gar nichts zu tun und wird geprägt von besoffenen deutsche touristen, taschendieben und mallorqinern, die seit jahren dort arbeiten und deshalb alles was touris sind in einen topf werfen.

auch was suaberkeit anbelangt, wirst du auf der insel viele unterschiedliche situationen antreffen.

ich zum beispiel fühl mich sehr wohl dabei, den hausmüll, der am ende doch wieder zusammengeworfen wird, nicht vorher trennen zu müssen und dass er jeden tag (einschliesslich sonntags) kostenlos abgeholt wird, weil die müllgebühren in der haussteuer inbegriffen sind.

auch wird bei uns hier JEDEN tag die strasse gekehrt und dank unaufdringlicher polizeipräsenz, ist der letzte einbruch wohl lange vor der zeit passiert, bevor ich hierherkam.

man muss es nicht unbedingt verstehen, wenn dann die autobahnbeleuchtung tagsüber brennt und dafür nachts aus ist - das ist nun mal so und gehört zum alltag dieser überaus liebenswerten insel, die so viele gesichter hat, dass man gar nicht von einem generalzustand reden kann.

das einzige was mir hier wirklich auf den sack geht ist das autofahen, denn ihre führerscheine haben die wohl alle im mittelmeer geangelt oder zum geburtstag geschenkt bekommen.

mich treibt hier jedenfalls im augenblick nichts mehr weg und ich hasse die zeiten, wenn ich dann dochmal in die schweiz oder nach DE fliegen muss, weil irgendwas zur erledigung dort anliegt.

viel spass im netz

thommy
 

Neue Themen

Oben