Was ist neu?

Twitter Tutorial

Cartman

- Royal Clan Member -

Lulatsch

- Premium Member -
Hi.

Also mit Twitter kann ich mich nicht anfreunden, und ich glaube auch es wird in einem der folgenden Szenarien enden:

a) Es wird zu 90% für Marketing genutzt und die potentiellen Kunden wenden sich ab. Am Ende schickt der eine Vermarkter die Tweets nur noch an andere Vermarkter.
b) Die 10% der "normalen" Twitter-Nutzer schreien so laut nach Schutz das gewisse Dinge nicht mehr funktionieren. z.B. URL's. Oder bestimmte Keywords. Vielleicht auch nur x-tweets in einem Zeitraum
c) Es wird der Banner-Effekt eintreten. Sprich, Werbung wird einfach nicht mehr beachtet.

Ich selbst werde mich nicht weiter mit Twitter beschäftigen. Es ist in meinen Augen eine Technik die AKTUELL vielleicht Marketing-technisch attraktiv ist, aber wenn man jetzt anfängt Zeit reinzubuttern kann man sich nächste Woche schon darüber ärgern. Sehr riskant.

Da gibt es immer noch eine MENGE anderer Optionen, die bereits gegen zu wildes Marketing geschützt sind, aber dennoch für Marketing taugen (wenn man weiss wie). Hier läuft man nicht Gefahr das die 90% Werbeanteil zu drastischen Gegenmaßnahmen führen, weil einfach nicht hinz und kunz die Medien dafür gebrauchen/missbrauchen kann.

Ich wünsch allen die mit twitter arbeiten weiterhin viel Erfolg, und das diese lange hält. Aber für mich persönlich ist es eine zu fragile angelegenheit.

Lulatsch
 

zasch

- Premium Member -
Hi.
Also mit Twitter kann ich mich nicht anfreunden, und ich glaube auch es wird in einem der folgenden Szenarien enden:

a) Es wird zu 90% für Marketing genutzt und die potentiellen Kunden wenden sich ab. Am Ende schickt der eine Vermarkter die Tweets nur noch an andere Vermarkter.
b) Die 10% der "normalen" Twitter-Nutzer schreien so laut nach Schutz das gewisse Dinge nicht mehr funktionieren. z.B. URL's. Oder bestimmte Keywords. Vielleicht auch nur x-tweets in einem Zeitraum
c) Es wird der Banner-Effekt eintreten. Sprich, Werbung wird einfach nicht mehr beachtet.

Ich selbst werde mich nicht weiter mit Twitter beschäftigen. Es ist in meinen Augen eine Technik die AKTUELL vielleicht Marketing-technisch attraktiv ist, aber wenn man jetzt anfängt Zeit reinzubuttern kann man sich nächste Woche schon darüber ärgern. Sehr riskant.

Da gibt es immer noch eine MENGE anderer Optionen, die bereits gegen zu wildes Marketing geschützt sind, aber dennoch für Marketing taugen (wenn man weiss wie). Hier läuft man nicht Gefahr das die 90% Werbeanteil zu drastischen Gegenmaßnahmen führen, weil einfach nicht hinz und kunz die Medien dafür gebrauchen/missbrauchen kann.

Ich wünsch allen die mit twitter arbeiten weiterhin viel Erfolg, und das diese lange hält. Aber für mich persönlich ist es eine zu fragile angelegenheit.

Lulatsch
Also Twitter lässt sich unabhängig vom Marketing Effekt schon wunderbar frü SEO einsetzten. :) Die ersten tests waren bereits erfolgreich.
 

Lulatsch

- Premium Member -
Also Twitter lässt sich unabhängig vom Marketing Effekt schon wunderbar frü SEO einsetzten. :) Die ersten tests waren bereits erfolgreich.
SEO? Von Twitter generierter Content welcher Suchmaschinen füttert? Gewagt, aber könnte gehen :)

Lulatsch
 

Neue Themen

Oben