Was ist neu?

Neues Verkaufskonzept? Online Shops ohne Suchfunktion

Raptor

- Royal Clan Member -
Hallo zusammen,

ihr kennt das sicher...oder? Ihr habt eine Frau an Eurer Seite die sich gerne Mode, Dessous, Unterwäsche blabla im Netz anschaut und auch NATÜRLICH gerne mal das eine oder das andere bestellt. (PS: Obs mal wieder nötig ist oder nicht ist, lassen wir hier mal :D)

Ein jeder weiss auch dass gerade Frauen dazu neigen, bei vielerlei Angeboten, gerne mal etwas mehr einzupacken als nötig oder geplant war. Dieses Kaufverhalten kennt jeder der mal mit seiner besseren Seite shoppen oder allgemein einkaufen war. Im Netz soll das natürlich ebenso nicht immer anders sein.

Jetzt beklagt sich gerade meine Frau, dass sie bemerkt hat, dass einige der Mode Online Shops ihre Suche entfernt haben. Resultat könnt ihr Euch denken oder? Man klickt sich jetzt duch alles durch, wo man vorher nie gelandet wäre. Ich bemerke das nämlich auch an der Verweildauer die jetzt deutlich mehr Zeit in Anspruch nimmt bevor sie von soner Seite kommt und ebenso muss man bemerken dass jetzt viel mehr Zeug und Angebote angeklickt werden. Die Suche wurde anscheinend bei 2-3 Online Shops entfernt wo vorher eine vorhanden war.

Ist das eine neue Masche jetzt?
Ich meine ich will nicht urteilen oder mit dem Finger auf jemanden zeigen aber wir alle wissen dass bei der Allgemeinheit der Frauen, dieser Ansatz dazu führt, dass Dinge erst angesehen und dann gekauft werden, die niemals geplant, noch gesucht waren.

Ist das, das neue IKEA Allerlei Prinzip??? Ihr kennt das? Meisst in der Nähe des Ausgangs wo dann diese kleinen alltäglichen hübschen bunten Dinge tonnenweise überall stehen und wo FAST JEDER immer etwas mitnimmt, obwohl er das garnicht vor hatte?
 

Cartman

- Royal Clan Member -
Das kann aber auch ganz schön in die Hose gehen. Wenn ich im Internet was suche, dann gezielt nach einem Produkt. Nervt mich völlig ab, wenn ich mich durch den ganzen Kram klicken muss. Wenn ein Shop nicht übersichtlich und mit einer Suchfunktion ausgestattet ist, bin ich weg. Frauen mögen da wohl anders ticken und lassen sich auf das Gesuche ein. Die können ja auch alles gebrauchen und schlagen dann erbarmungslos zu. Sie wollen ein paar Schuhe, gefunden! Nun haben sie keine passende Hose dazu, suchen, kaufen. Zu der Hose und den Schuhen kann man die Jacke (die ja schon 1 Jahr alt ist) nicht mehr tragen. Suchen, kaufen.... usw.!

Gruss Paul
 

Deey

- Premium Member -
Frauen mögen da wohl anders ticken und lassen sich auf das Gesuche ein. Die können ja auch alles gebrauchen und schlagen dann erbarmungslos zu.
Es gibt auch Frauen wie mich die so eine Seite sofort schließen wenn es mir zu schwierig wird etwas zu finden. Andererseits überlege ich mir wie es wäre wenn mein Lieblingslabel keine Suche zur Verfügung stellen würde und ich mich durch alls durchklicken müßte. Würde ich den Browser schließen? ich denke nicht :D Folglich kann es sehr gut eine Strategie sein den Kunden auf andere Angebote aufmerksam zu machen.

Raptor
Was du so beobachtest ist wirklich verrückt aber es bringt immer so kleine Anstöße zum nachenken mit :D finde ich toll!
 

A.D.I.D.A.S.

- Premium Member -
Wenn ich das mal in die "Männerwelt" übertrage stelle ich mir das so vor, eine Seite mit einem Bild von einem hübschen Girl, komplett angezogen, und bei jedem Klick auf das nächste Bild zieht sie ein Kleidungsstück aus, je nackter sie ist, desto deftiger darf auch die Werbung drum herum ausfallen. :D
 

Globi

- Premium Member -
ne auf die maennerwelt uebertragen waeren das fussballer und rennwagen ohne nummern, und alle mit den selben farben :)
 

m3xx

- Premium Member -
Dazu fällt mir das ein :)

Neulich hat ein Fachgeschäft für Frauen eröffnet, in dem sie sich neue Ehemänner aussuchen können. Am Eingang hängt eine Anleitung, die die Regeln erklärt, nach denen hier eingekauft werden kann: "Das Geschäft darf nur einmal aufgesucht werden. Es gibt 6 Stockwerke mit Männern, deren Eigenschaften von Stock zu Stock besser werden. Sie können sich entweder einen Mann aus dem Stockwerk aussuchen, auf dem Sie sich befinden, oder Sie können ein Stockwerk weiter hoch gehen und sich dort umsehen. Sie können aber nicht zurück auf ein niedrigeres Stockwerk gehen, das Sie bereits verlassen haben."

Eine Frau geht ins Geschäft um sich einen Mann zu suchen.
Im 1. Stock hängt ein Schild: "Diese Männer haben Arbeit."
Im 2. Stock hängt ein Schild: "Diese Männer haben Arbeit und mögen Kinder."
Im 3. Stock hängt ein Schild: "Diese Männer haben Arbeit, mögen Kinder und sehen gut aus."

"Wow", denkt die Frau, fühlt sich aber gezwungen weiter zu gehen.

Sie geht zum 4. Stock und liest: "Diese Männer haben Arbeit, mögen Kinder, sehen verdammt gut aus und helfen im Haushalt."

"Oh Gott, ich kann kaum widerstehen", denkt sie sich, geht aber dennoch weiter.

Im 5. Stock steht zu lesen: "Diese Männer haben Arbeit, mögen Kinder, sehen verdammt gut aus, helfen im Haushalt und haben eine romantische Ader."

Sie ist nahe dran zu bleiben, geht aber dann doch zum 6. Stock weiter.

Auf dem Schild steht: "Sie sind die Besucherin Nummer 31.456.012. Hier gibt es keine Männer. Das Stockwerk existiert nur, um zu zeigen, dass es unmöglich ist, Frauen zufrieden zu stellen. Vielen Dank für Ihr Interesse im Fachgeschäft für Ehemänner. Auf Wiedersehen."

Gegenüber hat ein Fachgeschäft für Männer eröffnet.

Es hat ebenfalls sechs Stockwerke.
Im 1 Stock gibt es Frauen, die gut aussehen und Sex lieben.
Im 2. Stock gibt es Frauen die gut aussehen, Sex lieben und Geld haben.
Der 3. bis 6. Stock wurde noch nie von einem Mann besucht
 

smoothcode

- Premium Member -
Optimal müsste es ja folgerichtig sein, wenn die Frau nur noch auf Kategorie "Tasche" gehen kann, und sich dann eine Tasche nach der anderen ansehen muss, mit aufsteigenden Preisen.
 

Neue Themen

Oben