Was ist neu?

Neue Domain - Workshop

gemo

- Premium Member -
Ich stelle in meinem WM-Blog immer wieder mal ein paaar Workshops für Einsteiger online. Ich poste hier mal den Workshop zum erstellen einer neuen Domain. Ist bestimmt nix neues für Profis dabei darum das ganze zum ansehen und diskutieren:

Eine neue Domain:

Eine Domain anmelden sollte man über seinen Hoster und wenns geht schon mal eine .com oder .net Domain, jedenfalls keine .de ;-)
Die neue Domain ist einige Monate in der so genannten Sandbox, bringt also ohne optimale Pflege evtl. noch nicht sooo viele Besucher.
Sie muss natürlich komplett fertig sein, bevor man sie hochläd, also keine öffentliche Baustelle oder sowas.

Wie sollte der Inhalt aussehen?

Erstmal sollte man sich als User fühlen und die Seite so gestallten, das sich der Besucher zurecht, und die Seite interessant findet. Macht zum Zahlbereich nicht zu viele

Umwege, es bringt nichts wenn der Besucher kaufen will und nicht sofort den Weg dahin findet. Also bei aller Vorschau immer einige Möglichkeiten zum bezahlen geben.

Ist das Design fertig, kommt die optimiereung, im kopf sollte immer das übliche an Metas sein, Keywords, Descreption und Titel, obwohl Google da nicht mehr so viel Wert drauf legt, aber es gibt ja auch noch andere Sumas.

Ziemlich weit oben in der Seite sollte dann "das" Keyword stehen, da man bewerben will. Nemen wir mal an Titten. Das sollte da in H1 stehen, unter den ersten 3 Wötern, dann darunter am besten nochmal Big irgendwo im Text und nochmal normal. Bei einem Text von ca 300 Zeichen ist das dann schon OK. sicher kann und sollte die Seite noch mehr Text haben, aber wichtig ist eben der Anfang.

Es sollten dann maximal 5 Links auf andere fremde Seiten verweisen, auf eigene Unterseiten können es mehr sein. Davon sollte man auch gleich welche dabei haben. Am besten ähnliche Themen, wie z.B. Riesentitten. Die Unterseiten können das gleiche Design haben sollten aber komplett anderen Text haben.
Ideal wäre es mit 10 Unterseiten zu starten und dies wöchentlich zu erweitern. Das ganze sollte man dann austatten mit einer Sitemap. Wenn man nun schon ein Design hat, kann man das auch dazu nutzen, einfach ein leeres Design nehmen und dort die Seiten und die kommenden verlinken als Sitemap.

Ideal ist es nun, nachdem man die Seite hochgeladen hat, diese von 2-3 anderen Domains zu verlinken, das reicht in der Regel um von Google und anderen Sumas gefunden zu werden.
Sobald man sich glücklich in Google wieder findet, ist vorsicht geboten. Kontinuierlich weiter machen aber nichts übertreiben. Immer wieder ein paar Unterseiten dazu, die

Hauptseite etwas erweitern und wöchentlich mit neuem Datum auf den Server laden. Desweiteren sind jetzt Backlinks gefragt, 2 haben wir ja schon von den eigenen Domais und jetzt müssen weitere her. Toplisten, Bannerlisten, Linkkataloge sind der erste Schritt - immer mal gucken was diese Listen etc. für einen PR haben und ob sie überhaupt in Goolge gelistet sind. Auf verbrannten Domains gelistet zu sein, kommt nicht so gut auf Dauer. Linktauschs mit anderen AWMs ist die beste Möglichkeit an gute Backlinks zu kommen aber auch die Aufwendigste.

Was die Toplisten, Link und Bannerlisten etc. angeht, sollte man sich im Laufe der Zeit eine Liste erstellen - wer listet mich überhaupt, von wo kommen dann auch Besucher und wie ist der PR. Somit sollte man mit der Zeit eine Liste haben, mit "Partnern" die man schon für Gut befunden hat, denn es sollte ja nicht die letzte Domain sein.

Was jetzt wichtig ist:

Es sollte sich mind alle 14 Tage was auf der Domain tun, besser öfter. Immer weiter Unterseiten erstellen mit vielleicht auch anderen Designs und ähnlichen Themen inkl. separatem Zugang zum Zahlbereich. Vielleicht ein anderes Partnerprogramm bewerben, denn auch hier sollte man Statistiken führen.

Was falsch ist:

Nichts mehr an der Seite ändern, zu viele Backlinks an einem Tag, oder zu viele Unterseiten oder gar Tunnelseiten an einem Tag. Reine Tunnelseiten, die nur dazu dienen auf die Hauptseite zu kommen sind eh gefährlich. Bei einer Aufenthaltszeit von durchnittlich 1 Sekunde, da man nur auf "weiter" klickt, ist auf Dauer uninteressant Darum besser weitere Layouts erstellen, die nicht auf die Hauptseite leiten.

Weiter Tipps.

Die Domain sollte erweitert und angepasst werden, nicht komplett neu gestallten und evtl. ein anderes Thema bewerben, dann fängt alles wieder bei Null an.
Wenn eine Domain guten Traffic bringt, vorsicht, jede falsche Änderung kan sie wieder nach unten bringen.
Wenn eine Domain "verbrannt" ist und wegen "überoptimierung" bei Goolge rausgeflogen ist, vergiss sie, schaff Dir eine neue an und fang oben wieder an, die alte kommt nie wieder
 

weedy

- Premium Member -
Wirklich gut geschriebene Basics, die sich wirklich jeder zu Herzen nehmen sollte, auch wenn es auf den ersten Blick nach einer Anleitung für DAUs scheint. Der Teufel liegt im Detail, wie man so schön sagt.
 

swiat

- Royal Clan Member -
Grundsätzlich gut geschrieben, auch wen ich nicht alle Punkte so sehe wie du.
 

swiat

- Royal Clan Member -
Diese Punkte sehe ich anders:

Eine Domain anmelden sollte man über seinen Hoster und wenns geht schon mal eine .com oder .net Domain, jedenfalls keine .de ;-)
Da geb ich dir Recht, aber für Nonero gehen auch .de Domains.

Die neue Domain ist einige Monate in der so genannten Sandbox, bringt also ohne optimale Pflege evtl. noch nicht sooo viele Besucher.
Oft ist es so, das neue Domains am Anfang gut ranken, dann nicht mehr, Newbieeffekt, wobei ich schon lange die Tenddenz sehe, das es den Newbieeffekt bald nicht mehr geben wird, bei neuen Domains.

Bei sehr extrem umkämpften Keys, taucht man mit neuen Domains erst mal garnicht auf, das ist richtig.

Bei neuen Blogartikeln, wird dieser meiner Ansicht nach aber bestehen bleiben, oder wen man auf seiner Seite ne neue Unterseite macht.

Ziemlich weit oben in der Seite sollte dann "das" Keyword stehen, da man bewerben will
Ob das tatsächlich was bringt,müsste man prüfen, ich glaube nicht, ich achte auf sowas jedenfalls nicht.

Bei einem Text von ca 300 Zeichen ist das dann schon OK. sicher kann und sollte die Seite noch mehr Text haben, aber wichtig ist eben der Anfang.
Keyworddichte spielt heute keine grosse Rolle mehr, auser man übertreipt es wirklich total.

Meine Testseiten haben auch ergeben, das H1 und Co auch keine grosse Rolle mehr spielt, aber einbauen schadet auch nicht, fette Wörter bringen auch nicht wirklich was. Sind halte Punkte von vielen ....

Es sollten dann maximal 5 Links auf andere fremde Seiten verweisen, auf eigene UnterseiToplisten, Bannerlisten, Linkkataloge sind der erste Schritt - immer mal gucken was diese Listen etc. für einen PR haben ten können es mehr sein.
Man sollte schon sehen, das es nicht zu viele ausgehende Links sind, die man auf der Seite hat, aber bei einem Blog zb, sind 150 und mehr auch kein wirkliches Problem.

....wöchentlich mit neuem Datum auf den Server laden.
Kann man sich auch sparen, hab ich früher auch manchmal gemacht, bringt aber absolut keinen Vorteil.

Toplisten, Bannerlisten, Linkkataloge sind der erste Schritt - immer mal gucken was diese Listen etc. für einen PR haben
Auch die Pr0 Listen mitnehmen, der Pr sollte eigentlich nicht weiter beachtet werden. Der Pr war mir schon immer Wurst, hab auch schon Pr5 gegen Pr0 Linktausch abgelehnt.

Wen man Links verkauft, ist guter Pr natürlich zu empfehlen. ;)

Linktauschs mit anderen AWMs ist die beste Möglichkeit an gute Backlinks zu kommen aber auch die Aufwendigste.
Linktausch mach ich persönlich so gut wie garnicht, ich empfehle erst mal alle Linkquellen mit zu nehmen, die man sich selbst suchen kann, es gibt tausende.... Erst wen alle Quellen ausgeschöpft sind, sollte man Links tauschen.

Bevor ich händisch Links tausche, greife ich lieber auf Tauschsysteme zurück wie zb linktauscher.com .....

Aber ob jemand tauscht oder nicht, wie es einem liegt, mein Ding ist es nicht.

Was die Toplisten, Link und Bannerlisten etc. angeht, sollte man sich im Laufe der Zeit eine Liste erstellen - wer listet mich überhaupt, von wo kommen dann auch Besucher und wie ist der PR.
Schreib mir die Backlinks usw, auch oft auf.

Es sollte sich mind alle 14 Tage was auf der Domain tun, besser öfter.
Wichtiger ist es regelmäsig neue Links zu sammeln, neue Artikel wirken zudem nicht in allen Bereichen gleich gut, kommt immer darauf an. Wen jemand seine Seite Jahre nicht verändert, ist das auch egal.

zu viele Backlinks an einem Tag
Wechselt euren Linktext möglichst oft ab, dann sind mher Links auch kein wirkliches Problem.

Sammle manchmal in 24 Stunden 130-150 Stück....

Wer damit keine Erfahrung hat, sollte weniger machen, 7 - 10 Stüxk am Tag, sind grundsätzlich kein Problem.

Die Domain sollte erweitert und angepasst werden, nicht komplett neu gestallten und evtl. ein anderes Thema bewerben, dann fängt alles wieder bei Null an
Sollte man in der Tat vorsichtig sein....
 

gemo

- Premium Member -
Echt ? Es gibt kein Zurück ?
Wenn Du die Fage ernst meinst....Nein kein zurück. Das sind oft die "scheinbar" guten Domains die es bei Ebay gibt ;-)

Habe meine "erste" Adultdomain auch mal verbrannt, aus Nostalgie habe ich sie weiter behalten, einfaches Layout drauf, alle Regeln befolgt und laufen lassen - mit einem Traffic von 3 Besuchern/Woche - 3 lange Jahre lag die Domain brach.....nichts, Google nam sie nicht mehr. :(
 

swiat

- Royal Clan Member -
In den Webmastertools einen Wiederaufnahme-Antrag stellen, kann was bringe,oder auch nicht.

Laut aussagen anderer Kollegen, bringt es was.

Kann darüber nix sagen, als ich meine letzte verbrannt habe, gab es die Webmastertools noch nicht .....
 

mesh

- Premium Member -
Wenn Du die Fage ernst meinst....Nein kein zurück.
Das ist nachweislich falsch.
Ich habe mehrere über 10 Jahre alte Domains, die sind über die Jahre sogar mehrfach abgeraucht und immer wieder gekommen.
Übrigens habe ich nie etwas am System geändert.
Wenn es einem die Domain wert ist: einfach aussitzen.
 

gemo

- Premium Member -
Wie oft ist dir das den passiert?
Ich habe mir damals 28 Domains verbrannt. Keine wieder bekommen. OK kann natürlich sein das die ach 10 Jahren wieder da sind ;-)
Aber Leute, das ist ne Anleitung für z.B. Newbies und es geht ums Geld verdienen. Es ist definitiv nicht möglich eine "verbrannte" Domain innerhalb eines überschaubaren Zeitraums wieder zu bekommen. Wenn du 3 Domains hast und damit anfängst, 2 sind draussen, dann kannst Du nicht warten das die irgendwann wieder kommen, dann melde neue an.....das meine ich damit und das ist wohl auch richtig.

Ich hatte auch schon mal Domains bei Ebay gekauft, von denen ich wusste das sie nicht mehr in Google sind. Da die aber sehr gut waren habe ich es mal versuchet, hatten ja nur eine Euro gekostet - also ich habe die innerhalb von 12 Monaten nicht mehr in Google rein bekommen und habe sie dann wieder abgemeldet.

@mesh, ich hatte auch schon Domains die aus dem Index verschwunden waren und dann nach 2 Monaten wieder da waren.....das ist nicht "verbrannt" - vielleicht ist es eine Frage wie aggresiv diese beworben wurden und womit ;-)
 

Harry

- Premium Member -
Kaufen würd ich natürlich keine verbrannten Domains logisch, aber ich hab noch 10 verbrannte die relativ gut verlinkt sind und auch ohne Google Besucher haben, die werde ich jetzt einfach nochmal überarbeiten und laufen lassen, zum wegwerfen sind die mir trotzdem zu schade. Mal sehen was passiert.
 

gemo

- Premium Member -
Kaufen würd ich natürlich keine verbrannten Domains logisch, aber ich hab noch 10 verbrannte die relativ gut verlinkt sind und auch ohne Google Besucher haben, die werde ich jetzt einfach nochmal überarbeiten und laufen lassen, zum wegwerfen sind die mir trotzdem zu schade. Mal sehen was passiert.
@Harry, es ist ja auch möglich Domains zu schlecht zu bewerben, so das Google diese uninteressant findet, weil sie zu wenig Content haben, weil es doppelter Content ist oder warum auch immer, das ist ja dann nichts was man unter "verbrannt" versteht.
Wenn Du z.B. Tools einsetzt die Dir 1000 Unterseiten und mehr erstellen und Du Seiten hast von denen nur 20 % für den Besucher sichtbar sind, Du plötzlich durch diese Maßnamen ganz oben bei Google stehst, dann werden Konkurenten wach und melden diese Seite evtl. bei Google - wenn du dann rausfliegst, dann ist die Doman verbrannt :cool:
 

t-rex

- Premium Member -
Hi,

Wenn Du z.B. Tools einsetzt die Dir 1000 Unterseiten und mehr erstellen und Du Seiten hast von denen nur 20 % für den Besucher sichtbar sind, Du plötzlich durch diese Maßnamen ganz oben bei Google stehst, dann werden Konkurenten wach und melden diese Seite evtl. bei Google - wenn du dann rausfliegst, dann ist die Doman verbrannt
Jepp, so ist das!

Ich habe letztens eine Domain, die ich so verbrannt habe, umgebaut und von ein paar Seiten aus verlinkt. Die linkgebenden Seiten sind daraufhin leicht abgerutscht und bei der verbrannten Domain hat sich aber nichts getan. Von den linkgebenden Seiten habe ich die Links zu der verbrannten domain dann wieder entfernt.

Anschliessend habe ich über die GWMT ein Reinclusion Request gestellt. Der wurde nach etwa 3 Tagen von Google beantwortet, dass nun alles OK sei.

Jetzt habe ich noch einmal ein paar Links von anderen Seiten drauf gesetzt. Aber die Seite ist bis heute noch nicht im Index und wird auch vom Googlebot nicht einmal mit der Feuerzange angefasst.

Ich rede hier übrigens von einem gesamten Zeitrahmen von etwa 6 Monaten. Und es sind definitv keine alten Seiten mehr auf der Seite und natürlich auch keine alten Links.

Das einzigste was ich nicht geändert habe, sind die Whois Informationen. Bei der nächsten verbrannten Domain (ich hab noch ein paar) werde ich es mal mit dem Whois versuchen.

Sonnige Grüsse
HaPe
 

Harry

- Premium Member -
Meine verbrannten Seiten sind eigentlich ganz normale, ich vermute dass die geflogen sind wegen immer der selben Keywords die ich damals übertrieben bevorzugte. Die Seiten sind nun schon ungefähr 3-4 Jahre raus und ich hab nix mehr dran gemacht, aber jetzt werd ich mal versuchen die etwas umzubauen.
 

gemo

- Premium Member -
Meine verbrannten Seiten sind eigentlich ganz normale, ich vermute dass die geflogen sind wegen immer der selben Keywords die ich damals übertrieben bevorzugte. Die Seiten sind nun schon ungefähr 3-4 Jahre raus und ich hab nix mehr dran gemacht, aber jetzt werd ich mal versuchen die etwas umzubauen.
OK, das ist ja nix verbranntes, das ist falsch behandelt ;)
Die sollten ohne grosse Probleme wieder in den index kommen - können aber im Ranking nachteilig behandelt werden - Google ist böse :banging:
 

multi

- Premium Member -
Die indexseite ständig neu raufzuladen halte ich auch nicht für sinnvoll.
Neue Domains lasse ich erst mal ein halbes Jahr leicht verlinkt liegen, vorher sehe ich nicht viel Sinn darin, die Seiten stark zu verlinken.
Ich persönlich habe den Eindruck, Google schenkt dem domainalter immer mehr Gewichtung und auch bei Links dauert es mittlerweile Monate, bis diese voll gewichtet werden. Google hat wohl erkannt, dass man dem schnellen pushen von Seiten nur mehr über den Faktor Zeit Herr werden kann.
 

novo

- Premium Member -
Alter scheint wirklich immer wichtiger zu werden. 6 jahre alte, fast vergessene Seite zur Zeit ( seit 2,5 Monaten ) mit einer recht guten Keykombi auf Platz 1 obwohl eigentlich alles genau das Gegenteil von dem ist zu dem immer geraten wird. Soviel zu den guten SEO Ratschlägen die in fast allen Foren gegeben werden.
 

mesh

- Premium Member -
@mesh, ich hatte auch schon Domains die aus dem Index verschwunden waren und dann nach 2 Monaten wieder da waren.....das ist nicht "verbrannt" - vielleicht ist es eine Frage wie aggresiv diese beworben wurden und womit ;-)
Ich weiß, was verbrannt bedeutet und bei mir hat es mehr als Monate gedauert, bis sie wieder drin waren.
Ich bewerbe nicht aggressiver als andere- ich forsche nur halt intensiv auf dem Feld der Suchmaschinenintelligenz:cool:
 

Neue Themen

Oben