Was ist neu?

.mobi Domains

SexGoesMobile

- Premium Member -
Hi,

mich würde mal interessieren, ob es einige Mitglieder gibt, die sich .mobi Domains zugelegt haben und diese nutzen.

Über die Einführung dieser TLD kann man sicherlich streiten. Ich selbst war nie ein großer Befürworter von .mobi und den einzigen Vorteil, den ich darin sehe, sind die freien Domainnamen, die für die anderen TLDs bereits vergeben sind/waren.

Viele Grüße!
Christian
 

Tiburon

- Premium Member -
Habe nur eine, leider sind die besten schon weg, daher werde ich mir max. eine oder zwei noch holen und das war es auch schon.
 

Raptor

- Royal Clan Member -
Hab mir bislang noch keine zugelegt weil ich den Sinn nicht verstanden habe. Ebenso die Entwicklung zeigt doch sowieso dass bald jedes Handy Webseiten ganz normal darstellen kann oder liege ich da komplett daneben?
 

SexGoesMobile

- Premium Member -
Hab mir bislang noch keine zugelegt weil ich den Sinn nicht verstanden habe.
Die Frage nach dem Sinn - eine gute und berechtigte Frage. Es ging sicherlich hauptsächlich um Kohle. Schließlich verdient damit ja eine komplette Wertschöpfungskette Geld!

Argumentiert wurde damals, dass eine .mobi Domain dem geneigten Surfer verdeutlichen soll, dass diese Seite für mobile Endgeräte angepasst worden ist. Dies ist in meinen Augen jedoch völliger Blödsinn.

Als Unternehmen möchte ich doch nur eine einzige URL bewerben und nicht verschiedene. Also sorge ich dafür, dass ich das Gerät erkenne (PC oder Handy) und zeige dem Besucher automatisch eine entsprechend optimierte Seite an!

M:Metrics sagt, dass innerhalb der TOP50 Webseiten, die von mobilen Endgeräten besucht werden, keine einzige .mobi Domain vorhanden ist! Ist doch auch logisch - man versucht doch erst einmal eine Domain einzugeben, die einem allgemein bekannt ist!

Ebenso die Entwicklung zeigt doch sowieso dass bald jedes Handy Webseiten ganz normal darstellen kann oder liege ich da komplett daneben?
Das ist zwar zutreffend, dauert meines Erachtens noch aber einige Jahre. Allerdings gibt es von meiner Seite einige Punkte, die für eine "mobil-optimierte" Seite sprechen.

Mobil zu surfen, heisst in der Regel unterwegs via UMTS/EDGE zu surfen. Aus diesem Grunde sollte man sich Gedanken zu den Themen "großer" Code, Mediendateien, Grafikgrößen und JavaScript machen.

Ferner ist der Finger und nicht die Maus das Eingabegerät.

Es ist nicht explizit nötig, Webseiten auf die Darstellung von diesen Geräten anzupassen. Es geht letztlich darum die Usability zu steigern.

Der in meinen Augen interessanteste Aspekt ist jedoch die Abrechnung. Durch die Bezahlsysteme der Mobilfunkanbieter ist es für den Endkunden äußerst bequem, für Inhalte zu bezahlen. Dies macht mit einem einzigen Klick auf seinem Handy. Dadurch, dass der Kunde keinerlei Daten seiner Kreditkarte oder seines Bankkontos eingeben muss, ist die Hemmschwelle für mobile Inhalte zu bezahlen, um einiges geringer als im Web. Dies betrifft natürlich auch die Conversion Rates.

Natürlich werden Kritiker einwerfen, dass die Auszahlungen schlechter sind, ich nur Beträge bis zu einer Obergrenze von 10 EUR abrechnen usw.

Aber immerhin geht es hier um zusätzliche Umsätze, die man ansonsten nicht verzeichnen würde.
 

tootie fucking fruity

- Royal Clan Member -
Die Frage nach dem Sinn - eine gute und berechtigte Frage. Es ging sicherlich hauptsächlich um Kohle. Schließlich verdient damit ja eine komplette Wertschöpfungskette Geld!

Argumentiert wurde damals, dass eine .mobi Domain dem geneigten Surfer verdeutlichen soll, dass diese Seite für mobile Endgeräte angepasst worden ist. Dies ist in meinen Augen jedoch völliger Blödsinn.

Als Unternehmen möchte ich doch nur eine einzige URL bewerben und nicht verschiedene. Also sorge ich dafür, dass ich das Gerät erkenne (PC oder Handy) und zeige dem Besucher automatisch eine entsprechend optimierte Seite an!

M:Metrics sagt, dass innerhalb der TOP50 Webseiten, die von mobilen Endgeräten besucht werden, keine einzige .mobi Domain vorhanden ist! Ist doch auch logisch - man versucht doch erst einmal eine Domain einzugeben, die einem allgemein bekannt ist!



Das ist zwar zutreffend, dauert meines Erachtens noch aber einige Jahre. Allerdings gibt es von meiner Seite einige Punkte, die für eine "mobil-optimierte" Seite sprechen.

Mobil zu surfen, heisst in der Regel unterwegs via UMTS/EDGE zu surfen. Aus diesem Grunde sollte man sich Gedanken zu den Themen "großer" Code, Mediendateien, Grafikgrößen und JavaScript machen.

Ferner ist der Finger und nicht die Maus das Eingabegerät.

Es ist nicht explizit nötig, Webseiten auf die Darstellung von diesen Geräten anzupassen. Es geht letztlich darum die Usability zu steigern.

Der in meinen Augen interessanteste Aspekt ist jedoch die Abrechnung. Durch die Bezahlsysteme der Mobilfunkanbieter ist es für den Endkunden äußerst bequem, für Inhalte zu bezahlen. Dies macht mit einem einzigen Klick auf seinem Handy. Dadurch, dass der Kunde keinerlei Daten seiner Kreditkarte oder seines Bankkontos eingeben muss, ist die Hemmschwelle für mobile Inhalte zu bezahlen, um einiges geringer als im Web. Dies betrifft natürlich auch die Conversion Rates.

Natürlich werden Kritiker einwerfen, dass die Auszahlungen schlechter sind, ich nur Beträge bis zu einer Obergrenze von 10 EUR abrechnen usw.

Aber immerhin geht es hier um zusätzliche Umsätze, die man ansonsten nicht verzeichnen würde.
Also irgendwie - finde ich - hast du jetzt kein einziges Argument dafür gebracht, das man unbedingt auch .mobi nehmen sollte.
 

SexGoesMobile

- Premium Member -
Also irgendwie - finde ich - hast du jetzt kein einziges Argument dafür gebracht, das man unbedingt auch .mobi nehmen sollte.
Wollte ich auch gar nicht :D

Wie gesagt - Ich selbst bin kein Verfechter von .mobi. Ich wollte mit diesem Thread einfach nur mal "hören" wer von Euch .mobi nutzt und damit eine Diskussion in Gang bringen :)

Ist ja teilweise auch gelungen!
 

Neue Themen

Oben