Was ist neu?

Freenet Spamfilter, noch ganz dicht?

Raptor

- Royal Clan Member -
Lieeebe Leute, mal im Ernst...was ist denn da bei Freenet genau los? Ich versuche wie blöd einem Freund von mir eine Email zu senden und jedes mal kommt das Ding entweder gar nicht an oder der Freenet Server weist die Email wefen irgendwelchem DNS Müll zurück. Kennt das jemand? Ich habs von gmail, gmx und eigenem Server aus versucht...nie Probleme gehabt ausser jedes mal mit Freenet.

Haben die einen an der Klatsche oder woran liegts? An einem einfachen Text in der Email kanns wohl nicht liegen oder?
 

blackmexx

- Premium Member -
Hi Raptor,

das kann daran liegen das du auf deiner Domain keinen Reverse DNS eingerichtet hast. sprich die IP muss sich auf eine Domain auflösen lassen. Ist das nicht der Fall wird diese zurück gewiesen. Das ist nicht nur bei Freenet so.
 

Globi

- Premium Member -
also du willst senden von freenet aus wenn ich das richtig verstehe ?

was schreibt denn der dns muell ??
weil darin sollte erklaert sein warums nicht geht.

kann auch an deinem kolegen liegen, dem du senden willst.

je nachdem wie hart er seine mailkonfiguration eingestellt hat.
 

TBT

- Premium Member -
Hi Raptor,

das kann daran liegen das du auf deiner Domain keinen Reverse DNS eingerichtet hast. sprich die IP muss sich auf eine Domain auflösen lassen. Ist das nicht der Fall wird diese zurück gewiesen. Das ist nicht nur bei Freenet so.
Nicht ganz, der Reverse DNS muss nicht auf die Domain zeigen (wie soll das gehen bei 100 Domains auf einer IP?)
sondern auf den Mailname des sendenden Rechners ;)
 

t-rex

- Premium Member -
Hi,

irgendwelchem DNS Müll zurück
Das sagt jetzt aber nicht, ob es an einem fehlenden Reverse für Raptor seinen Mailserver liegt, oder ob dieser DNS-Müll vielleicht ein Hinweis auf einen DNSBL (Blacklist per DNS) ist. Von diesen Blacklisten gibt es ne ganze Menge und jeder handelt das ein bisschen anders. So hat z.B. SORBS auch Dynamische IPs auf der Blackliste - andere sicher auch, aber ich hatte so ein Problem vor ein paar Wochen als meine Fraue in GB war. Da konnte sie ums verrecken keine Emails versenden, weil eben die IP, von der sie aus gesendet hat eben in dieser Blackliste eingetragen war und das schon seit mehreren Jahren. Für sie war das dann auch nur ne blöde Fehlermeldung mit irgendwas DNS Müll :)

Also, um ne genauere Hilfestellung zu geben, bräuchten wir die genaue Fehlermeldung. Und dann vielleicht noch einmal von wo versendest Du. Wer ist Dein Mailprovider (oder evtl. eigener Server) und an welchen Provider solls gehen.

Sonnige Grüsse
HaPe
 

Neue Themen

Oben