Was ist neu?

Welcher Payment Anbieter?

weedy

- Premium Member -
Viele von Euch haben sicher eigene Memberbereiche und gehörem keinen PP an.
Welches ist für Euch der beste Payment-Provider? Womit billt Ihr? Was sind die Vor- und Nachteile Eures Anbieters?

Ich mache mal den Anfang:

Verotel "Ticket Club":

Recht hohe Transaktionsgebühren, aber sehr einfach zu implementieren und kostenlos. Sehr guter und schneller Support. Kein Inkasso. Statistiken mangelhaft. Guthaben Überweisung wöchentlich.

Afendis:
Sehr einfach einzubinden und kostenlos. Support quasi nicht vorhanden. Inkasso gleich null. Statistiken ganz ok. Auszahlung teilweise sehr unregelmäßig.

CCBill:
Umständliche Anmeldeprozedur. Sehr gute Stats. Hohe Chargeback Gebühren. Kein Inkasso. Keine Lastschrift. Auszahlung per Scheck (hohe Kosten), aber regelmäßig.


Womit billt Ihr?
 

mesh

- Premium Member -
u.a.:
1) Netdebit
2) Ich
Bin mit Netdebit über die Jahre recht zufrieden.
Mit mir auch.
 

Raptor

- Royal Clan Member -
CCBill - Guter zuverlässiger Support...Anmeldeprozedur bei denen mühsam ja...Eigene Paymentformulare möglich, sehr zuverlässige Auszahlungen und doch bei ccbilleu, kann man auch Lastschrift inzwischen benutzen für Deutschland, Holland und noch nen paar...weiss aber nimmer genau. Billig sind die leider garnicht aber das ist schon noch zu verkraften wenn alles so läuft wie bisher.
Kann mich da also an keiner Stelle beschweren.
 

mesh

- Premium Member -
CCBill - Guter zuverlässiger Support...Anmeldeprozedur bei denen mühsam ja...Eigene Paymentformulare möglich, sehr zuverlässige Auszahlungen...
Hatte ich vor ein paar Jahren mal.
Die Technik war mir zu verschwurbelt und wenn ich heute von CCBill PP-Abrechnungen kriege ärgere ich mich immer über die Gebühren.
Zahlungen waren allerdings immer pünktlich & korrekt.
 

thommy

- Premium Member -
CCBill - Guter zuverlässiger Support...Anmeldeprozedur bei denen mühsam ja...Eigene Paymentformulare möglich, sehr zuverlässige Auszahlungen und doch bei ccbilleu, kann man auch Lastschrift inzwischen benutzen für Deutschland, Holland und noch nen paar...weiss aber nimmer genau. Billig sind die leider garnicht aber das ist schon noch zu verkraften wenn alles so läuft wie bisher.
Kann mich da also an keiner Stelle beschweren.
naja das ist halt immer eine frage der grössenordnung.
ich selbst würde keinen einzigen 3rd-party-biller mehr hasben wollen, weil die alle ihre macken haben oder eben/und zusätzlich noch krachteuer sind.

deutsche biller gibt es nicht mal eine handvoll die auch nur einigermassen taugen - wenn es sich um deutschen markt dreht - und internationale biller sind das ganze hoch 10.

warum glaubst du, haben die amis schon vor jahren cascadingbilling eingeführt, wenn es das gar nicht bräuchte?

ich sag dir mal ein paar zahlen die ich von internationalen billern selbst bekommen hab:

ohne cascading = bis zu 60% umsatzschwund
mit 1 cascade = bis zu 50% umsatzschwund
mit 2 cascades = bis zu 40% umsatzschwund
mit 3 cascades = bis zu 30% umsatzschwund

ab der 4 cascade wirds technisch schwierig umzusetzen und die erfolgsquoten werden kleiner, weil vielen usern die wartezeit zu lange wird.

jetzt frag mich doch aber bitte mal, was ich von 30% umsatzschwund halten würde, wenn ich dafür dann auch noch 15 oder 18 % von dem rest abgeben soll.

wir haben das ja in anfangszeiten auch mal gemacht und sind dann aufs eigene billing umgeswitcht. klar sind wir nicht der ganz grosse verein wo sich das noch hinter der kommastelle massiv auswirken würde aber wir sind auch nicht der ganz kleine verein, der es nicht merkt.
unterm strich ist es für mich und unsere webmaster aber ne hübsche 6-stellige zahl die im jahr mehr rauskommt, als wenn wir das über fremdbilling laufen lassen würden. und 6-stellig einfach mehr in der tasche zu haben als vorher ist schon ne nummer, die mich durchaus noch interessiert.

und wenn ich mir dabei noch ansehe, dass unsere stornoquoten dabei noch weitab von dem liegen, was wir mit jedem noch so vorsichtigen billder dieser welt erreichen könnten und was gemeinhin als "obligatorisch" im netz gilt, dann denke ich, rechnet es sich um so mehr, wenn man es einfach selber macht.

im netz machts halt auch nur der einkauf - sei es beim content, beim billing oder beim serverpark. wenn ich das von früher auf unsere heutigen umsätze nur mal anteilsmässig hochrechne, dann bin ich derzeit monatlich bei etwa 30-40 tsd euro, die ich an mehrausgaben hätte, wenn ich nicht so denken würde.

irgendwo müsste ich die einsparen - entweder an dern provs oder am produkt und beides wäre im endeffekt schlecht fürs geschäft.

viel spass im netz

thommy


klar ist das
 

Bones

- Premium Member -
deutsche biller gibt es nicht mal eine handvoll die auch nur einigermassen taugen - wenn es sich um deutschen markt dreht - und internationale biller sind das ganze hoch 10.
Ich habe aber genau die umgekehrte Erfahrung gemacht. Deutsche Biller kümmern sich nicht um Details und um ihre Kundschaft. Ich gehe jetzt davon aus dass rap Ccbilleu meint und nicht Ccbill.com. Ccbill.com bietet nun eben kein LS an. Es hört sich so an als ob alle Optionen die selben weil selbe Firma aber dem ist ganz hörig nicht so. Meine Ccbill Abschlüsse sind irgendwo bei 1:200 1:250 anzusiedeln. So ganz schlecht ist die Variante also doch nicht ;)

ohne cascading = bis zu 60% umsatzschwund
Das kann ich weder glauben und schon mehr nicht bestätigen.

Prost
 

nathan

- Premium Member -
Ich habe aber genau die umgekehrte Erfahrung gemacht. Deutsche Biller kümmern sich nicht um Details und um ihre Kundschaft. Ich gehe jetzt davon aus dass rap Ccbilleu meint und nicht Ccbill.com. Ccbill.com bietet nun eben kein LS an. Es hört sich so an als ob alle Optionen die selben weil selbe Firma aber dem ist ganz hörig nicht so. Meine Ccbill Abschlüsse sind irgendwo bei 1:200 1:250 anzusiedeln. So ganz schlecht ist die Variante also doch nicht ;)


Das kann ich weder glauben und schon mehr nicht bestätigen.

Prost
CCbill.com bietet auch LS an, man muss es nur finden, is immer ein wenig doof bei CCBill <g>...

Bzgl. des cascading billings: diese Zahlen kommen von kleinen Anbietern die etwas vom kuchen abhaben wollen und so Panik erzeugen.... 60% ist ein wenig übertrieben... 3 Cascades sind ebenso übertrieben, schon ab der 2. ist der zuwachs relativ gering.

1 Cascade ist jedoch bei Kreditkarten immer angebracht, jedoch muss man aufpassen mit wem man Cascaded. Also man muss schon ca. wissen wo die ihre merchant accounts haben, denn sobald das die selbe bank ist, bringt das schon wieder quasi garnichts.

True Cascading, also mit eigenen Merchant Accounts das ganze im Hintergrund abwickeln, ist obendrein noch besser, da man dann perfekt kontrollieren kann.

30% Schwund durch Blacklisten und sonnstiges sind jedoch möglich, ca. 10% Zuwachs an Sales durch die 1. Cascade ist ebenso relativ normal.

Nur die Hauptproblematik liegt garnicht bei den Payment Anbietern selbst, sondern bei den Merchant Banken und den Banken der Kunden, denn diese können immernoch beide entscheiden ob sie die Transaktion haben wollen oder nicht, ohne das der Payment Anbieter da auch nur irgendwas dran drehen kann.

So werden zb. von vielen Banken in USA Merchant Accounts aus Europa nicht bedient und die Zahlung wird einfach mit "no authorization" abgewiesen vom Gateway.
 

Raptor

- Royal Clan Member -
so siehts aus...bei ccbill musste das einfach erstmal finden :D Wenn man sich bei denen nicht selbst alles zusammenstrickt und nur noch deren Datenbanken anzapft, würd ich irre werden alles komplett da drinnen zu administrieren. Am Ende wenn was ist muss man dennoch rein, keine Frage aber sonst bin ich froh wenn ich den Bereich nicht unbedingt sehen muss :D Also wer vor hat und sich da neu registrieren will, sollte Geduld und Ausdauer mitbringen.....ansonsten kann ich mich über die kein Stück beklagen. Wie das mit dem LS Inkasso ist und wie wirksam das funzt, keine Ahnung, ich kanns nicht beurteilen weil ich keine Vergleichsmöglichkeiten mehr habe. Was deutsch war habe ich schon lange in die Tonne gekippt.......das ging einfach mal garnicht mehr.

Vielleicht weiss von Euch jemand über deren LS Verfahren besser Bescheid?

Mit dem Cascading ist das so eine Sache.....60% Schwund....kann ich nicht beurteilen, vorstellen kann ich es mir in der Regel jetzt auch nicht aber da sind die Erfahrungen vielleicht einfach sehr verschieden. So wie Nathan es eben meinte denke ich ist das ne realistische Sache und 10% Zuwachs schon bei einem Cascading VOR ALLEM bei Kreditkarten, halte ich für absolut möglich.......bei allem anderen weiss ich nicht...kann ich nicht soooo sagen.

Selbst billen wäre ne Alternative aber davor schrecke ich selbst noch sehr sehr stark zurück. Da fehlt die Erfahrung was das technische und den formularen Kram angeht aber Stück für Stück wäre das kein Ding der Unmöglichkeit, ganz klar.....schon 10 mal wenn ich mir so die Gebühren der Biller so ansehe......da graust es mir.
 

weedy

- Premium Member -
Hatte selbst auch mal vor ein paar Wochen da angerufen, wurde aber zuvorkommend bedient. Jetzt hab ich den Vertrag hier rumliegen. Wollte allerdings erstmal hören was die Kollegen so dazu sagen, aber Vicash scheinen hier nicht so viele zu verwenden.
Womit billt Ihr denn im deutschsprachigem Raum?
 

Neue Themen

Oben