Was ist neu?

Unique Content - aber wie verteilen?

Teerschrubber

- Premium Member -
Geschätztes Volk!

Bin gerade am Basteln: Jeden Tag produziere ich so 5 Textdateien a 2.000 Anschläge, die Themen gemischt, von Rotlicht bis Dessous. Also längere Storys, aber unique und auf das jeweilige Keyword optimiert.

Nun die Frage: Fasst man diesen Unique Content besser auf einer großen Portal-Seite zusammen oder verteilt man die Beiträge auf mehrere eigenständige Domains zum jeweiligen Thema?

Aktuelle Größenordnung: 50 Beiträge a 2.000 Anschläge, macht 100.000 Anschläge, also viel Futter für Bing & Co., zurzeit auf 2 Domains verteilt.

Hinzu kommen jetzt weitere 10 Beiträge von heute. Würde es Sinn machen, Themen wie Dating, Dessous, Gang-Bang und Rotlicht auf 1 Website zu bündeln und hoffen, damit eine kritische Masse zu erreichen?

best,

TeeSc
 

Raptor

- Royal Clan Member -
Ich kann da nur für mich sprechen und sagen dass ich bislang keinen mega Vorteil durch das verteilen gesehen habe wenn du das Suchmaschinen-technisch meinst. Was bei mir daraus resultierte war einfach dass der Traffic der dadurch zustande kam, eben auf die einzelnen Domains verteilt war....im Endeffekt gings dann ja auch wieder darum, diese Domains alle zu pushen durch Links und Co. Drum habe ich dann auch mal versucht alles auf eine Seite zu packen aber eben schön in Kategorien verteilt....das Ergebnis war dann eben = Wenn ich verlinkt wurde, hatten "Im Prinzip" alle Nischenbereich etwas davon...

Also ich denke es gibt da mehr Systeme wie man was machen kann aber ich bin inzwischen davon weggekommen alles auf irgendwas spezielles zu packen...es sei denn man hatte ne Top Domain für etwas.
 

harald

- Premium Member -
die Kehrseite ist halt aber auch, und das sollte man bedenken, das der User auf einen Portal mit mehr bzw. unterschiedlichen Kategorien rumklickt, obwohl ja über ein bestimmtes Key kam und nur was bestimmtes suchte neugierig umher schwirrt um doch mal zu sehen was es so gibt, dann vor lauter Angebot auf einmal weg klickt weil jetzt isser ganz Wirr.

Aber stimmt schon mehr Domains mehr BLinks suchen, denke da kommt es auf das Angebot an. Allerhöchstens zusammenhängende wie z.B. Fetische zughörende, oder SexBilder unterteilt etc.

gruss
 

Teerschrubber

- Premium Member -
Leerzeichen

Bin gelernter Journalist: Bei der Berechnung von Zeilenhonoraren und Übersetzungen werden auch Leerzeichen und Satzzeichen mitgerechnet, ist in Verlagen und Pressestellen absolut branchenüblich. Simpler Grund: Der Autor und der Setzer haben mit einem Leerzeichen den gleichen motorischen Aufwand wie mit einem Buchstaben.

TeeSc
 

redbusiness

- Premium Member -
Bin gelernter Journalist: Bei der Berechnung von Zeilenhonoraren und Übersetzungen werden auch Leerzeichen und Satzzeichen mitgerechnet, ist in Verlagen und Pressestellen absolut branchenüblich. Simpler Grund: Der Autor und der Setzer haben mit einem Leerzeichen den gleichen motorischen Aufwand wie mit einem Buchstaben.

TeeSc
aha...

aber um zurück zu deiner Frage zu kommen: ich denke das es egal ist, ob du alles auf eine Seite haust oder es verteilst.

Würde es eher aber auf einzelne Seiten geben, da du so zielgruppenorientierter werben kannst.

Zu viel Angebot verwirrt meiner Meinung nach den Kunden und er verlässt dann rasant die Seite wieder ohne Sale.

Mfg
 

Teerschrubber

- Premium Member -
Die Antwort auf meine Frage

gibt Google Analytics: Eine kleine Domain mit 5 Unterseiten (10.000 Zeichen) zieht inzwischen mehr Besucher als die große mit 40 Unterseiten (80.000).

Das kann nur eine Konsequenz haben: Den Content auf mehrere kleine, fokussierte HPs verteilen.

Ich bedanke mich bei allen, die hier etwas beigesteuert haben. Die Grundaussage mehrerer Members, dass zu viel unterschiedlicher Content auf einer HP den User eher verwirrt, hat sich in meinem Fall bestätigt.

Frohes Schaffen allseits,

TeeSc
 

Neue Themen

Oben