Was ist neu?

Twitter ist eine Milliarde Dollar wert

Tiburon

- Premium Member -
Twitter wird immer mehr zu einem Massenphänomen – ähnlich wie das soziale Netzwerk Facebook. Die beeindruckend steigenden Nutzerzahlen lassen den Wert des Unternehmens aus San Francisco auf eine Milliarde Dollar ansteigen!

quelle: bild.de

Ist ein witz oder. Kenne zwar Twitter benutze es aber nicht. Für mich ist es keine Millarde Doller wert. Wenn die ganzen Stars da nicht ihre 140 sinnlosen wörter schreiben würde, wäre twitter noch nichtmal 1000 doller wert.
 

pornoawm

- Premium Member -
Wer soll das denn bezahlen, der oder die Betreiber haben ja nicht mal eine Idee aus dieser Seite Geld zu machen.

Immer wieder wird da eine Milchmädchenrechnung aufgemacht nach dem Motto da gibt es so und so viele Accounts oder Besucher und die sind jeweils dieses Geld wert. Eigentlich totaler Quatsch, siehe die Videoportale, Google schmeißt einen Haufen Geld auf den Tisch und am liebsten würden sie ihr teuer gekauftes Videoportal so schnell wie möglich wieder loswerden.
 

JOE

- Premium Member -
Wer soll das denn bezahlen, der oder die Betreiber haben ja nicht mal eine Idee aus dieser Seite Geld zu machen.
Die Idee und die Möglichkeiten haben Sie schon, wird auch nicht mehr lange dauern bis dort Werbeanzeigen geschaltet werden, aber zur Zeit befindet sich die Seite noch in einer research phase und solange bleibt sie werbefrei.
 

Raptor

- Royal Clan Member -
Also ich habe mit dem Twitter Teil jetzt auch schon einiges versucht und sorry ich muss es wieder sagen....selbst nach x Monaten bringt es an Traffic so gut wie garnichts. Privat gesehen würde ich das Teil im Leben nicht nutzen weil ich einfach keinerlei Sinn sehe wenn irgendein Heini da die dämlichsten Nachrichten ablässt die dann max. x Zeichen haben dürfen.

Schonmal son Privat Twitterer verfolgt??? Also entschuldigt mich wenn ich da ein bisschen blöd werde aber liest diesen Stuss wirklich einer?
- Schöner Tag heute, habe gerade Kopfweh
- Hm Scheisse, gerade vom Sport gekommen, Wadenkrampf, autsch
- Wochenende sind Wahlen, ich bin dabei
- Ich wünsche allen einen guten Morgen. Erst mal Kaffee machen ;-)

1 Milliarde? Boah neeeeeeee....
 

SeoPunk

- Royal Clan Member -
Wie das Internetunternehmen Twitter auf seiner Homepage bestätigte, konnte es eine neue Finanzierungsrunde erfolgreich abschließen. Die von der Zeitung "Wall Street Journal" veröffentlichten Zahlen, die von Twitter bisher nicht bestätigt wurden, weisen eine Investitionshöhe von 100 Millionen Dollar aus.

Die Investoren erhalten einen Anteil von zehn Prozent am Unternehmen, womit Twitter auf einen Gesamtwert von eine Milliarde geschätzt wird. Die sechs Geldgeber werden gemeinsam mit den Begründern des Microbloggingdienstes nach einem rentablen Geschäftsmodell suchen müssen.

So kann der Erfolg von Twitter monetarisiert werden. Die 100 Millionen Dollar werden wohl in erster Linie in den Ausbau der Infrastruktur und, so wird gemutmaßt, in den Erwerb von Firmen, die Twitter-Applikationen für Computer und Handys erstellen, investiert.
Kommentar? :stupid:
 

nathan

- Premium Member -
Mir ist klar das viele Leute hier nicht weit genug denken und daher nicht verstehen warum der Seite dieser virtuelle Wert zugesprochen wird, jedoch war mir nicht klar wieviele von "mir gefällt das nicht" auf "ist nichts Wert" schließen... :stupid:

Twitter ist in DE extrem klein, im vergleich zu anderen Ländern wo es noch besser benutzt werden kann. (In DE ist Twitter leider nicht per SMS nutzbar, worauf die ganze Sache basiert) Ebenso ist die Seite noch immer NUR in englisch, es gibt keine Deutsche Version, man kann noch nichtmal angeben das man in Deutsch twittert...

Und TROTZDEM findet man ÜBERALL auf großen deutschen Seiten schon jetzt "Follow us on Twitter" links. Direkt neben Facebook, MySpace und StudiVZ. Inklusive Spiegel.de, n24.de, stern.de, und so weiter... Meistens sogar nur Twitter und Facebook...

Twitter ist die Stille-Post bzw. die Telefonkette des Internet-Zeitalters, ohne die Verkrüppelung der Nachricht. Twitter schafft es News-Ereignisse in USA _SCHNELLER_ zu verbreiten als es die Presse je geschafft hat. CNN und wie sie nicht alle heißen überwachen Twitter ständig, weil sie wissen, News die Ihre Zuschauer bewegen stark werden meistens zuerst auf Twitter veröffentlicht. So zb. war das Zugunglück in Chicago (oder wo das nochmal war) vor ein paar Wochen auf Twitter bereits in den Trending Topics binnen 5 minuten nach dem Unfall.

Diese Power muss man sich mal klar durch den Kopf gehen lassen bevor man über eine Webseite wie Twitter mit "die is doch scheisse, mir gefällt das nicht" Urteilt...
 

pornoawm

- Premium Member -
Mir ist klar das viele Leute hier nicht weit genug denken und daher nicht verstehen warum der Seite dieser virtuelle Wert zugesprochen wird, jedoch war mir nicht klar wieviele von "mir gefällt das nicht" auf "ist nichts Wert" schließen... :stupid:

Twitter ist in DE extrem klein, im vergleich zu anderen Ländern wo es noch besser benutzt werden kann. (In DE ist Twitter leider nicht per SMS nutzbar, worauf die ganze Sache basiert) Ebenso ist die Seite noch immer NUR in englisch, es gibt keine Deutsche Version, man kann noch nichtmal angeben das man in Deutsch twittert...

Und TROTZDEM findet man ÜBERALL auf großen deutschen Seiten schon jetzt "Follow us on Twitter" links. Direkt neben Facebook, MySpace und StudiVZ. Inklusive Spiegel.de, n24.de, stern.de, und so weiter... Meistens sogar nur Twitter und Facebook...

Twitter ist die Stille-Post bzw. die Telefonkette des Internet-Zeitalters, ohne die Verkrüppelung der Nachricht. Twitter schafft es News-Ereignisse in USA _SCHNELLER_ zu verbreiten als es die Presse je geschafft hat. CNN und wie sie nicht alle heißen überwachen Twitter ständig, weil sie wissen, News die Ihre Zuschauer bewegen stark werden meistens zuerst auf Twitter veröffentlicht. So zb. war das Zugunglück in Chicago (oder wo das nochmal war) vor ein paar Wochen auf Twitter bereits in den Trending Topics binnen 5 minuten nach dem Unfall.

Diese Power muss man sich mal klar durch den Kopf gehen lassen bevor man über eine Webseite wie Twitter mit "die is doch scheisse, mir gefällt das nicht" Urteilt...
Behauptet ja keiner das die keinen Wert oder keine Power hätte aber die Aussagekraft ist doch eher bedenklich. Wer sagt denn das hinter den Twitter Meldungen auch der steckt der es wirklich gesagt haben soll? Hier kann soviel manipuliert werden und mit 140 zeichen oder was die zulassen, dafür war Google als Suchmaschine selten bereit jemanden gut zu listen. Also bringt es dem AWM nichts oder nicht wirklich was. Ich halte es eher für eine Mode die man dann einfach mal benutzt weil es andere auch tun.

Manchmal kommt mir sogar der Gedanke das dahinter Leute stecken mit denen man eigentlich nichts zu tun haben möchte. Wenn ich sehe was für einen Aufwand deutsche Medien betreiben um diesen Dienst kostenlos bekannt zu machen und scheinbar niemand in der Lage ist sowas im deutschen Markt selber zu positionieren. Ja gut bein den Video Portalen war es ja ähnlich und dann kam einer nach dem anderen.
 

drjux

- Premium Member -
@swiat ... danke für die Alternativen (kannte ich noch garnicht) ...
da ist aber auch nicht wirklich viel los ;(
 

Neue Themen

Oben