Was ist neu?

SexGoesMobile bietet ab sofort mobiles Billing in Italien an

SexGoesMobile

- Premium Member -
Das mobile Partnerprogramm SexGoesMobile.com gab bekannt, dass es ab sofort mobilen Traffic aus Italien abrechnen kann.

„Italien mit seinen knapp 60 Mio. Einwohnern und einer mobilen Penetrationsrate von ca. 140% ist ein äußerst wichtiger europäischer Markt für uns“, so Christian Kreul, Geschäftsführer von SexGoesMobile. „In Italien geben die Einwohner im Monat mehr Geld für mobile Mehrwertdienste als für Telefonate aus.“

Nach einem 2-wöchigen Test sah das Team von SexGoesMobile sehr respektable Konvertierungsraten mit italienischem Traffic.

„Die Ergebnisse der ersten Tests zeigten eine respektable Conversion von etwa 1:50“, fügt Kreul hinzu.

Allen Partnern von SexGoesMobile steht das neue Bezahlsystem sofort und ohne zusätzlichen Integrationsaufwand zur Verfügung.

In Italien setzt SexGoesMobile ebenfalls auf das erfolgreiche Abonnement Modell. Auch ist sichergestellt, dass es sich dabei um landeskonforme Dienste handelt.

Das Team von SexGoesMobile hat seinen Hauptsitz in Bremen, sowie ein Büro in Florida und kann auf mehr als 10 Jahre Erfahrung in der Mobilfunk-Industrie zurückblicken, was es zu einem der führenden europäischen Unternehmen innerhalb der mobilen Erotikindustrie macht. Sie bieten Lösungen für jeden Bedarf von Privatpersonen bis hin zu großen Unternehmen. SexGoesMobile bietet mobiles Billing in über 50 Ländern und unterstützt über 8000 Endgeräte.
 

Neue Themen

Oben