Was ist neu?

Politik: Korruption heisst heute "Nebeneinkünfte"

Raptor

- Royal Clan Member -
Es ist echt unfassbar was man da so liest. Ich kannte zwar noch die wirklich abartigen Zahlen von Friedrich Merz und seinen "Nebeneinkünften" aber das hier geht wirklich in eine Richtung wie sie schmieriger und abartiger nicht sein kann.

Das Unternehmen Dedukto untersucht seit 2007 die Nebeneinkünfte der Abgeordneten. Demnach seien bereits in den ersten vier Monaten dieses Jahres ca. 84 Prozent der gesamten Nebeneinkünfte von 2008 erzielt worden.

Laut dem Unternehmen wurden Spitzenverdienste von über 120.000 Euro erzielt und damit die normalen Bezüge verdoppelt. Spitzenreiter sei ein Abgeordneter mit 62 Nebenjobs.

Vor den neuen Verhaltensregeln für Nebeneinkünfte wurden 38 Parlamentarier mit insgesamt ungefähr 440.000 Euro gemeldet, danach im Jahre 2006 insgesamt 60 Abgeordnete mit insgesamt über 1,4 Millionen Euro Nebeneinkünfte.

Hier gehts zur Quelle
Abgeordnete verdienen kräftig mit Nebenjobs
 

tootie fucking fruity

- Royal Clan Member -
Ich bin so alt wie Steinkohle und war in meinem ganzen Leben noch niemals wählen.
Ok, du als erwachsener, in einem vermeintlich freien, demokratischen Staat mit Wahlrecht, statt Wahlpflicht, kannst das natürlich frei entscheiden.
Das Problem ist, wenn du kein politisches Statement abgibst, unterstützt du automatisch das bestehende Parteien- und Politiksystem.
Du stimmst zu durch stillschweigende Duldung.
Ich meine, man kann mittlerweile soviele kleine Parteien wählen, da muss eigentlich irgendwo was dabei sein.
Es gilt fast, das geringste Übel zu wählen, der Meinung bin ich jedenfalls.
Man kann sich zwar bemühen, dem System zu entkommen und sich weitgehend aus dem Renten- / Arbeitslosen - & Krankenversicherungssystem auszukoppeln (als gutverdienender Selbstständiger), und sein Geld irgendwo einer speziellen Verwendung zuzuführen. Die Frage ist, will man das wirklich und kann man das wirklich auch dauerhaft.

Ja was soll man wählen eine Backpfeife oder einen Arschtritt, nich so imposant, jedenfalls für mich!
Du hast schon Recht, das es einem schwer fällt zur Zeit noch echte Wertigkeiten fürs gemeine Volk zu finden in der herrschenden Politiksituation, aber ich denke, den Kopf in den Sand stecken bringt dich und dein Land auch nicht weiter.
Wie gesagt, wenn einem das komplett Latte ist, weil man sich seine eigenen "Workarounds" gebaut hat, ok .. dann will ich nix gesagt haben. Aber im System zu sein, und zu sagen, ich hab keine Meinung, halte ich für schwierig.
 

pornoawm

- Premium Member -
Ja dieses Land in dem ich lebe wurde auf den Grundsätzen der sozialen Marktwitschaft geschaffen. Man hat aber hier in dem Land in dem ich lebe nur der Marktwirtschaft seinen Platz gelassen dem Sozialen hat man den Rücken gekehrt.
 

tootie fucking fruity

- Royal Clan Member -
Ja dieses Land in dem ich lebe wurde auf den Grundsätzen der sozialen Marktwitschaft geschaffen. Man hat aber hier in dem Land in dem ich lebe nur der Marktwirtschaft seinen Platz gelassen dem Sozialen hat man den Rücken gekehrt.
Ich entnehme deinen Zeilen eine gewisse Resignation, du findest dich mit der Situation ab .. ?
 

pornoawm

- Premium Member -
Abfinden tut man sich niemals, aber ich lebe ein gutes Leben und habe eine gesicherte Zukunft. Was kümmert mich die Politik?

Resignation ist was für Leute die sich aufgegeben haben, von dem bin ich sehr weit entfernt.
 

tootie fucking fruity

- Royal Clan Member -
Abfinden tut man sich niemals, aber ich lebe ein gutes Leben und habe eine gesicherte Zukunft. Was kümmert mich die Politik?
Lebst du in Deutschland? Wenn ja, was glaubst du, wie unabhängig du wirklich bist von einem funktionierenden Gesellschaftssystem hier in .de?
Bist du ausschließlich Selbstständig?
Entschulidge, das ich soviele Fragen stelle, aber mich interessiert es, worauf dein geäußerter Standpunkt gründen kann ..

Resignation ist was für Leute die sich aufgegeben haben, von dem bin ich sehr weit entfernt.
Das sehe ich in Ansätzen anders. Man kann ja auch in Teilen oder in Bezug auf eine ganz konkrete Sache resignieren.
 

pornoawm

- Premium Member -
Lebst du in Deutschland? Wenn ja, was glaubst du, wie unabhängig du wirklich bist von einem funktionierenden Gesellschaftssystem hier in .de?
Bist du ausschließlich Selbstständig?
Entschulidge, das ich soviele Fragen stelle, aber mich interessiert es, worauf dein geäußerter Standpunkt gründen kann ..



Das sehe ich in Ansätzen anders. Man kann ja auch in Teilen oder in Bezug auf eine ganz konkrete Sache resignieren.
Ich bin total unabhängig von teutonischem system, ja ich bin ausschließig selbstständig. Im prinzip könnte ich in jedes land der welt auswandern, habe aber meine gründe warum ich hier bleiben will.

Nicht falsch verstehen ich verfolge die politik aber manchmal sind diese phrasen nicht zu ertragen.
 

tootie fucking fruity

- Royal Clan Member -
Ich bin total unabhängig von teutonischem system
Das zu schaffen ist nicht so einfach, respekt ..

Im prinzip könnte ich in jedes land der welt auswandern, habe aber meine gründe warum ich hier bleiben will.
Das heisst, das du rein gar keinen Bezug mehr zur Identität als Deutscher an sich hast?

Nicht falsch verstehen ich verfolge die politik aber manchmal sind diese phrasen nicht zu ertragen.
Nene, ich versteh dich schon recht .. ich frage auch nur, weil mich das interessiert, nicht weil ich dich umstimmen möchte. ;)
Nicht nur sind die hohlen Phrasen schlimm, noch viel schlimmer ist die eigentliche Ohnmacht, die einen überkommt.
Sie machen was sie wollen, lügen uns die Hucke voll, plündern unsere Taschen, und du stehst da .. und bist sauer und hilflos.
Aber eben weil z.B. ich mich hier nicht so ausklinken kann (wegen meiner Kinder), muss ich gucken, wo kann ich mit anpacken.
Mitunter ist das ein sehr aussichtsloses Unterfangen, doch man macht und tut, und diskutiert und demonstriert .. vielleicht wirds ja irgednwann mal besser.
Spätestens wenn Herr von und zu Guttenberg zum nächsten deutschen König mit Generallvollmacht gekürt wurde, und die herrschende politische Klasse in Deutschland geschlossen nach Chile geflohen ist ;)
 

pornoawm

- Premium Member -
Spätestens wenn Herr von und zu Guttenberg zum nächsten deutschen König mit Generallvollmacht gekürt wurde, und die herrschende politische Klasse in Deutschland geschlossen nach Chile geflohen ist ;)
Genau solch ein müll ist es was einen fast verückt machen Könnte, in diesem land wird über die progaganda medien verbreitet das doch alles so herrlich ist, aber in den anderen ländern ist ja alles so schlimm?

man stelle sich mal vor die ostdeutschen wollen sich von west deutschland abwenden, würden die wessies auf die ostdeutschen schießen?
 

tootie fucking fruity

- Royal Clan Member -
Genau solch ein müll ist es was einen fast verückt machen Könnte, in diesem land wird über die progaganda medien verbreitet das doch alles so herrlich ist, aber in den anderen ländern ist ja alles so schlimm?
Das hat zumindest mir noch keiner gesagt ... :confused:


man stelle sich mal vor die ostdeutschen wollen sich von west deutschland abwenden, würden die wessies auf die ostdeutschen schießen?
Ne, ich glaube, das ist ein Vertrag, den man in beiderseitigem Einvernehmen ohne auch nur einen Schuss abzugeben, oder einen Tropfen Blut zu vergießen, auflösen könnte .. :eek:
 

pornoawm

- Premium Member -
Ja @tootie fucking fruity dann lies mal aufmerksam die zeitungen, wie auch immer ich bin jetzt erstmal weg ein paar bierchen zischen, entspannen und so.

morgen können wir gerne weiter labern wenn du möchtest.
 

Raptor

- Royal Clan Member -
also dieses Jahr gebe ich nen Wahlzettel ab obwohl ich nichtmal mehr in D lebe, darf trotzdem wählen :) So lange Merkel und die ganzen anderen Affen ne lange Fresse ziehen ist mir es das absolut wert. Wobei ich auch glaube dass alle Wahlen die in der BRD gemacht werden, nicht viel bringen werden bis es mal soweit ist dass es zum Aufstand kommt und ich bin 100% sicher, dass nur ein Funken ausreicht und die MAsse lostobt.

Schonmal verfolgt und nachgesehen wie das in der DDR ganz klein und harmlos losging? Ich habe manchmal das Gefühl dass es in D auch so wieder kommen könnte, denn CDU und co, planen nicht umsonst, Vorsorge für den Ernstfall zu treffen wenns zu Aufständen kommen könnte. Bundeswehr im Inland einsetzen ist ja die nächste Idee und ich bin mir mehr als sicher dass man die nicht gegen Terroristen in Flugzeugen benötigt.
 

erotexter.com

- Premium Member -
Ich finde, wenn man seine Stimme abgeben darf (was ich als Nicht-Deutscher ja nicht darf), dann sollte man das auf jeden Fall tun - und wenn man sie der Esoterikpartei (die mehr Gefühl in die Politik bringen will) oder sonstwem gibt. Das Wichtigste ist meines Erachtens in einer Demokratie, daran mitzuwirken - jeder in der für ihn möglichen Weise.

Solange man in Deutschland lebt, ist man niemals unabhängig von den politischen Entscheidungen, auch als bestverdienender Selbständiger nicht. Was passiert, wenn die Bundesregierung irgendwann beschließt, private Krankenversicherungen abzuschaffen und daß auch Selbständige und Freiberufler sich gesetzlich versichern müssen zu den allgemein üblichen Tarifen? Was ist, wenn auch Selbständige und Freiberufler irgendwann verpflichtet sind, in die gesetzliche Rentenkasse einzuzahlen? Dann sind 5.000 Euro im Monat plötzlich sehr viel weniger wert. Spätestens dann merkt man, wie abhängig man doch noch ist. Auch ein Herr Zumwinkel mit seinen Milliönchen war letztlich doch nicht so unabhängig, wie er wahrscheinlich dachte. Insofern kann ich nicht nachvollziehen, wie man sich als in Deutschland Lebender NICHT für Politik interessieren und zur Wahl gehen kann.
 

smoothcode

- Premium Member -
Hasse professionelle Bürokratien. Kennt Ihr den deutschen Ökonomen Hans Hermann Hoppe? Er meint ganz richtig, der Staat sei ein Angriff auf das Privateigentum, und die am meisten unnützliche Institution die die Menschheit je geschaffen hat.. Politiker sind Menschen, sie verfolgen Ziele. Wie Intellektuelle, verbünden Sie sich mit dem Staat, weil er Ihnen Angebote bietet, die der Markt nicht eröffnet. Die Demokratie funktioniert leider nur in sehr kleinen Zivilisationen, in großen wirkt das System mehr wie ein Bullshit-Attractor. Daher kann man gute Politiker nicht erwarten. Weder im Sozialismus noch in Demokratie ;);) Ein grundlegendes Essay über die Natur des Staates ist Anatomy of the state von Murray Rothbard ;)

smoothcode
 

Neue Themen

Oben