Was ist neu?

Neue Regeln zum Glücksspiel in Deutschland

six

- Premium Member -
Danke für die Info. Lese mich da im Moment etwas ein.

Interessant ist das Thema schon.

Gruß,
Six
 

schleifer

- Premium Member -
So was läßt sich doch schnell recherchieren: :D


Mit dem Glücksspiel können Sie Ihre Beziehungsprobleme, Probleme auf der Arbeit usw. für eine gewisse Zeit vergessen. Sie können sich erholen und Spaß haben um sich selbst wieder aufzuladen.

Ich spiele Lotto-Online, ist das eigentlich kein Glücksspiel?
 

schleifer

- Premium Member -
Haben wir nicht alle irgendwo ein "Suchtproblem"? Ich mache nur Samstagslotto weil ich aber den Mittwoch ohne Suchtwirkung auslassen kann, denke ich ist noch alles im Lot. ;)
 

Captain

- Premium Member -
Gibt es da eigentliche auch Programme mit Templates oder WL ? Ich hab noch ne schicke Domain rumliegen, die wäre optimal geeignet.

C.
 

six

- Premium Member -
Interessant ist das Thema schon, aber die "Sucht" macht mir etwas Kopfzerbrechen.

SaM würde schreiben: Vom Wichsen wird man auch abhängig.

Gruß,
Six
 

Schmutziger alter Mann

- Premium Member -
Ja, das würde ich tatsächlich schreiben. Sucht ist gut, dann kommen sie wieder, oder? Mich interessiert mehr die Wahl zwischen einem deutschen Anbieter, oder einem nicht deutschen Anbieter. Die Spieler bekommen im Ausland mehr geschenkt. 50$ einzahlen und für 150$ spielen und so. Gilt das auch für die Webmaster? Ist die Gewinnbeteiligung höher? Wie sieht es mit Werbemitteln aus? Und so weiter und so fort.
 

rudi

- Premium Member -

soweit ich weis kann das jedes Bundesland dann nochmal individuell regeln und du sollst eine gewisse sicherheit hinterlegen die 1 Mill entsprechen soll
Alle Angaben natürlich ohne Gewähr

Im Grund genommen stellt sich ja eher die Frage " Darf ich Casinos bzw glückspiele in DE bewerben "
 

MAGAN

- Premium Member -
Im Grund genommen stellt sich ja eher die Frage " Darf ich Casinos bzw glückspiele in DE bewerben "
Genau das ist die Kernfrage die bisher noch keiner beantwortet hat.
Sogar die Betreiber der Glücksspiele selbst können keine rechtsverbindliche Auskunft geben wie es mit der Bewerbung dieser Portale in DE aussieht...
 
Last edited:

rudi

- Premium Member -
§ 5
Werbung
(1) Art und Umfang der Werbung für öffentliches Glücksspiel ist an den Zielen des § 1 auszurichten.
(2) 1Sie darf sich nicht an Minderjährige oder vergleichbar gefährdete Zielgruppen richten. 2Irreführende Werbung für öffentliches Glücksspiel, insbesondere solche, die unzutreffende Aussagen über die Gewinnchancen oder Art und Höhe der Gewinne enthält, ist verboten.
(3) 1Werbung für öffentliches Glücksspiel ist im Fernsehen (§ 7 des Rundfunkstaatsvertrages), im Internet sowie über Telekommunikationsanlagen verboten. 2Davon abweichend können die Länder zur besseren Erreichung der Ziele des § 1 Werbung für Lotterien und Sport- und Pferdewetten im Internet und im Fernsehen unter Beachtung der Grundsätze nach den Absätzen 1 und 2 erlauben. 3Werbung für Sportwetten im Fernsehen unmittelbar vor oder während der Live-Übertragung von Sportereignissen auf dieses Sportereignis ist nicht zulässig. 4 § 9a ist anzuwenden.
(4) 1Die Länder erlassen gemeinsame Auslegungsrichtlinien zur Konkretisierung von Art und Umfang der nach den Absätzen 1 bis 3 erlaubten Werbung (Werberichtlinie). 2Sie stützen sich auf die vorliegenden wissenschaftlichen Erkenntnisse zur Wirkung von Werbung auf jugendliche sowie problematische und pathologische Spieler. 3Vor Erlass und wesentlicher Änderung der Werberichtlinie ist den beteiligten Kreisen Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben. 4 § 9a Abs. 6 bis 8 ist entsprechend anzuwenden. 5Die Werberichtlinie ist in allen Ländern zu veröffentlichen.
(5) Werbung für unerlaubte Glücksspiele ist verboten.
 

MAGAN

- Premium Member -
@rudi
Sorry, aber diesen Schuh ziehe ich mir nicht an - da ist alles zu diffus und jeder Anwalt wird hier seine Freude haben...
 

Neue Themen

Oben