Was ist neu?

Neue Domains ???

gemo

- Premium Member -
So jetzt stelle ich mal ne Frage frei zur Diskussion:
Ich fange ja jetzt, nach etwa 16 Monaten abstinenz, wieder an als AWM - Nebenberuflich zumindest.

Nach aktuellem Stand was Google etc. angeht, frage ich mich folgendes:
Ich habe derzeit 9 Adult-Domains, soll ich jetzt für weitere Projekte einen Unterordner anlegen, eine Sub-Domain erstellen oder wieder für alles neue Domains anlegen?
Was ist denn besser? Ist es gut, wenn ich viele Subdomains habe oder ist es schlecht? Ist es gut viele Themenrelevante Unterordner zu haben oder wird das irgendwann zu viel? Lohnt es sich überhaupt für einen kleinen Bereich eine neue Domain anzulegen oder reicht da nicht eine Subdomain oder ein Unterordner? Ich habe z.B. 3 Blogs als Unterordner laufen und die laufen ganz gut, wären die besser unter einer eigenen Domain oder vielleicht nur eine Subdomain?????
Fragen über Fragen, aber ich denke wir werden die jetzt hier alle ausdiskutieren :cool:
 

Nicole

- Premium Member -
Ich kann dir nur sagen, wie ich es mache. Ich nehme für jedes Projekt eine eigene Domain. Gleichzeitig habe ich verschiedene IP Kreise, da ich mir nach und nach ein kleines Netzwerk aufbauen möchte, um nicht nur von externen Links abhängig zu sein.
Daher habe ich derzeit einen V Server und einen Managed Server. Man hat einfach mehr Möglichkeiten, als bei reinem Webspace, zumal man auch nie weiß, mit wie vielen man auf einer IP hängt.

Subdomains nutze ich gar nicht, ich mach das lieber über Unterordner.

Gruß Nicole
 

gemo

- Premium Member -
Ja OK ist bestimmt besser, aber man beachte den Satz "Nebenberuflich zumindest." ....ist ja auch immer ne Kostenfrage

Ich kann dir nur sagen, wie ich es mache. Ich nehme für jedes Projekt eine eigene Domain. Gleichzeitig habe ich verschiedene IP Kreise, da ich mir nach und nach ein kleines Netzwerk aufbauen möchte, um nicht nur von externen Links abhängig zu sein.
Daher habe ich derzeit einen V Server und einen Managed Server. Man hat einfach mehr Möglichkeiten, als bei reinem Webspace, zumal man auch nie weiß, mit wie vielen man auf einer IP hängt.

Subdomains nutze ich gar nicht, ich mach das lieber über Unterordner.

Gruß Nicole
 

Xorp

- Premium Member -
Ja OK ist bestimmt besser, aber man beachte den Satz "Nebenberuflich zumindest." ....ist ja auch immer ne Kostenfrage
hmh, 8,95 $ p.a. 75 ct / m, wenn es das nicht einspielt, dann gute Nacht.
Ich habe auf manchen generischen Domains WP-MU aufgespielt. Da kannst Du dann alles auf einer Domain hosten. leder.fetisch.com / lack.fetisch.com etc. etc. und jede Rubrik als eigenständigen Block betreiben. Wäre halt eine Lösung:
generische Domain (gibt es aber wohl kaum noch "frei"), musste halt ein bißchen kreativ in der Namensgebung sein, und dann einen Mulitblog betreiben, oder einfach die Seiten als subdomain ablegen.
 

gemo

- Premium Member -
@Xorp...bitte lies doch den ganzen Text und schreib nicht so einen Quatsch. Natürlich kann ich mir eine Domain leisten es ging um 2 verschiedene eigene Server und die bekommste nicht für 8 euro!

hmh, 8,95 $ p.a. 75 ct / m, wenn es das nicht einspielt, dann gute Nacht.
Ich habe auf manchen generischen Domains WP-MU aufgespielt. Da kannst Du dann alles auf einer Domain hosten. leder.fetisch.com / lack.fetisch.com etc. etc. und jede Rubrik als eigenständigen Block betreiben. Wäre halt eine Lösung:
generische Domain (gibt es aber wohl kaum noch "frei"), musste halt ein bißchen kreativ in der Namensgebung sein, und dann einen Mulitblog betreiben, oder einfach die Seiten als subdomain ablegen.
 

Xorp

- Premium Member -
@Xorp...bitte lies doch den ganzen Text und schreib nicht so einen Quatsch. Natürlich kann ich mir eine Domain leisten es ging um 2 verschiedene eigene Server und die bekommste nicht für 8 euro!
ok, mein doppelter Fehler, falsch gelesen und zu ausführlich geantwortet. Lohnt hier nicht. Wieder was gelernt.
 

Raptor

- Royal Clan Member -
Also ich hatte bisher keine Probleme zumindest Bogs auf einer Domain, in den Subdomains laufen zu lassen. Dazu muss man aber vielleicht auch sagen dass diese Domains + subdomains schon alle mit den Blogs selbst etwas zu tun hatten. Ich hab also keine Politik Blogs auf Subdomains laufen, deren Hauptdomain etwas mit Kinofilmen oder sowas zu tun hat. das gibt soweit keine Probleme.

Wie es bei neutralen Domains aussieht.....also z.B. Hauptdomain hat was allgemeines wie "Schlampen", dann kann da sicher aufner Sub schon ein Lesbenblog oder Glocken-Blog laufen. Mit den Verlinkungen ist das dann halt so eine Sache und obs für den User das absolute Ding ist, kann ich nicht sagen. Ich sehe wie gesagt allgemein nicht sooo die Probleme aber komplette Projekte, also was grösseres würde ich nicht auf Subdomains aufbauen.
 

erotexter.com

- Premium Member -
Die Frage beantwortet sich meines Erachtens mit ein wenig Nachdenken von selbst. Wofür sind Subdomains denn gut? Damit man einen (größeren) Teil eines noch größeren Gesamtprojekts übersichtlich auslagern kann. Wenn ich z.B. handwerklich was herstelle, dann ist die Domain die zentrale Anlaufstelle, wo die Fäden zusammenlaufen. Für einzelne Bereiche wie z.B. einen Onlineshop, einen Bereich "Rohstoffe und Fertigung", die allesamt selbst wieder mehrere Unterordner und -bereiche haben (können), würde ich dann Subdomains einrichten.

Bei Porno-Blogs würde ich das nicht tun - es sei denn, ich will 100 Blogs laufen lassen und habe keine Lust und/oder kein Geld, 100 Domains dafür zu registrieren. Dann würde ich auch dafür Subdomains nehmen.

Ich persönlich würde nach folgender Faustformel entscheiden: Brauche ich für einen Bereich mehr als 3 Unterordner (inklusive dem für den Bereich), dann richte ich dafür eine Subdomain ein. www.xxx.de/fetisch/leder/stiefel/transen/ würde ich zum Beispiel nicht machen. Da wäre meiner Meinung nach fetisch.xxx.de/leder/stiefel/transen/ sinnvoller.
 

Neue Themen

Oben