Was ist neu?

Michael Jacksons Trauerfeier

tootie fucking fruity

- Royal Clan Member -
Also liebe Leute,

da schaue ich hier gerade parallel die Trauerfeier zu Michael Jackson da im Fernsehen .. also, wenn jemand stirbt, ist klar, dann sagt man nur gutes.

Aber mal ehrlich, was DIE da alles erzählen, da ist der liebe Gott ein hilfloser Waisenknabe gegen.

Was Michael alles bewirkt haben soll, das sich alle weißen und schwarzen und Latinos lieben z.B. (Sinngemäß so gesagt vom Redner der das Motown-Label gründete) ..

Was für ein Hype .. mein lieber Herr Gesangsverein.
 

Raptor

- Royal Clan Member -
also ich habe dieses makabere Treiben jetzt auch ein bissl auf verschiedenen Kanälen verfolgt und weiss nicht so richtig was ich davon halten soll. Die Musik von ihm fand ich beschissen und sein Gezappel ging mir voll aufn sack aber dennoch fand ich dass er dafür was er gemacht hat, schon ne Portion Respekt verdient hat. Ist halt was total eigenes und eigenständiges wie zeitloses gewesen. Nicht mein Fall unbedingt aber ist ok.

Dass er nicht 100% mehr beisammen war sollte eh klar sein oder ? Über die Gründe könnte man da jetzt sicher streiten aber das tun die Volldeppen im TV ja schon selbst über die dümmste Gerüchte :D

Was mir bei dem ganzen Zirkus gehörig auf den Sack geht ist diese Heuchelei und dieses ganze dumme Geschwätz. Da kommt jetzt sogar bald noch die hinterletzte Putzfrau aus dem Keller und behauptet irgendwas, Hauptsache die Medien sind geil drauf und Hauptsache die Kohle stimmt.

Der Stuss den die ganzen Promis ablassen ist ebenso die Härte.
"Uh Oh, die Welt verliert einen seiner grössten Genies"
"Hilfe, ein wunderbarer Mensch ist von uns gegangen"
"Uh oh jääää, er war ein ganz besondere Mensch"
"Uuuhhuhuuu meine Seele uuhhööhhääähhh"
"Huibuuh wir sind in Gedanken bei der Familie die ein bblablablbla"

Aufwachen!!! Wo waren diese ganzen Arschlöcher als er vor Gericht sass und es ihm sonst dreckig ging in seinem Tablettenwahn? Da hat man keinen dieser Schaumschläger gehört oder jemandem der ihm helfen wollte und jetzt stehen diese ganzen Sülzbacken da und erzählen was von der heilen Welt ? Da kommt einem doch nur noch die Galle hoch !

Das selbe gilt für die ganzen Irren die jetzt plötzlch wieder seine alben kaufen und denken sie würden etwas gutes damit tun...ich hau mich echt untern Tisch :D :stupid:

Dann die Familie...also sorry aber da hat auch keiner wirklich alle Tassen im Schrank oder ? Habe neulich das Interview mit dieser Janett und dann Latoya oder wie die heisst gesehen...im Anschluss war die Mutter dran und der dubiose komische alte Zuhälter der wohl sein Vater sein sollte, der war die absolute Krönung! Also die hatten wirklich durch die Bank weg alle voll einen an der Waffel ! Einen trauernden Eindruck machten die alle nicht aber der Vater war der Oberknaller.....gründet nen paar Tage später nen Plattenlabel um die unveröffentlichten Songs zu verschärbeln und grinste sich einen. Oh neeeee wie abartig ! Die Mutter ja auch.....grinst, Michael war ein supertoller und blabla und die Welt ist in Butter!

Sehr dubioser und vor allem makaberer Haufen.

Der Spruch des Jahres aber der aus diesem Wahnsinn gebrütet wurde ist der Spruch der von jedem Promiarschlecker kommt...der geht so:
"Ohne Michael Jackson, wäre ich heute nicht das was ich bin!" (Ein Arschloch?) :stupid:

Hallooooo ? Der Mann hat sich einfärben lassen um weiss auszusehen!!! Alleine diese Tatsache zeigt schon wie krank diese Gesellschaft die hier teilweise so stark mittrauert eigentlich ist und erst jetzt wo er tot ist auf den Plan tritt. Wovon zum Geier reden die also alle bitte ?

Alles sehr krank und makaber irgendwie...und diese ganzen Promidummschwätzer und Gutmenschen geben der ganzen sache noch das Tüpfelchen auf dem i.
 

SeoPunk

- Royal Clan Member -
Ich habe die Feier nicht mitverfolgt aber dieser Michael Jackson war trotz seines Erfolges und Reichtums einfach nur eine arme Sau. Ich würde sowas für kein Geld dieser Welt durchleben wollen.

R.I.P.
 

tootie fucking fruity

- Royal Clan Member -
Ich habe die Feier nicht mitverfolgt aber dieser Michael Jackson war trotz seines Erfolges und Reichtums einfach nur eine arme Sau. Ich würde sowas für kein Geld dieser Welt durchleben wollen.

R.I.P.
Vor allem müssen solche Leute doch bis zum Anschlag paranoid werden, jeder der mal nett daher kommt, muss hinterfragt werden "Was will der jetzt von mir", du kannst doch nirgends mehr unbedarft auf Leute zugehen, neue Menschen kennenlernen ... vielleicht stand er deshalb so auf Gesellschaft von Kindern, die haben diese Vorteilsverhaltensmuster noch nicht so ausgeprägt.
 

neo

Registrierter Benutzer
Staff member
Auf jeden Fall ein sehr tragischer Fall aber um die Hinterbliebenen ausser den Kindern tut es mir nicht leid.
 

Cartman

- Royal Clan Member -
Ich mochte den Typen auch nicht besonders, nu isser gestorben, schlimm isses, aber ich habe seinen Tod psychisch und physisch sehr gut überstanden. Jeder sieht nur den "KING OF POP" nach dem Motto: "Über Tote nur Gutes". Ich habe damals die Sache mit dem Vorwurf wegen Kindesmissbrauchs mitverfolgt. Jeder von uns wäre in die Kiste gegangen, aber "Jacko" zahlt mal kurz aussergerichtlich 16 Millionen an die betroffenen Eltern und gut war's. Beim zweiten Mal genauso!
Nun lese ich das Mord auch nicht auszuschliessen ist, weil er die Medikamente über Jahre genommen haben soll und der, der es ihm dann also gegeben, bzw. verschrieben hat, ist demnach ein Mörder. Was für eine gequirllte Kacke?! Die Zeit heilt alle Wunden und in ein paar Wochen ist der Rummel vorbei.
Egal ob "Jacko" nun im Himmel oder in der Hölle ist, die Engelchen bzw. Teufelchen sollten immer schön mit dem Arsch an der Wand lang gehen.

Das Foto findet ich übrigens geschmacklos! Der sieht ja aus wie Sigourney Weaver in Alien!
 

Ruby

- Premium Member -
Mein Kommentar wird jetzt unangebracht sein aber ich glaube das schlimmste was ich mir vorstellen könnte ist Michael Jackson wenn er sich Abends alles ablegt, abschminkt und nackig zu einem ins Bett steigt. Ich bekomme Gänsehaut wenn ich es nur lese :D
 

Cartman

- Royal Clan Member -
Nun glaubt auch die Schwester La Toya an Mord. Die ganze Kiste wird doch immer skuriller und abartiger. Wenn wir jetzt noch das schlechte Verhältnis zwischen "Jacko" und seinem geldgeilen Vater auswerten, kommt der vielleicht auch noch als Täter in Betracht. Bei der Zeugung hat er vorher suchtabhängige Medikamente geschluckt, beim Vögeln in die Mutti gespritzt, welche dann wiederum exakt mit 50 zum Tode von Michael führten. Schade das ich kein Plan vom Twittern habe, sonst hätte ich das Gerücht schon längst in die Welt gesetzt.
 

Marc

- Premium Member -
Ich habe damals die Sache mit dem Vorwurf wegen Kindesmissbrauchs mitverfolgt. Jeder von uns wäre in die Kiste gegangen, aber "Jacko" zahlt mal kurz aussergerichtlich 16 Millionen an die betroffenen Eltern und gut war's. Beim zweiten Mal genauso!
Für 16 Millionen Dollars kann man sich ja wohl mal an den Pillermann packen lassen :D
 

swiat

- Royal Clan Member -
Wer weiss was an den Vorwürfen war ist, vermutlich aber nicht viel, geht es nur ums Geld und um anderen zu schaden.
 

Neue Themen

Oben