Was ist neu?

Jugendschutz im Netz: Europarat will Provider zum Filtern verpflichten

swiat

- Royal Clan Member -
Naja, da steht ja das:

Europarat will Provider zum Filtern verpflichten.

Wollen kann man viel, ob es kommt, was anderes, ich glaube nicht daran, das dies mal umgesetzt wird, zumindest in vielen Ländern der EU nicht, in Deutschland kann das anders sein.
 

tootie fucking fruity

- Royal Clan Member -
Naja, da steht ja das:

Europarat will Provider zum Filtern verpflichten.

Wollen kann man viel, ob es kommt, was anderes, ich glaube nicht daran, das dies mal umgesetzt wird, zumindest in vielen Ländern der EU nicht, in Deutschland kann das anders sein.
Was man will, und was kommt sind freilich zweierlei Dinge. Allerdings zeigt ein solches Ansinnen (auch wenn es nur Absichtserklärungen sind), mit welchem geistigen Zunder so manch politische Schicht hantiert.
 

JustMe

- Premium Member -
welchem geistigen Zunder so manch politische Schicht hantiert.

Ein wahres Wort. Was bedeutet in diesem Artikel "illegal" ?

Porno und sog. Killerspiele sind in vielen EU-Ländern völlig legal ?
 

JustMe

- Premium Member -
Naja, da steht ja das:

Europarat will Provider zum Filtern verpflichten.

Wollen kann man viel, ob es kommt, was anderes, ich glaube nicht daran, das dies mal umgesetzt wird, zumindest in vielen Ländern der EU nicht, in Deutschland kann das anders sein.
Ich weiss nicht, ob De sich das erlauben kann? Vor ca. 2 Jahren wollten die frommen Polen aus wahltaktischen Gründen Porno aus dem Polen-Netz verbannen. Da gab es sofort poliltische Gegenstimmen aus aller Herren Länder, sie sollen mal mit der Zeit gehen !

Der kj-mittelalter wäre das freilich egal. In diesem Zusammenhang hoffe ich nur, das die FDP mehr in der Hose hat als die Spd, und diesem deutschen Zensurwahn entgegentritt. Bis die Piraten soweit sind, dauert ja noch was.
 

erotexter.com

- Premium Member -
Zum Glück besteht die EU nicht nur aus Deutschland ... Bezüglich Erotik liberaler eingestellte Länder wie Frankreich, die Niederlande, Dänemark, etc. werden mit Sicherheit einer Verordnung nicht zustimmen, wonach Provider Pornos filtern sollen. Da kann Deutschland sich auf den Kopf stellen.
 

tootie fucking fruity

- Royal Clan Member -
In diesem Zusammenhang hoffe ich nur, das die FDP mehr in der Hose hat als die Spd, und diesem deutschen Zensurwahn entgegentritt. Bis die Piraten soweit sind, dauert ja noch was.
Herr Bosbach hat heute schon verlauten lassen, daß die FDP sich das mal gründich von der Backe schminken soll, irgendetwas an der bisherigen Praxis ändern zu können, was die strategische Ausrichtung bezüglich Internet, Kontrolle, Filter, Onlinedurchsuchung, Vorratsdatenspeicherung etc. angeht.

Mal sehen, wenn Westerwilli so straight bleibt (also straight jetzt von der politischen Ausrichtung her, nicht der sexuellen :D), dann kann das noch heiter weitern bei den Koala-Verhandlungen
 

swiat

- Royal Clan Member -
Zum Glück besteht die EU nicht nur aus Deutschland ... Bezüglich Erotik liberaler eingestellte Länder wie Frankreich, die Niederlande, Dänemark, etc. werden mit Sicherheit einer Verordnung nicht zustimmen, wonach Provider Pornos filtern sollen. Da kann Deutschland sich auf den Kopf stellen.
Da wäre ich mir mal nicht so sicher....
 

erotexter.com

- Premium Member -
Da wäre ich mir mal nicht so sicher....
Na ja, also komm, Deutschland ist das einzige Land in Westeuropa, das sich in Bezug auf Erotik so hysterisch verhält. Nur weil aber einer von von den EU-15 hysterisch ist, werden die anderen sich nicht dessen Verhaltenweisen aufzwingen lassen.

Filterung und Sperrung von Kipo auf europäischer Ebene, halte ich für wahrscheinlich. Aber eine europaweite Praxis in Sachen Erotik, wie sie Deutschland inzwischen pflegt, halte ich für ausgeschlossen. Man darf ja nicht vergessen, hinter den Regierungen stehen Wähler, und diese Wähler haben eine Einstellung zu Erotik bzw. sexueller Freiheit. Wenn jetzt Deutschland hergeht und den (Gesellschaften) anderen erklärt, Porno sei (trotz jahrzehntelanger gegenteiliger Erfahrung in diesen Ländern) entwicklungsschädigend und müsse gesperrt und dürfe nur mittels AVS zugänglich gemacht werden, dann werden die anderen denken: :stupid: :stupid: :stupid:
 

erotexter.com

- Premium Member -
Herr Bosbach hat heute schon verlauten lassen, daß die FDP sich das mal gründich von der Backe schminken soll, irgendetwas an der bisherigen Praxis ändern zu können, was die strategische Ausrichtung bezüglich Internet, Kontrolle, Filter, Onlinedurchsuchung, Vorratsdatenspeicherung etc. angeht.

Mal sehen, wenn Westerwilli so straight bleibt (also straight jetzt von der politischen Ausrichtung her, nicht der sexuellen :D), dann kann das noch heiter weitern bei den Koala-Verhandlungen
Ich hoffe inständig, daß die FDP keine Umfallerpartei ist. Sie hat sich im Vorfeld so stark als Bürgerrechtspartei zu inszenieren versucht, wenn sie hier jetzt einknickt, wäre das mehr als enttäuschend - es wäre schlicht Verrat.

Der liebe Herr Bosbach ist sowieso ein absoluter Trottel. Ich habe mal eine Anfrage via abgeordnetenwatch.de an ihn gestellt. Geantwortet hat er, wie er dort immer antwortet: Ich möge ihn doch bitte direkt kontaktieren. Ein Umweg über abgeordnetenwatch.de sei nicht nötig. - Ob er die Antwort dort oder in einer E-Mail an mich schreibt, ist für ihn vom Aufwand her unerheblich. Ihn stört wahrscheinlich einfach die Transparenz dieser Plattform, daß dort die Bürger sich einmischen.
 

gaschmidt

- Premium Member -
Ich hoffe inständig, daß die FDP keine Umfallerpartei ist. Sie hat sich im Vorfeld so stark als Bürgerrechtspartei zu inszenieren versucht, wenn sie hier jetzt einknickt, wäre das mehr als enttäuschend - es wäre schlicht Verrat.
du glaubst doch wohl ich das die sich an das halten was die sagen... gerade die FDP war schon immer so eine Wendehals Partei... nur damit sie regieren dürfen...
 

Neue Themen

Oben