Was ist neu?

Influencer gesperrt auf Instagram, Facebook, Twitter, Youtube

Raptor

- Royal Clan Member -
Dass die sozialen Medien gerade für diese sog. Influencer zum Erfolg führen können aber auch ganz schnell ohne Rechtfertigung jedem das Licht ausknipsen können ist klar aber hat mich nie wirklich tangiert bis ich gestern von einer alten Schulkollegin meiner Schwester plötzlich eine Nachricht bekam und um Hilfe gebeten wurde.

Viel kann ich ebenso nicht machen ausser Tips zu geben aber ich finde dieses Thema wird im Netz sehr wenig bis fast garnicht diskutiert. Das Resultat? Die Leute die plötzlich ob gewollt oder nicht Influencer geworden sind und ein Einkommen generieren, in eine mehr als nut abartige Abhängigkeit driften der sie sich nicht bewusst sind.

Was ist passiert? Diese "Influencerin" hat sich einen guten Namen in Sachen Ernährung und Sport gemacht. Sie ist nicht mega bekannt aber es hat dazu gereicht ein mittleres Einkommen zu generieren. Dazu gehören sponsored Ads, Videos die sie auf Instagram postet und vor allem auch Aktionen die mit lokalen Firmen gemacht werden (Autohaus etc. alles dabei).

Der Witz an der Sache? Am Sonntag wurde Ihr Facebook Account gesperrt und es wurde verlangt dass sie plötzlich Ihre Telefonnummer hinterlegt. Wieso, weshalb, warum, keine Ahnung. Gesagt getan und der Zugriff wurde wieder gewährt. am gleichen Abend wurde das Konto plötzlich gesperrt wegen des Verstosses gegen deren Regeln (genaueres weiss ich nicht).

Also..... Influencerin ohne Facebook! Kontakt mit dem Support bislang absolut erfolglos. Wen könnte man hier schnellst am Schlawittchen packen von Support? Genau....niemanden.

Der Witz war jetzt.... einen Tag später, gesperrt auf Twitter wegen angeblich illegaler Aktivitäten. Auf die Frage ob der Account gehackt wurde, war klar dass die IP wohl laut Support immer die selbe statische ist, nämlich Ihre. Auf die Frage an den Twitter Support welche illegale Aktivitäten hier stattgefunden haben sollen -> Keine Antwort

Und jetzt wird es richtig komisch..... der selbe Shit passierte direkt im Anschluss auf Youtube und Instagram.
Mit anderen Worten, Influencerin Game Over. Geschäftliche Grundlagen über Nacht völlig dahin!!! Support der sozialen Kanäle, nichts zu machen.

Es wird aber noch lustiger. Nachdem ein Instagram Sponsor Wind davon bekommen hat, verlangt er bereits jetzt eine Rückzahlung seiner gemachten Sponsoringzahlungen. Dass so etwas nicht sofort eingefordert werden kann ist klar aber ich erwähne das um zu zeigen welchen Zirkus das ganze nebenbei noch aufwirbelt und das war sicher nicht das Ende.

Also kurz nach jetzigem Stand -> Influencerin, gesperrt auf Social Media aus nicht bekannten Gründen. Kein effizienter Support, keine Erklärung, kein Einkommen, keine Möglichkeit Fans/Follower zu kontaktieren.

In meinen Augen, das Resultat einer sehr naiven fast jugendlichen Neuzeithippie "Influencer" Generation die nicht begreifen will oder überhaupt begreifen kann, was es mit diesen Social Media Kanälen auf sich hat wenn man sich nicht absichert oder sogar selbst und als PlanB noch unabhängig aufbaut. Man ist hier völlig ausgeliefert in Ernstfall und es kann einem die finanzielle Lebensgrundlage in einer Sekunde ausgeknipst werden.

3 Jahre Youtube Videos, schneiden, bearbeiten filmen.......weg bzw. lokal wohl noch vorhanden aber die Arbeit um das gerecht online zu bringen, mit Beschreibungen zu versehen, Kommentare etc. erstmal WEG!!!
Instagram 5 Jahre Kommentare, Likes, Nachrichten etc etc. WEG!!!

Wieso wird sowas nirgendwo debattiert? Anscheinend ist das nicht der erste Fall und bleibt es auch nicht aber andersherum gefragt, denn das war meine Frage zu dem Thema -> Wollen die Leute es nicht verstehen? Ich kann mich doch nicht auf fremde Ressourcen und deren Willkür im Zusammenhang mit meinem Einkommen verlassen? Viele von diesen Influencern haben keine eigenen Server......

Die Gute steht jetzt da mit Kind und Kegel und rennt jetzt zum Anwalt, was ich fast garantieren kann, wahrscheinlich garnichts bringen wird.

Knipst YouTube, Twitter, Facebook, Instagram einem hier das Licht aus, ist Ende Gelände innerhalb weniger Sekunden.

Wollen die es nicht verstehen????
 

Cowgirl

- Premium Member -
ja das ist super bitter, aber diese Abhängigkeiten haben so viele schon erlebt. Ebayverkäufer/Paypalnutzer, sovielen wurde in den letzten Jahren plötzlich das Licht ausgeknipst, ohne dass sie genau wussten, was nun falsch gelaufen ist. :-(. Es ist ätzend, traurig und Existenzen können mit einem Klick vernichtet werden.
 

six

- Premium Member -
Es fängt immer klein an und wächst dann ... man macht sich dann keine großen Gedanken darum, es läuft ja super ...

Die Abhängigkeit ist sehr groß, weil es keine Alternativen in dieses Bereichen gibt.

Mein Rat ist immer: macht Backups von allem; legt euch eine Website zu und macht auch etwas Werbung in den Kanälen für diese; ...

Gruß,
Six
 

Captain

- Premium Member -
Es gibt nichts unnützeres auf dieser Welt als diese sogenannten Influenzer. Sie generieren keinen Mehrwert, keinen Nutzen und prostituieren sich in eine Abhängigkeit.
Alles in allem sind es für mich überflüssige Menschen die keinerlei Leistung erbringen und dafür zu viel Geld bekommen. Mein Mitleid ist fast 0. Da stehen mir die Schalke Busfahrer näher als so eine Gestalt.

C.
 

schluessel

- Premium Member -
Wie Abhängig sind Partnerprogramme eigentlich von heutiger Insolvenz der Wirecard? Da wird es ja keine Auszahlungen mehr geben, wenn einige Milliarden "plötzlich" fehlen. "Die Renten sind sicher" auch noch für den Affiliate Partner? Mag ja noch paar geben die zumindest noch Vierstellig verdienen.
 

swiat

- Royal Clan Member -
Es gibt nichts unnützeres auf dieser Welt als diese sogenannten Influenzer.
Sehe ich auch so

ja das ist super bitter, aber diese Abhängigkeiten haben so viele schon erlebt. Ebayverkäufer/Paypalnutzer,
Bei Amazon gehen von zeit zu Zeit auch viele Lichter aus, für viele Händler.

Leider ist man im Netz irgendwie immer von etwas abhängig ....
 

Schmutziger alter Mann

- Premium Member -
Wenn man zwei Löcher zwischen den Beinen hat und diese auch gern zeigt, dann hat man schnell ein paar tausend Follower und davon liken dann ein paar hundert, wenn man schreibt das man geschissen hat.

Wer Seiten auf Facebook hat weiß, das es nicht schlimm ist, wenn so eine Seite weg fällt. Es sind dann vielleicht tausend Besucher weniger, aber da die eh nichts kaufen, macht es finanziell keinen Unterschied.

Ich habe aufgehört mitzuzählen, wie viele Accounts Twitter mir bereits gesperrt hat und es ist mir auch egal. Man trifft dort nur Idioten, es geht nur noch darum, den anderen zu melden, weil er nicht die gleiche Meinung hat, wie man selbst.

Ich denke, viel schlimmer als das fehlende Geld ist der fehlende "Ruhm". Man ist auf einmal nicht mehr wichtig und man war doch erst gestern noch ganz wichtig für diese Welt. Man steht auch ohne "Freunde" da, die alles, aber auch wirklich alles mit Applaus bedecken, was man macht.

Man kann kein Haus auf einem fremden Grundstück bauen und annehmen, das man Rechte hat. Es soll alles billig billig sein und nichts kosten und dann steht man vor dem Nichts. Mahlzeit, da habe ich kein Verständnis für.
 

Raptor

- Royal Clan Member -
Ja also mal nebenbei... ich teile die Meinung und zwar kein Gegner von dieser Influencer Sache aber sollen von mir aus machen was sie wollen. Normal im Allgemeinen ist es in meinen Augen jedenfalls nicht bzw ich sehe den Mehrwert oder gar Sinn nicht. Aber auch hier, es kommt drauf an....

Diese Bekannte hat absolut nichts mit diesen krankhaften Gestalten am Hut die sich profilieren oder bei jedem Drecksfressen gekonnt in Szene setzen müssen. Sie ist eigentlich Physiotherapeutin und hat im lokalen Dorfladen angefangen so Müslikram anzubieten, was sehr gut lief und eröffnete für Menschen mit Rückenproblemen aufgrund Übergewichts irgendwelche Kurse und hat das ab und zu mal auf Instagram festgehalten und auch 2 Videos gemacht, was dann positive Reaktionen hervorbrachte. Also da will ich echt nichts negatives sagen.... ich dachte ich bringe das Thema weil mir ebenso nochmal richtig bewusst wurde welchen Einfluss diese Portale haben und aus irgendeinem Grund verlassen sich da sehr viele drauf statt nebenbei eine eigene Seite zu haben als Zusatz und vor allem als Sicherheit.

Wie gesagt bei Ihr ist dieses zusätzliche Einkommen und Hobby, die ganze Arbeit,....mit einem Mausklick, weg!

Den Trend verstehe ich allgemein überhaupt nicht und zwar seitdem ich mit meiner Nichte mal am Mittag YouTube auf dem übergrossen TV anschauen durfte. Sie liebt diese Fashion Influencer und ich habe mich am Ende des Tages gefragt, ob das vielleicht jetzt das Ende unserer Zivilisation ist :D

Junge Damen wie sie teils künstlicher nicht sein können, zeigen den ganzen lieben langen Tag was sie eingekauft haben und quatschen darüber in aller Ausführung....aber wirklich jedes einzelne Teil!!!! Wenn man denkt es ist jetzt fertig muss man feststellen...NÖ, jetzt gehts erst los :D Noch schlimmer.......die machen Kohle damit, was mich zum Schluss kommen lässt.......die Blöden sitzen wo ganz anders aber nicht vor der Kamera ;)

Ich habe an diesem einen Tag bzw. Nachmittag so viel Schwachfug gesehen wie lange nicht und als es dann in Richtung Instagram ging muss ich ehrlich sagen.....das ist einfach nur krank und hat mit Bilder oder Eindrücke teilen nichts zu tun...! Es gibt diese Mehrwertschaffenden, absolut aber ich vermute das sind 5% oder weniger.

Naja, was mich schockiert ist nicht nur der Dreck der da gezeigt wird, sondern dass es Vollpfosten gibt die das ganz toll finden und dass es Leute (Influencer) gibt, die Ihre Eier alle dort in einem Korb platzieren und nicht mal im Ansatz daran denken "Was wäre wenn die mir das Licht ausknipsen über Nacht..."

PS: Fast noch perverser sind diese Business Influencer mit täglichen Sprüchen wie "We need to understand our clients".....Soso :D und Wasser ist nass...
 
Oben