Was ist neu?

Google Analytics und Tools

Nicole

- Premium Member -
Hallo zusammen,

wie macht ihr das, wenn ihr ein Netzwerk habt und eure Seiten von Google auswerten lasst.
Alles unter einem KTO oder für jede Seite ein eigenes KTO.
Besteht die Möglichkeit, dass Google durch die Webmastertools das Netzwerk erkennt?
Ab wievielen Domains ca. kann man von einem Netzwerk sprechen, welches Google nicht gut finden würde?

Und wenn verschiedene Konten, da frag ich mich dann immer, ob Google nicht erkennt, dass diese KTOs von ein und dem selben Rechner aus geführt werden.
Anderer Seits denk ich mir dann auch immer, dass es ja Firmen gibt, die Websites von Kunden betreuen, die dann ja auch von einem Rechner aus ausgewertet werden.

Fragen über Fragen...

Gruß Nicole
 

mesh

- Premium Member -
Ich würde noch nicht mal eine einzige Seite von Google auswerten lassen- die Schluris wissen schon viel zu viel.

Ach ja: nicht vergessen, sich bei Google wieder auszuloggen und die IP zu wechseln- sonst ist jede einzelne Suchabfrage persönlich zuzuordnen...
 

t-rex

- Premium Member -
Hi,

Ich würde noch nicht mal eine einzige Seite von Google auswerten lassen- die Schluris wissen schon viel zu viel.

Ach ja: nicht vergessen, sich bei Google wieder auszuloggen und die IP zu wechseln- sonst ist jede einzelne Suchabfrage persönlich zuzuordnen...
Mit einfachem ausloggen ist es nicht getan.

Wenn ich mich bei den Tools (google.com) einlogge, bin ich auch automatisch bei google.es eingeloggt. Auch wenn ich mich bei den Tools auf google.com wieder auslogge, bleibe ich weiterhin auf google.es eingeloggt.

Hinzu kommt noch, dass durch verschiedene Tools, die man durch oder im Browser nutzt, das Cookie von google.com am Leben gehalten wird. So z.B. Safebrowsing im FF oder die Goolge-Toolbar im FF und IE.

Wenn man also seine Spuren komplett löschen möchte (ich bezweifle, dass das überhaupt geht) dann muss man auch die Cookies von google.com und (je nachdem wo man wohnt) auch in google.de oder google.es komplett löschen.

Und bei Cookies löschen muss man noch beachten, dass Session-Cookies nur gelöscht werden, wenn auch der Browser geschlossen wird.

Sonnige Grüsse
HaPe
 

mesh

- Premium Member -
Sicher, das vergißt man leicht.
Einstellung->Cookies löschen beim Schliessen des Browsers und weg mit Schaden...
 

herero

- Premium Member -
Ich hatte anfangs alle meine Seiten bzw. Blogs in den Webmaster Tools eingetragen. Aber natürlich stellt sich die Frage, ob Google das nicht erkennt und verzichte seither darauf.

Eine Sitemap kann ich Google auch auf anderem Wege submitten.

Sicher kann sich glaub niemand sein, aber aufgrund der Datensammelwut liegt der Verdacht nahe, dass dein Netzwerk früher oder später auffliegt.
 

lampe

Neues Mitglied
Ich weiß nicht, ob da viel zu viel Wind drum gemacht wird. Tatsächlich kann man wohl sagen, dass das große G in allen Bereichen seine Finger ausstreckt um in irgendwelchen Popos und Schubladen zu wühlen.

Letztendlich wer braucht denn Analytics?

Es gibt jede menge richtig gute Counter, AwStats und noch diverse andere Tools mit denen man seinen Traffic auswerten kann. Und wer überhaupt noch Seiten nur für Google baut muss ja nun wirklich einen total an der Schüssel haben ;)
 

gemo

- Premium Member -
Die Vielfallt mag bei dnr Google Stats ganz gut zu sein aber, die haben keine Übersicht des letzten Tages, auch wenn man das meint, das sind die letzten 24 beobachteten Stunden und das kann der Stand von vor 3 Stunden sein.

Dann registrieren die Dinge, die interssieren mich garnicht, ich finde das ist alles etwas überfüllt, aber an den Stats sieht man eben "was" die alles registrieren und genau das will ich nicht.

Ich habe gehört die haben schon Statistiken darüber wie oft man wärend des Surfens auf Toilette geht......:p
 

herero

- Premium Member -
Und wer überhaupt noch Seiten nur für Google baut muss ja nun wirklich einen total an der Schüssel haben ;)
Gerade Webmaster, die noch relativ neu im Geschäft sind und sich gerade erst Traffic aufbauen, kommen aber kaum an G. vorbei. Was ja nicht heisst, dass man seine Seiten nur für G. erstellt.
 

swiat

- Royal Clan Member -
Am besten pro Domain einen anderen Account verwenden, einen extra Pc und extra neue Mails für die Anmeldung anlegen. :D

Genau so Blödsinn, als sich da groß Gedanken zu machen, ob die was erkennen und warum usw .....
 

zasch

- Premium Member -
Hi Nicole,
ich nutze dei WMT für alle meine Kunden in EINEM! Account. Auch alle meine Hauptprojekte für ein jeweiliges Thema liegt in diesem Account. Andere Satelliten Tauschseiten oder andere komische Inhalte pflege ich über meinen privaten Account bei Big G. Ich mach es seit Jahren so und bisher hat sich da noch keiner beschwert. Zudem nutze ich bei all meinen Projekten GAnalytics. Auch kein Thema bisher.

Ich bin der Meinung, dass es natürlich ist pushende Seiten mit ordentlichem Content aufzubauen, die dann durchaus in der Lage sind auf seine Hauptprojekte zu verlinken. Wenn Sie es nicht über die WMT rausfinden, dann über den Doaminregistrar beispielsweise. Ich beschäftige mich lieber mit wichtigeren Sachen (was nicht heißen soll, dass die Frage unnötig ist), als zu schauen, dass niergendwo etwas auffliegt.

ich könnte einem Qullity Rater in die AUgen schauen und sagen: Ich habs so gemacht, weil es bei euch so funktioniert, ohne Spammy Seiten oder unwichtigen Content Online gestellt zu haben. White Hat halt :)

LG an alle da draußen heute wird HEIß :D
 

Neue Themen

Oben