Was ist neu?

Domainumzug

woweb

- Premium Member -
Hallo

meine Domain sind größtenteils bei einem deutschen Provider ( außer Adult ;)). Da ich einen preiswerteren Provider gefunden habe , bei der Anzahl der Domains lohnt sich das, habe ich angefangen, fällige Domains umzuziehen.

Hierbei gab es Probleme mit ICAN Domains. Beide diesen klappte der Umzug nicht. Auf die ersten Nachfragen kam unzureichende Antworten. Nun wurde bestätigt, dass der Provider ,mit allen Domains umgezogen ist und es daher die 60 Tage Sperrfrist gibt ( läuft noch 6 Wochen )

Das ich die nun entstehenden Kosten nicht geltend machen kann ist mir klar ( Bin kein Jurist aber in den AGB ist das irgendwie verankert )

Wenn ich mit den Domains nun nochmals umziehe gibt es wieder 60 Tage Sperrfrist und die Kosten fallen direkt doppelt an.

Wie würdet Ihr Euch verhalten ?
 

erotexter.com

- Premium Member -
Die ICANN selbst verwaltet überhaupt keine Domains. Du meinst vielleicht die InterNIC. Die verwaltet .com und .net und .org.

Insgesamt verstehe ich aber den "Tathergang" nicht ganz. Was ist jetzt genau passiert? Dein Hosting-Provider, der auch Deine Domains verwaltet, ist umgezogen? Und deshalb gilt für die Domains jetzt die Sperrfrist? Wobei sind denn nun schon mal Kosten angefallen, wenn Du die Domains gar nicht umziehen konntest, weil sie gesperrt sind? Dein Post ist leider sehr verwirrend.
 

mesh

- Premium Member -
Wenn ich mich recht entsinne laufen die 60 Tage Sperrfrist bei einem Umzug von einer Domanverwaltung zur nächsten, also z.B. von NetSol zu Godaddy und in dieser Zeit ist ein Umzug zum nächsten Domainverwalter mit einer Sperre belegt.
Aber in der Tat: Dein Posting ist verwirrend...:confused:
 

woweb

- Premium Member -
@Hannibal

ich versuchs nochmal :D

die Domains liegen bei einem Provider und einige waren/sind jetzt "fällig" für die Verlängerung

Da ich mit diesen zu einem neuen Provider umziehen wollte habe ich diese gekündigt und den Auth Code auch erhalten

Dieser Umzug schlug bei allen com, net usw Domain fehl

Begründung des alten Providers :
"Die Sperre hängt mit der Migration der Domains zu einem neuen Technologiepartner zusammen. Leider wird von der Registry für .com-Domains nach der Migration eine 60 Tagessperre aufgesetzt. Betroffen sind davon alle CNOBI-Domains, also com, net, org, biz und info. Die Sperre sollte ca. am 09.06.2010 durch die Registry aufgehoben werden. "

Sicherlich alles richtig und auch verständlich.

Bei der Kündigung war auch dies vermerkt :
"Wunschgemäß werden wir Ihre Domain zum Domainwechsel freigeben.
WICHTIG: Sollte die Domain bis zum Verlaengerungsdatum nicht umgezogen sein, wird die Verlaerungsgebuehr faellig."

Dies bedeutet, dass, da die Domains nicht umgezogen sind, die Verlängerungsgebühren fällig sind

Wenn ich nach "Freigabe" der Domains dann sofort umziehe kommt es zur erneuten Sperre von 60 Tagen sowie die Gebühren werden sofort auch beim neuen Provider fällig. ( habe bereits nachgefragt ... es verlängert sich die Laufzeit dadurch ) Folglich sind aktuell doppelte Kosten zu zahlen

Es handelt sich auch nicht nur um zwei, drei Domains sondern um knapp 300. Da würden die "doppelten" kosten jetzt ganz schön das Budget sprengen

Daher die Frage wie Ihr Euch in einem solchen Fall verhalten würdet


Hoffe hab den Schleier der Verwirrung etwas lüften können:rolleyes::rolleyes:
 

Nicole

- Premium Member -
Also ich finde das alles sehr seltsam.

Wofür sollen die 60 Tage Sperre sein. Und wieso hat der Umzug mit Authcode nicht geklappt.. also kommt mir wirklich komisch vor, ohne Einwirken des Registrars kann man mit dem Authcode die Domains einfach umziehen, ausser sie sind neu oder gelöscht worden. Bei Löschung sind sie 35 Tage gesperrt und neue haben eine Umzugssperre von 90 Tagen.

So sind meine Infos

Gruß Nicole
 

erotexter.com

- Premium Member -
@Hannibal

ich versuchs nochmal :D

die Domains liegen bei einem Provider und einige waren/sind jetzt "fällig" für die Verlängerung

Da ich mit diesen zu einem neuen Provider umziehen wollte habe ich diese gekündigt und den Auth Code auch erhalten

Dieser Umzug schlug bei allen com, net usw Domain fehl

Begründung des alten Providers :
"Die Sperre hängt mit der Migration der Domains zu einem neuen Technologiepartner zusammen. Leider wird von der Registry für .com-Domains nach der Migration eine 60 Tagessperre aufgesetzt. Betroffen sind davon alle CNOBI-Domains, also com, net, org, biz und info. Die Sperre sollte ca. am 09.06.2010 durch die Registry aufgehoben werden. "

Sicherlich alles richtig und auch verständlich.

Bei der Kündigung war auch dies vermerkt :
"Wunschgemäß werden wir Ihre Domain zum Domainwechsel freigeben.
WICHTIG: Sollte die Domain bis zum Verlaengerungsdatum nicht umgezogen sein, wird die Verlaerungsgebuehr faellig."

Dies bedeutet, dass, da die Domains nicht umgezogen sind, die Verlängerungsgebühren fällig sind

Wenn ich nach "Freigabe" der Domains dann sofort umziehe kommt es zur erneuten Sperre von 60 Tagen sowie die Gebühren werden sofort auch beim neuen Provider fällig. ( habe bereits nachgefragt ... es verlängert sich die Laufzeit dadurch ) Folglich sind aktuell doppelte Kosten zu zahlen

Es handelt sich auch nicht nur um zwei, drei Domains sondern um knapp 300. Da würden die "doppelten" kosten jetzt ganz schön das Budget sprengen

Daher die Frage wie Ihr Euch in einem solchen Fall verhalten würdet


Hoffe hab den Schleier der Verwirrung etwas lüften können:rolleyes::rolleyes:
Ich glaube, jetzt habe ich's kapiert ...

Nun, in diesem Fall sehe ich ganz eindeutigen Deinen ersten Provider in der Pflicht, Dir die Kosten für die Verlängerung zu erlassen, denn wenn er mit den Domains ohne Dein Wissen intern umzieht, dann ist das doch sein Problem und nicht Deins.

Dein Problem dürfte die Durchsetzung Deiner Ansprüche sein ... Ein Rechtsstreit ist ja meistens langwierig und kostspielig. Unterm Strich wird es also ökonomisch sinnvoller zu sein, die doppelten Kosten zu bezahlen und die 60 Tage auszusitzen. Ich würde das Geld auf dem Konto Lehrgeld verbuchen.
 

Nicole

- Premium Member -
Ach so, jetzt hab ich es auch verstanden.
Sich versuchen zu einigen wird schwierig, weil Provider es nicht so sehr mögen, wenn man sie verlässt. Sehr ärgerlich das.

Wäre nur noch die Frage, ob eine Informationspflicht besteht, bei der es die Zustimmung der Kunden bedarf.

Nicole
 

Nicole

- Premium Member -
Worüber ich auch ein wenig stolpere ist die Kündigung. Mir hatte man gesagt, ich solle auf gar keinen Fall kündigen, sondern nur einen KK Antrag stellen. Gekündigt wird ja nur der Webspace oder Server, die Domains bleiben ja in deinem Besitz.
 

woweb

- Premium Member -
THX to all

"Kündigung" ist der Wortgebrauch beim Provider wo ich ihm mitteile, das ich die Domain umziehen will oder auch zu löschen

Ich denke dass ein Provider niemals seine Kunden über seinen Umzug informieren wird, da er eher damit Kunden aufschreckt als sie zu beruhigen

Wenn in diesen 60 Tagen der Sperre die Domains nicht umziehen sollen, fällt das ganze ja nicht auf.

Bei mir war halt das Pech dass es aufgefallen ist

Ich werde wohl den Umzug angehen, auch wenn es Geld kostet
 

woweb

- Premium Member -
sorry vergessen

@pornoawm

Die Domains waren fast 1 bzw 2 Jahre bei dem Provider. Die Sperre resultiert daraus, dass der Provider seinen "Provider" gewechselt hat, also quasi selbst umgezogen ist. Er hat nicht selbst registriert sondern über andere.

@Hannibal

Seh eich auch so, Recht haben und Recht bekommen sind zwei paar Schuh. Werde jetzt mal mein Budget aufpusten. :mad:

Wobei die Kohle ja nicht weg ist sondern im Prinzip jetzt für 2 Jahre bezahlt ist
 

elena

- Premium Member -
Hallo,
Begründung des alten Providers :
"Die Sperre hängt mit der Migration der Domains zu einem neuen Technologiepartner zusammen. Leider wird von der Registry für .com-Domains nach der Migration eine 60 Tagessperre aufgesetzt. Betroffen sind davon alle CNOBI-Domains, also com, net, org, biz und info. Die Sperre sollte ca. am 09.06.2010 durch die Registry aufgehoben werden. "
Spielt normalerweise keine Rolle - kannst jederzeit umziehen ...

Bei der Kündigung war auch dies vermerkt :
"Wunschgemäß werden wir Ihre Domain zum Domainwechsel freigeben.
WICHTIG: Sollte die Domain bis zum Verlaengerungsdatum nicht umgezogen sein, wird die Verlaerungsgebuehr faellig."
Die wollen einfach die Gebühren für 1 Jahr noch mitnehmen ...
 

woweb

- Premium Member -
@elena

nee leider kann ich nicht umziehen. Ich habe ja leider erst den Status vom neuen Provider erfahren : "Status:TRANSFER PROHIBITED"

Auch bei der ICANN habe ich nachgelesen, da steht es leider auch in den Regularien. Nach Neuregistrierung bzw Umzug ist die Domain 60 Tage gesperrt
 

erotexter.com

- Premium Member -
@elena

nee leider kann ich nicht umziehen. Ich habe ja leider erst den Status vom neuen Provider erfahren : "Status:TRANSFER PROHIBITED"

Auch bei der ICANN habe ich nachgelesen, da steht es leider auch in den Regularien. Nach Neuregistrierung bzw Umzug ist die Domain 60 Tage gesperrt
Dann solltest Du auf jeden Fall gegen die ganzen Porno-PPs klagen, denn das verstößt gegen die tschechische Menschenrechtskonvention.
 

Neue Themen

Oben