Was ist neu?

Domain Namen und Markenrechte

Ruby

- Premium Member -
Ich würde mir gerne eine Domain registrieren die aber den Namen einer Marke beinhaltet. Geht das? Ist es legal oder kann es zu Problemen kommen. Ich möchte mir z.B. gern Excelformulare registrieren in der es nur um das erwähnte Thema geht aber ist es erlaubt sich eine Domain so zu registrieren? Genau so auch mit ipad-zubehoer oder ähnliches.

Wie ist das geregelt wenn Marken im Namen beinhaltet sind? was wäre denn wenn ich statt ipad den Namen ipadder nehme?
 

Ron

- Premium Member -
Gerade bei Apple würde ich es sein lassen. Im dümmsten Fall erhälst Du eine Unterlassungsabmahnung und darfst dann noch dafür deren Rechtsanwalt zahlen. Im Markenrecht kann das teuer werden, bei Streitwerten von 250.000 Euro.
 

Adultus-IT

- Premium Member -
Um nur ein Beispiel zu benennen..... Von Apple sind ja nun schon einige Fälle bekannt geworden, zum Beispiel die Klage bzw. der Markenrechtsstreit gegen ein "Kindercafe" mit dem Namen "Apfelkind" und einem Logo, dass nicht so aussieht wie das von Apple aber eben so ähnlich ist/war. "Goliath" hat es trotsdem versucht.

Ich würde es auch bei anderen Marken nicht drauf ankommen lassen, es sei denn, du prozessiert gerne und hast auch die Ausdauer und den finanziellen Atem dafür.
Sollte Deine Idee natürlich so gut sein, das sie in kürzester Zeit richtig was einbringt, dann leg los.;)


Gruss Adultus - IT Micha
 

Globi

- Premium Member -
na hoffentlich prozessieren die nicht gegen meine grosmutter.
im keller stehen naehmlich lauter glaeser wo apfelmus draufsteht.

wenn das so weitergeht, das man sprachgebrauchliche woerter unter copyrigth und markenrecht setzen kann, sprechen wir bald so wie die uhreinwohner afrikas um auf der sicheren seite zu sein.
 

Ruby

- Premium Member -
Schon klar was ihr meint aber so extrem will ich es nicht treiben ;) :D Was wäre denn wenn ich Excel Dienstleistungen anbiete und nenne das dann Exxxcel z.B.? meint ihr da gibt's Ärger?
 

mesh

- Premium Member -
Verwechslungsgefahr und/oder Verwässerung der Marke.
Damit fällst Du auf die Fresse, und zwar so richtig mit fattatta-rattatta.
Auf der anderen Seite: no risk no fun! Registrieren und auf das erste Schreiben von der WIPO warten.
Und dann auf das Schreiben von einem Genfer Patentanwalt (arbeitet nicht nach BRAGO)
Und dann auf das Schreiben eines Landgerichtes Deiner Wahl.
Und dann auf den Gerichtsvollzieher.
Der arbeitet dann zumindest mit Excel.
Womit sich der Kreis schließt.
 

MisterAustria

- Premium Member -
naja und ich bin mal neugierig was mit so manchen (noch) existierenden domains passieren wird die in irgendwelchen kombinationen redtube enthalten.. ich hab ja zum glück keine obwohl ich vor 3 jahrn mal knapp dran war mir derartiges zu regn. da wärs jetzt schade drum..

MA
 

mesh

- Premium Member -
Nix da.
Freihaltebedürfnis.
Seit gerade jetzt ebent.
Ebent.

"Werter Herr Markenamt!
Ich habe festgestellt, daß es zwar einen Begriff gibt, wenn man nicht mehr hungrig ist (satt) aber keinen Begriff der den Zustand beschreibt, wenn man nicht mehr durstig ist. Ich möchte daher den Begriff "Schmöll" registrieren lassen."
Vielen Dank für Ihre Mühe.
Hochachtungsvoll, Ihr
Kevin Maria Schmöll
 

royalTS

- Premium Member -
schmöll ist leider schon weg ...
Als Synonym für eine Überdosis TS-Burger :)
"man bin ich jetzt schmöll ... "


Mal kurz zu Marke und Excel ...
AN SICH ist das kein Problem, wenn Du die Klassen so wählst,bzw es
für Deine Zwecke dann auch Sinn macht,
und dass diese sich in keiner Weise mit den von Microsoft registrierten
Klassen überschneiden.

Beispiel
Gillette Sensor Excel

ALLERDINGS würde ich trotzdem die Finger davon lassen ...
... so etwas kann man nur riskieren, wenn man einen Markenanwalt eine
umfangreiche Recherche machen lässt ... und der einem glaubhaft be-
legen kann, dass es hier keinerlei Klassenüberschneidungen gibt ...

und selbst DANN wird ein Kampf kommen ... nur dass man dann einen
solchen Kampf unter Umständen (fifty fifty + einigen Vorlaufkosten)
auch gewinnen kann :)
 

Adultus-IT

- Premium Member -
...................
Mal kurz zu Marke und Excel ...
AN SICH ist das kein Problem, wenn Du die Klassen so wählst,bzw es
für Deine Zwecke dann auch Sinn macht,
und dass diese sich in keiner Weise mit den von Microsoft registrierten
Klassen überschneiden.....................

Da hast Du vollkommen Recht.....
Das Problem ist aber, das der Fragesteller @Ruby keine eigene Marke eintragen lassen will, sondern eine schon vorhandene nutzen möchte.:) ...wenn auch nur in abgewandelter Form.

Ich habe mir im Zusammenhang mit Excel ,als Einzelbegriff, mal die Nizzaer Klassifikation beim HABM angesehen.
...sehr verwirrend

Gruss Adultus - IT Micha
 

mesh

- Premium Member -
Ja, denkste Puppe, von wegen 1999.
Steht ja auch da: Pardon, 1975.
Obwohl ich fast sicher bin, das schon in den 60ern in der Pardon gelesen zu haben.
Also: wir bleiben bei Schmöll.
In meinem Bekanntenkreis ist das seit Äonen fester Bestandteil des Sprachgebrauchs.
Oder, am Ende eines Zechgelages, des schbrachebrau..schpragerau...schappergrau.. achscheise-wirtnochnhalbn!
 

TheMoD

- Premium Member -
Ja, denkste Puppe, von wegen 1999.
Steht ja auch da: Pardon, 1975.
Obwohl ich fast sicher bin, das schon in den 60ern in der Pardon gelesen zu haben.
Also: wir bleiben bei Schmöll.
In meinem Bekanntenkreis ist das seit Äonen fester Bestandteil des Sprachgebrauchs.
Oder, am Ende eines Zechgelages, des schbrachebrau..schpragerau...schappergrau.. achscheise-wirtnochnhalbn!
Ischhh ja ohrkay.... Schmöll-Sitt-Skol !

(Ach watt sind wir wieder Off-Topic ;-) )
 
Oben