Was ist neu?

Datenvolumen verkleinern

Virus

- Premium Member -
Ich habe folgendes Probelm:
Wir haben die ersten Clips gedreht. Mir steht zur Bearbeitung der allgemein unbeliebte Movie Maker zur Verfügung.
Was allerdings der Knackpunkt ist ist die enorme Volumengröße der jeweiligen Clips. Das Volumen der Clips liegt über der max Beschränkung der Videoportale. Gibt es ein Idiotensichers einfach zu bedienendes Tool mit dem ich die MB´s reduzieren kann ohne das die Bildquali drunter leidet ? Ähnlich dem JPG Cleaner ?
Da ich des englischen nicht wirklich mächtig bin bin ich grade an der im Netz empfohlenen Software SUPER 2010 gescheitert.

Ich wäre um jeden Ratschlang froh.

Danke
 

thommy

- Premium Member -
Ich habe folgendes Probelm:
Wir haben die ersten Clips gedreht. Mir steht zur Bearbeitung der allgemein unbeliebte Movie Maker zur Verfügung.
Was allerdings der Knackpunkt ist ist die enorme Volumengröße der jeweiligen Clips. Das Volumen der Clips liegt über der max Beschränkung der Videoportale. Gibt es ein Idiotensichers einfach zu bedienendes Tool mit dem ich die MB´s reduzieren kann ohne das die Bildquali drunter leidet ? Ähnlich dem JPG Cleaner ?
Da ich des englischen nicht wirklich mächtig bin bin ich grade an der im Netz empfohlenen Software SUPER 2010 gescheitert.

Ich wäre um jeden Ratschlang froh.

Danke
du musst ja im moviemaker das ding nicht als avi ausgeben. auch der moviemaker kann komprimierte daten ausgeben (halt als wmv).

aber mal dauerhaft ist das ding natürlich schrott. da musste schon zu professionellerer software greifen.

sorenson squeeze wurde ja schon genannt aber ist für deinen bedarf wahrscheinlich zu teuer und auch nicht ganz so einfach zu verstehen.

squeeze ist darüberhinaus auch mehr als tool zur stapelverarbeitung geeignet (um verschiedene formate gleichzeitig zu rendern) und stellt schon etwas ansprüche an die hardware, wenns schnell gehen soll.

wenn du was suchst zum bearbeiten und ausgeben, würde ich dir magix video deluxe 17 empfehlen. das kostet nicht viel, ist einfach zu bedienen und ist ne eierlegende wollmilchsau in sachen nachbearbeitung.

rein zum konvertieren und in sachen formate ein echtes multitalent ist mpg-streamclip.

kommt halt immer drauf an was und wieviel man davon machen will und wie viel zeit man opfern kann/will/darf.

wir selbst arbeiten mit 4 macs, auf denen squeeze läuft und rendern damit etwa 500 videostunden, pro rechner, im monat.

viel spass im netz

thommy
 

weedy

- Premium Member -
Ich arbeite seit Jahren mit Adobe Premiere und erziele damit sehr gute Ergebnisse. Aber ebenso wie squeeze benötigt das eine sehr gute Hardware und ist ziemlich teuer. Also nichts für den der "klein" anfängt.
Eine gute Alternative ist da meines Erachtens Adobe Premiere Elements, also die abgespeckte Version. Das ist ziemlich einfach zu bedienen und läuft auch auf einem Mittelklasse PC recht flott.
Mit Magix VideoDeluxe stößt man schnell an die Grenzen, für Anfänger allerdings schon gut geeignet.
 

Neue Themen

Oben