Was ist neu?

Das ist ... unser neuer Außenminister

erotexter.com

- Premium Member -
Nur meine bescheidene Meinung: Auch wenn die Pressekonferenz in Deutschland war und der liebe Guido natürlich recht damit hat, daß die Amts- und Verkehrssprache in Deutschland Deutsch ist - ich persönlich finde seine Reaktion auf die Frage des britischen Journalisten mehr als unsouverän und peinlich für einen vermutlich zukünftigen Außenminister. Ein wahrer weltmännischer Staatsmann - der er ja gern sein möchte in Kürze -, hätte meiner Meinung nach ohne zu zögern in bestem Englisch und mit diplomatischer Höflichkeit geantwortet. Westerwelle hingegen benimmt sich meiner Ansicht nach wie ein verzogenes Kind.

Wer nicht weiß, wovon ich rede: Video - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten

Das hier kann als kleine Erklärung für seine patzige Reaktion dienen: YouTube - Westerwelle Talking English

Zugegeben, das Video ist mindestens drei Jahre alt und der liebe Guido hatte also viel Zeit, um sein Englisch zu verbessern, aber wenn es immer noch auf demselben Stand wie in diesem Video ist, dann verstehe ich schon ganz gut, warum er sich auf seiner großen Pressekonferenz nicht in Englisch äußern wollte.
 

tootie fucking fruity

- Royal Clan Member -
Hehe, hab ich im Radio teils schon gehört? "The Aufschwung is da" ROFL

Der schwule Außenminister, der nicht wirklich Englisch kann, das könnte uns ein wenig beliebter machen in der Welt, "Wie die deutschen sich über sich selbst lustig machen" :D
 

erotexter.com

- Premium Member -
Ich bin ja mal gespannt, wie er reagiert, sollte seine sexuelle Orientierung in arabischen Ländern eventuell dazu führen, daß sie ihn aus- bzw. gar nicht erst einladen. Ob er sich dann wie eine zickige Diva benimmt oder sich professionell verhält. Ich muß zugeben, wenn der liebe Guido wirklich Außenminister wird, werde ich voller Spannung die deutsche Außenpolitik verfolgen. Es könnte wirklich lustig werden, denn für einen guten/echten Diplomaten halte ich ihn nicht. Das könnte noch zu einigen interessanten Nachrichten führen ...
 

tootie fucking fruity

- Royal Clan Member -
Ich bin ja mal gespannt, wie er reagiert, sollte seine sexuelle Orientierung in arabischen Ländern eventuell dazu führen, daß sie ihn aus- bzw. gar nicht erst einladen. Ob er sich dann wie eine zickige Diva benimmt oder sich professionell verhält. Ich muß zugeben, wenn der liebe Guido wirklich Außenminister wird, werde ich voller Spannung die deutsche Außenpolitik verfolgen. Es könnte wirklich lustig werden, denn für einen guten/echten Diplomaten halte ich ihn nicht. Das könnte noch zu einigen interessanten Nachrichten führen ...
Jo, vor allem, es geht ja auch noch weiter: Wir haben einen weiblichen Kanzler, die den optischen Charme einer Hausfrau aus Bielefeld-Ost hat und einen schwulen Kicher-Minister, der den Terroristen der Welt erzählen möchte, daß man denen die Stirn bieten möchte.
Ich möchte damit nicht die Kompetenz der beiden beurteilen, aber die Welt ist nunmal leider sehr oberflächlich.
Will nicht wissen, wie die Presse der Inselaffen reagiert, wenn es dann erstmals Entscheidungen gibt, die nicht so gut für England sind. :D
Ich möchte schon jetzt darauf verweisen, das wir eine große Portion Humor benötigen werden. :D
 

Zappu

- Premium Member -
Solange der Kameramann nicht besser wird als des Aussenministers in Spee's english, sehe ich keine Probleme :D

@Hannibal
Da muss ich Dir allerdings völlig Recht geben, dieser Mann in moslemischen, oder asiatischen Staaten - das kann nicht gut gehen.
 

Enter-Sol.com

- Premium Member -
Ich bin ja mal gespannt, wie er reagiert, sollte seine sexuelle Orientierung in arabischen Ländern eventuell dazu führen, daß sie ihn aus- bzw. gar nicht erst einladen.
Die werden sich hüten, denn die wollen ja was von Deutschland, was dann natürlich nicht am Außenminister vorbeiführt, ob homosexuell oder nicht.
 

erotexter.com

- Premium Member -
Die werden sich hüten, denn die wollen ja was von Deutschland, was dann natürlich nicht am Außenminister vorbeiführt, ob homosexuell oder nicht.
Die wollen nicht alle zwangsweise was von Deutschland. Zudem wird international ja gefordert, Deutschland solle sich stärker in die Außenpolitik einbringen und eine gewichtigere Rolle u.a. im Nahost-Prozeß übernehmen, aber auch was Iran betrifft. Wie soll das bitte gehen mit einem homosexuellen Außenminister? Die Palästinenser, aber auch die Iraner werden kaum mit ihm reden.

Also, ich bin mir sicher, der liebe Guido wird es sehr schwer haben als Außenminister. Nicht nur wegen seiner sexuellen Orientierung. Meiner Meinung nach auch wegen seiner Persönlichkeit. Er ist weder ein guter Diplomat noch ein Kumpeltyp mit Humor, der andere für sich gewinnen kann. Ich halte ihn für einen latent zickigen und zu sehr von sich selbst überzeugten Charakter. Auf internationalem Parkett kann das zu bösen Fauxpas führen.
 

Xorp

- Premium Member -
Guido in der Türkei, ein Traum. Da werden noch regelmäßig Schwule vom Papa exekutiert - für die Familienehre kann Mann ja mal die Kinder abschlachten - , da kommt das sicher gut. Das Englisch ist nicht so wichtig, kann er lernen. Denkt mal dran, wie die Birne englisch "sprach". Da kam Helmut Schmidt schon deutlich besser rüber. Die sollen den gelackten zum Außenminister machen, der spricht fließend deutsch, hat eine hübsche Frau, gibt schöne Gipfelbilder für die Bunte-Leser. Guido wird Finanzminister. Das Einzige, was mich an dem Wahlergebnis tröstet: Die Türkei kommt nicht in die EU. Was soll die da auch, die liegt doch in Asien :)
 

Raptor

- Royal Clan Member -
Hoffentlich schiebt er sein Lieblingswort "Dynamic" nicht in die Steuerpolitik :D Dynamic kann sich nämlich weeeeeitt nach oben ziehen lassen ;) Naja kann man von halten was man will und von den Wahlversprechen sowieso....so lange da keiner Verantwortung übernehmen muss für was er da verspricht oder gar tut, najaaaaaaa.....
 

pornoawm

- Premium Member -
Das er dem Engländer mal gesagt hat das in Deutschland deutsch gesprochen wird war das einzigste mal das er mir symphatisch war. Da hatte er völlig Recht wenn ich mal sehe mit welcher unverschämten Selbstverständlichkeit von denen erwartet wird das jeder englisch zu sprechen hat in Europa.

Ich kann mich ja täuschen aber neben russisch sprechen doch die meisten Europäer wohl deutsch.

Naja was seine sexuelle Orientierung angeht, ja immerhin hat sein Outing ihm ein Haufen Stimmen eingebracht die schwulen und lesbischen Menschen in Deutschland erwarten von dem einiges. Aber ob er solche Themen überhaupt anspricht ist doch zweifelhaft, also lasst ihm doch den Ruhm für die 4 Jahre.

Ja und wegen den Arabern keiner sollte denken das die das nicht schon längst gecheckt haben ob das international ein Problem wäre.
 

Neue Themen

Oben