Was ist neu?

Arbeit am PC macht Krank..

MisterAustria

- Premium Member -
.... wenn man nicht richtig sitzt so wie das wohl bei mir der fall war...
nachdem ich seit 3 monaten so gut wie arbeitsunfähig bin wegen dauerschwindel.. gefühlsstörungen.. einschlafende hände und beine... plötzliches herzrasen bis zu dem punkt wo man sich selber nichtmehr helfen kann und paar tage im KH verbringt... kein arzt etwas findet weil man organisch gesund ist usw... ja dann sollte man vielleicht mal zum orthopäden gehn... das hab ich zum glück gemacht... "gefügestörung C2/3".. und das löst diese ganzen probleme aus...

hoffe euch gehts nicht auch so und ihr nehmt mein negatives beispiel als anlass mal zu überlegen wie ihr den tag am PC verbringt..;)

MA
 

mesh

- Premium Member -
500 Mark in ein vernünftiges Sitzmöbel investieren, das rentiert sich immer.
Dazu noch so'n Crossdingens-Trainer paarmal paar Minuten am Tag.

Was ausserdem krank macht:
-vollneurotische Kläffmaschine im Parterre ab 5.00 Uhr morgens
-penisneidische Frührentner mit motorisierter Schwanzverlängerung (aka Laubbläser) ab 7.00 Uhr morgens
-vollverfette, hennagefärbte Powerfrau mit dem 4er Pack "Zumba-Dancing" unter'm Dach juchhee (regelmässig bevor der Pizzaman kommt und auch sonst)
-Rasenmähergeschwader 3x wöchentlich
-Kärcherneurotiker mit Waschbeton-Grünspan-Paranoia rock around the clock
Und das ganze natürlich mitten in einem 30er-Gebiet mit Feinstaubzone oder wie man so einen Scheiß betroffen heutzutage so nennt.
Geht nix über Wohneigentum in der Nachbarschaft...
 

Harry

- Premium Member -
Arbeit muss sein, aber genauso die Freizeit. Möglichst auch nicht bis kurz vor dem Bett gehen am Comp. sitzen, was sich z.B. negativ auf den Schlaf auswirkt. Ergonomisches Arbeitsgerät ist auch wichtig, hab mir da z.B. elekrischen Tisch um 1500 Euro und nen Stuhl zum Sonderpreis von 640 Euro angeschafft, das ist es mir für meine Haltung wert gewesen. Jeden zweiten Tag morgens joggen und Fitnesstudio tut auch gut. Ab und zu am Wochenende mit den Kumpels mal einen kräftig reinlöten ist auch ne Art von Lebensqualität, wenn auch nicht am nächsten Tag wenn der Schädel brummt ;-) Da gibt es viele goldene Regeln die ich mir selbst gesetzt habe um sowas zu vermeiden. Ich hoffe jedenfalls ich liege somit etwas im grünen Bereich.
 

PornoScheisse

Neues Mitglied
-penisneidische Frührentner mit motorisierter Schwanzverlängerung (aka Laubbläser) ab 7.00 Uhr morgens
-Rasenmähergeschwader 3x wöchentlich
Sch...s auf den Sommer. Ständig dröhnt von irgendwo woher eine Heckenschere oder Rasenmäher.

Ansonsten arbeite ich in der Regel nicht den ganzen Tag hart durch. Mich macht zu viel Computerarbeit müde. Wenn ich mal einen Tag richtig arbeite, dann bin ich am nächsten Tag nicht zu gebrauchen. Man ist halt nicht mehr der jüngste.
 

Adultus-IT

- Premium Member -
@MA...dann wünsche ich dir... dass du bald wieder auf dem "Posten" bist.:great:


Gruss Adultus - IT Micha
 

MisterAustria

- Premium Member -
danke danke das wird schon wieder..
muss wohl meine arbeitseinteilung etwas überdenken da bei mir im grunde alles nebenbei auf der wohnzimmercouch abläuft... so nachm motto... etwas arbeit.. dann zurücklehnen und fernsehn.. und so gehts den halben tag weiter... für mich eigentlich gemütlich aber für meinen rücken bzw. halswirbel wohl eher nicht.. das hab ich unterschätzt...
so ein verdrehter wirbel kann ja dinge auslösen das man meint man wäre kurz vor einem herz oder schlaganfall...

MA
 

Nicole

- Premium Member -
Oha, Sofa, keine gute Idee, da merkst auch nicht, wie krumm du sitzt und vor allem nicht, wie lange, wenn man mal dran ist.

Aber es muss auch nicht unbedingt was richtig teures sein. Ich hab hier einen absolut ergonomischen 500 Euro Bürostuhl, an dem man wirklich alles einstellen kann. Den hab ich seit ca 6 Monaten und ich wünsche mir meinen 50 Euro Chefsessel zurück.

Ansonsten ja, Sport als ausgleich. Auf jeden Fall Bewegung, sonst ist man irgendwann Dauergast beim Orthopäden. Ab und zu ne Massage kann auch nicht schaden.

Ich hab mich nun auf 8 Stunden Rechnerzeit/Tag runtergeschraubt. Tut mir ganz gut. Vorher waren es schon mal Tagelang hintereinander bis zu 16 Stunden mit nur mal eben Essen ( am PC versteht sich ). Tat mir gar nicht gut.

Wobei, als ich noch gesendet habe, hatte ich weitaus mehr Bewegung am PC.. :D:D

Salud wünscht Nicole
 

adwordsmac

- Premium Member -
muss wohl meine arbeitseinteilung etwas überdenken da bei mir im grunde alles nebenbei auf der wohnzimmercouch abläuft... so nachm motto... etwas arbeit.. dann zurücklehnen und fernsehn.. und so gehts den halben tag weiter... für mich eigentlich gemütlich aber für meinen rücken bzw. halswirbel wohl eher nicht.. das hab ich unterschätzt...
hm das sieht bei mir so ähnlich aus nur das die couch in der küche neben der kaffeemaschine steht und meist viel arbeit passiert bis dann mittags mal southpark oder simpsons angemacht wird... meist liegen die beine gemütlich hoch auf nem anderen stuhl ab da und abends um 9 mach ich erst die kaffeemaschine und dann den pc aus...
 

czportal

- Premium Member -
@MA...dann wünsche ich dir... dass du bald wieder auf dem "Posten" bist.:great:


Gruss Adultus - IT Micha
Ich mich natürlich anschliesse...:great:



Was ausserdem krank macht:
-vollneurotische Kläffmaschine im Parterre ab 5.00 Uhr morgens
-penisneidische Frührentner mit motorisierter Schwanzverlängerung (aka Laubbläser) ab 7.00 Uhr morgens
-vollverfette, hennagefärbte Powerfrau mit dem 4er Pack "Zumba-Dancing" unter'm Dach juchhee (regelmässig bevor der Pizzaman kommt und auch sonst)

Was sicher auch krank machen muss: War über Ostern bei einem Onkel in Frankfurt zu Besuch. Der wohnt da in einem ca. 50 Parteien Mietshaus in einem 1-Zimmer Appartment im 5 Stock. Links neben ihm eine Frau mit drei Kindern die den ganzen Tag nur schreien (ob aus Hunger oder Gewalt usw. interessiert dort kein Schwein).

Rechts ein Paar (ebenfalls in einem Apparment mit so ca. 30 qm) mit einem Kind das ebenfalls Tag und Nacht schreit (hab es selber erlebt) sowie (angeblich) mehreren Katzen. Beide ohne Job...meist besoffen....angeblich war das Jugendamt und die Polizei schon ohne Ende da.....geändert hat sich bis heute nichts wie ich vor kurzen erfuhr.

Denke sowas muss krank machen wenn man dort wohnt....mein Onkel zieht zum Glück in Kürze aus...er meint er landet sonst in der Irrenanstalt und kann derzeit nur noch mit betimmmten Medikamenten schlafen und etwas Ruhe finden.

Finds schon krass das dies kein Schwein interessiert wie Kinder heutzutage hausen müssen und ich welchen Umständen sie aufwachsen müssen da sowas sicher wie da in Frankfurt sicher keine Einzelfälle sind (Gott die amen Kids..)...


P.S. Sorry....ich weiß es hat nichts mit dem Thema von MisterAustria und Mesh zu tun aber das muss ich loswerden:

Als ich damals wieder nach Hause fuhr dachte ich mir: Wenn da die bekloppten in Mainz und München auch so getrieben wären wie über Super Nanny und DSDS vor denen sie Kinder schützen wollen.......bin sicher das dies aber die Bande sicher herzlichst wenig interessiert was da so abgeht wie in meinem geschilderten Fall aus Frankfurt.. .....Hauptsache Super Nanny ist in der Statistik...und dafür gibts Kohle.....und nicht für die armen Kinder die in katatroqualen Umständen aufwachsen bzw. leben müssen.

Mir wird schon wieder schlecht ......
 

MrPorn

- Premium Member -
erstmal werde wieder Fit alter Hase ;)

Ich wurde damals mit Neuroderamitis vorgewarnt das ich meinem Körper mit zu viel Arbeit nichts gutes tue, dann kam bei meiner Frau ein Bandscheibenvorfall und eine Bandscheibenwölbung durch ihren Job dazu und ich war eh immer anders eingestellt zu solchen Sachen.

Ich mach daher Morgens nur noch meine paar Stündchen, dann fahre ich fein Rad bei Wind und Wetter und oder gehe schwimmen , und wie es schon wer geschrieben hat sollte man sich nicht nur denken ein High End PC ist alles auch die Ecke in der man sitzt Tag ein und aus sollte entsprechend sein, genauso wie ein gesundes Mass an Freizeit dazwischen ;!
 

Cleo

- Premium Member -
Ja, das Arbeiten vorm PC fordert schon seinen Tribut. Ich habe zwar Homeoffice mit gutem Stuhl und Schreibtisch in richtiger Höhe, hatte aber auch lange mit Verspannungen, ständigen Kopfschmerzen, Schlappheit und so weiter zu tun. Was fehlte war eindeutig Bewegung. Das war dann einer der Gründe, warum ich mir einen Hund angeschafft hab. Der Kleine hält mich jetzt gut auf Trab, ich bin ca. 3 Stunden am Tag draußen und muss mich auch zwischendurch mit ihm beschäftigen (spielen etc.). Seitdem geht es mir bedeutend besser.

LG
Nicole
 

swiat

- Royal Clan Member -
Finds schon krass das dies kein Schwein interessiert wie Kinder heutzutage hausen müssen und ich welchen Umständen sie aufwachsen müssen da sowas sicher wie da in Frankfurt sicher keine Einzelfälle sind (Gott die amen Kids..)...
Das ist in Frankfurt??

Dann wundert mich das nicht, in Bayern gäbe es das nicht.

Ich wurde damals mit Neuroderamitis vorgewarnt
habe ich leider jeden Winter, aber zum Glück nur leicht, hatte allerdings schon mal eine ganz andere Zeit erleben dürfen, da war ich etwa drei Monate krank.

Alles gute an unseren Österreicher.

Gruss
 

Raptor

- Royal Clan Member -
Kann mich noch sehr gut an die alten Adult Zeiten erinnern wo die Kohle in Strömen mit FAST nichts tun geflossen ist und man teilweise so krass anfing Pages und Memberbereiche zu bauen bis einem schlecht wurde. Das krasseste was ich erlebt hatte war durcharbeiten bis zum verrecken und zwar so krass dass ich teilweise einmal nicht mehr wusste ob es gerade Tag wird oder ob die Sonne erst unterging. Als ich dann schwarz/weiss gesehen habe wars klar ---- zu viel!!! Das hat einen natürlich nicht abgehalten so weiter zu machen.....irgendwann hats dann BUMM gemacht und ich bekam die komischsten Sachen aber dafür richtig übel....Kopfschmerzen ohne Ende, Bauchkrämpfe die so schlimm wurden dass ich fast ohnmächtig wurde, Rückenschmerzen bis zum abwinken und alle 1-2 Monate, grippeartige Symptome......tja irgendwann dann zum Arzt und Blut etc. untersuchen lassen....alles normal!

Als es nicht besser wurde und ich auch anfing abzunehmen wie ein Irrer bin ich zum Heilpraktiker und der hat keine 15 Minuten gebraucht um mir zu sagen dass mir absolut nichts fehlt ausser dem Abstand zur Arbeit, eine fest geregelte Zeit und mind. 2-3 mal die Woche richtige Bewegung...am besten Schwimmen, etwas KRafttraining und immer auch Ausdauer achten........gesagt getan....seither ist Ruhe!!! Hätte ich auf den Arzt gehört wäre alles seinen Lauf gegangen und ich voll mit Medikamenten.

Was ich ebenso JEDEM nur empfehlen kann....WLAN und Co. wenn nicht nötig, abschalten....wenn ihr die Möglichkeit habt, etwas in die Natur gehen, Mittags mal eine halbe bis Stunde schlafen und ganz klar nen guten Monitor anschaffen wie auch eine gute Sitzmöglichkeit. Falls es klappt, zumindest am Samstag und Sonntag, die Kiste nur zum Mails checken benutzen aber ansonsten, mal echt weg von dem Ding!

Klingt alles ein bissl Tante Emma mässig aber drauf gesch..... ;)
 

gemo

- Premium Member -
@Raptor, diese Phase kenne ich auch noch. 12 Stunden Grafiken und Quelltexte bearbeiten. Das war grausam und ich kann verstehen das man dabei krank wird....wurde ich auch. Mein vegetatives Nervensystem spielte völlig verrückt, ließ mich nicht mehr schlafen und mir war laufend schwindelig. Ein Arzt damals verschrieb mir ein leichtes Psychopharmaka, das ich 6 Wochen nehmen sollte um mal wieder richtig runter zu kommen - das half tatsächlich und von da an habe ich alles überlegter gmacht, pro Körper und Geist. max 2 Stunden auf den Monitor starren und dann 15 Minuten Pause.

Es ist auch völlig egal welche Sitzmöbel man hat, wenn man da sitzt und zB. ein Script bearbeitet, ist der ganze Körper angespannt und verkrampft. Die Augen gucken in eine virtuelle Welt und Du bist so belastet, das es keinem gut tun kann über Wochen oder gar Monate sowas zu machen.

Wenns nicht anders geht, sollte man mit Eieruhr oä. arbeiten, und nach 2 Stunden klingelt es zur Pflichtpause. Denn man will ja auch noch was haben von dem Geld das man verdient ;-)
 

Neue Themen

Oben