Google Analytics gegen Server Statistik

Dieses Thema im Forum 'Web Script Diskussionen' wurde von SeoPunk gestartet, 8 August 2009.

  1. SeoPunk - Royal Clan Member -

    Mitglied seit:
    7 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    19
    Wie häufig und stark unterscheiden sich die Statistiken von Google Analytics zu einem eigenen Server Statistik Script? Wem würdet ihr mehr Vertrauen schenken? die Zahlen und Referer auf meinem Server weichen stark von den Google Analytics Angaben ab. Ist das nur bei mir in den letzten Monaten so?
  2. Raptor - Royal Clan Member -

    Mitglied seit:
    27 Mai 2009
    Erstellte Beiträge:
    1.607
    Zustimmungen:
    29
    Jo bei mir weichen sie ab, wie stark kann ich aber nicht genau sagen bisher weil es zu viele Daten sind aber eines find ich den absoluten Hammer......die Suchen die von Bing kommen, stehen bei mir aufm Server mit um die 389 da und bei Google Analytics zeigt es 0...also NULL in Sachen Bing an. Was hat das denn zu bedeuten?
  3. erotexter.com - Premium Member -

    Mitglied seit:
    6 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    4.119
    Zustimmungen:
    10
    SUMA-Mobbing?
  4. t-rex - Premium Member -

    Mitglied seit:
    22 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    6
    Hi,

    ich sags ja ungern, aber: "es kommt drauf an".

    Erst einmal, Analytics und Serverlogs werden sich immer unterscheiden. In den Logs steht ja erst einmal jeder Kontakt zum Server/zum Angebot. Während bei Analytics nur gezählt wird, wenn der Trackingcode AUCH geladen wird. Somit sind bei der Auswertung der Serverlogs auch die einfachsten Fakezugriffe registriert. Wie gut diese vom Auswertungsscript ausgefiltert werden, hängt dann auch vom Auswertungsscript selbst ab.

    Besonders bei Trades, Toplisten und allgemein beim Traffictausch kann man von einem enormen Unterschied ausgehen. Selbst wenn man nur mit handverlesenen Partnern tauscht und jeden augenscheinlichen Cheater bannt.

    Was Bing da treibt ist eine Frechheit. Anfangs dachte ich, diese Fakezugriffe sind von Qualityrater und die sortieren so böse Seiten aus. Aber ich glaube mittlerweile, dass dies eine Art Refererspam ist, damit Bing auch wirklich in jeder Statistik auftaucht und sie im Vergleich zu Google ein bisschen besser da stehen.

    Sonnige Grüsse
    HaPe
  5. Ruby - Premium Member -

    Mitglied seit:
    10 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    3
    Aber wer von den beiden bescheisst uns dann? Google oder Bing? Ich war eigentlich jetzt froh über die neuen Zugriffe von Bing aber wenn ich jetzt etwas von Referspam lese wird mir schlecht. Hat man das bei Microsoft wirklich nötig? :motz:
  6. Methusalem - Premium Member -

    Mitglied seit:
    12 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    48
    Na, dann kann man auch vermuten, dass Analytics Bing nicht anzeigt, damit man nicht sieht wie stark die sind.
  7. t-rex - Premium Member -

    Mitglied seit:
    22 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    6
    Hi,

    Bing natürlich - hatte ich so geschrieben :-/

    Auf nahezu allen Domains habe Zugriffe über Bing in den Stats. Allerdings sind das augenscheinlich keine echten User.

    Die Merkmale sind immer die gleichen:
    - Der Referer enthält nur den Parameter q=, die Parameter form/FORM, go, first etc. fehlen.
    - Der Parameter q= ist in den meisten Fällen ein Singlekeyword wie z.B. bilder, nackt, porn etc.
    - Da auch der Parameter first fehlt, scheint meine Seite wohl auf der ersten Seite gelistet zu sein. Was nicht der Fall ist.
    - Die IP stammt aus einem Netzwerk, dass laut Whois zu Microsoft gehört.

    Deshalb meine Einschätzung Qualityrater. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass die einzelne Seiten mehrmals am Tag und über mehrere Tage hinweg prüfen müssen. Dass es Porn ist, sieht man ja schon an der ersten Seite. Und deshalb die Vermutung, dass die Refererspam betreiben. Natürlich ein bisschen ausgefeilter, als ein Blackhat.

    Sonnige Grüsse
    HaPe
  8. adultpartners - Premium Member -

    Mitglied seit:
    6 August 2009
    Erstellte Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    @ Der Parameter q= ist in den meisten Fällen ein Singlekeyword wie z.B. bilder, nackt, porn etc.

    die Erfahrung mache ich auch, die Zugriffe steigen und steigen von Bing aber ich zweifele langsam auch. Die Keywords sind sehr seltsam, auch immer nur ein Begriff. Ich bleibe dran und werde dies weiter beobachten ...
  9. TBT - Premium Member -

    Mitglied seit:
    25 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    2
    das Referer faken macht doch der MSN Bot schon immer,
    auch von Bing kommen nun bei mir mehr und mehr gefakte Refs

    Wenn man die IP des angeblichen Surfers mal auflöst, kommt man
    auf msnbot.irgendwas
  10. Deey - Premium Member -

    Mitglied seit:
    7 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    15
    Ich krame das Thema mal heraus weil ich jetzt im Moment auch sehr komische Erfahrungen mache. Es ist nicht nur dass die Serverstatistiken von Google Analytics sehr stark abweichen, was ich mir natürlich noch irgendwie zusammenreimen kann aber dass Keywords mit denen ich laut Server gefunden wurde bei Google Analytics in den Statistiken erst überhaupt nicht erscheinen, macht mich schon stutzig. Wie kann man das erklären?

Dieses Thema weiterempfehlen: