Eigene Community Seite

Dieses Thema im Forum 'HTML' wurde von Luigi gestartet, 28 Mai 2012.

  1. steve88 - Premium Member -

    Mitglied seit:
    7 März 2012
    Erstellte Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    2
    musst halt eben den ganzen beitrag lesen..
    .. luigi.. waere sicher froh wenn er das script nicht komplett selbst einstellen usw muesste.
    was die updates betrifft..gehe von dem fall aus das luigi nichts am script aendert.
    waere ja auch ein witz.

    lustilustig
    :p
  2. Steve - Premium Member -

    Mitglied seit:
    29 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    41
    Weil man üblicherweise seine Projekte erstmal auf einem Produktionsserver (aka lokale Maschine im Normalfall) aufsetzt, feinschleift und testet vielleicht? :stupid:

    Oder bastelst du im laufenden Betrieb an deinen Projekten herum?

    Und zum Thema Updates: ist dir schonmal bei einem Update ein Script um die Ohren geflogen? Dann weist du, warum man lokal arbeitet.

    Und erzähl mir nichts von 1-Click-Lösungen!

    @Luigi

    Deinen Beiträgen entnehme ich, dass du nicht unbedingt der Programmierer bist (berichtige mich bitte, falls ich falsch liege) - Anpassungen also eher nicht so dein Ding sind. In dem Fall würde ich noch mehr von Joomla abraten ... das ist, wie du schon festgestellt hast, zu mächtig für den Anfang. Was spricht gegen ein sauberen WP-Projekt? Der Code ist sauberst dokumentiert (und ich weis, wovon ich rede - ich hab lange genug in der Entwicklung gearbeitet und den Codern immer wieder auf die Pfoten klopfen müssen, damit die saubere Dokumentationen schreiben), es findet sich beinahe zu jeder Frage eine nachvollziehbare Antwort und die Erweiterung des Funktionsumfanges ist selbst für einen weniger versierten Coder kein Problem - sprich: kleine Plugins sind ratzfatz erstellt.
  3. Luigi - Premium Member -

    Mitglied seit:
    21 Dezember 2009
    Erstellte Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    6
    Jommla hat eben alles drin was ich (wir) brauchen.
    Programieren ist immer eine sache für sich finde ich. Mal ne Webseite Bauen für nen Billard Club oder nen Fanfarenzug ist ok und nicht wirklich schwär, aber eine Community ist eben nicht mal eben was, wo so 20-100 Leute drauf sollen und alles ist gut. Da steckt viel mehr hinter.
    Und bevor ich mich beim Programieren da anständig die Finger Verbrenne und die "Kunden" schneller weg sind als sie gekommen sind, hatte ich gedacht, fangen wir erst einmal mit nem rälatiev fertigen Programm an.
    Ich denke auch mal, das das gar kein dummer Gedanken zug ist oder!?
    Warum Jommla, naja wie schon gesagt, ALLE Funktionen sind drin, die ich so im Kopf dafür hatte, Was auch extrem wichtig ist, das Zahlsystem was ich verwende oder den Anbieter, hat genau ein System fertig für Joomla Seiten.
    Das sind so die Faktoren, die am ende für uns, für Joomla sprechen.

    Ist das Falsches Denken???
    Also ich nehme gern verbesserrungen entgegen.

    Und die Frage warum Lokal, genau deswegen, ich kann tun und lassen was ich will, BEVOR ich scheisse Öffentlich zeige. Denn schlechtes behalten besucher immer im Kopf, Gutes wird schnell verdrenkt und nicht so schnell rum erzählt. :p

    P.s. Sollte die Seite Laufen wie sau (was vorher nie einer sagen kann genau)
    Sind wir auch bereit, ein Designer und Programierer ein zu stellen der dann wenn nötig alles Umkrempelt.
  4. Steve - Premium Member -

    Mitglied seit:
    29 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    41
    Deine Denke ist so schlecht erstmal nicht. Programmieren wirst du dir trotzdem aneignen müssen. Schon aus dem Grund, um die ganzen Securityfixes einbauen zu können. Denn je mächtiger ein System ist, desto anfälliger ist es auch - und da macht Joomla leider auch keine Ausnahme.

    Spätestens dann, wenn du Bezahldienste anbieten willst (und das willst du ja) und entsprechende Daten deiner Mitglieder speicherst, solltest du in den Bereichen Script- und Serversicherheit wirklich mehr als die Basics beherrschen.

    Standardscripte bergern alle gemeinsam das selbe hohe Risiko, von Hackern attackiert zu werden.

    Über das Thema Server solltest du dir im Vorfeld auch Gedanken machen. Joomla braucht da ein wenig mehr, als der schnöde WP-Blog - schon deswegen, weil viel Ballast mitgeschleppt wird.

Dieses Thema weiterempfehlen: