Domainparking heute noch lohnenswert?

Dieses Thema im Forum 'Domain Parking' wurde von Lemon gestartet, 13 Juli 2009.

  1. Lemon - Royal Clan Member -

    Mitglied seit:
    11 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    16
    Angesichts dessen, daß die guten type-in domains bereits in guten Händen sind oder zu unverhältnismässig hohen Beiträgen verkauft werden, frage ich mich: Ist Domainparking heute überhaupt noch interessant?

    Schaut man sich die Google suggest Funktion an, wird man mit Erschrecken feststellen, daß die meist gesuchtesten Suchbegriffe Webseiten wie z.B. autoscout sind. :rolleyes: Type-Ins verlieren also an Bedeutung oder?
  2. swiat - Royal Clan Member -

    Mitglied seit:
    11 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    3.314
    Zustimmungen:
    132
    Für die meisten uninteressant, Sedo lebt von der Masse, da sind garantiert nicht viele Domaininhaber die da fett dabei sind.

    Würde ich nicht sagen.
  3. combat - Royal Clan Member -

    Mitglied seit:
    11 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    10
    Nein, es sei denn, man baut sich selber seine Parkingpages.
  4. Marcus - Premium Member -

    Mitglied seit:
    7 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    8
    Kann ich bestätigen, man muß sich (leider) die Arbeit machen, eigenen (unique) Content erstellen, mixen mit Affiliate-Produktlinks und Adsense, dann kann es sich gut lohnen, denn so bekommt man nicht nur Type-In-Traffic, sondern auch Suma-Traffic ;)

    also wie immer: ohne fleiß kein preis...:D
  5. Bentley - Premium Member -

    Mitglied seit:
    12 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ein Sedo-Parking ist immer noch die bessere Alternative als eine reine Baustellenseite. Am besten sind wohl eigene Seiten, in verschiedene Branchengruppen unterteilt.
  6. tootie fucking fruity - Royal Clan Member -

    Mitglied seit:
    7 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    1.518
    Zustimmungen:
    2
    Nein, also das würde zumindest ich SO nicht stehen lassen wollen. Also, wenn eines wirklich krisensicher ist, dann Typ-In-Traffic. Das ist mehr oder weniger starkes Grundrauschen, was immer da ist, damit kannst du nach herzenslust experimentieren.

    Für meinen Bereich ist das mit das beruhigendste was ich habe, meine paar TypeIn-Domains.
  7. A.D.I.D.A.S. - Premium Member -

    Mitglied seit:
    11 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    So, wieder Newbie Lehrstunde: TypeIn Traffic ist, wenn man Domains hat, die so geil sind, dass diverse Leute die einfach aufs blaue hinaus in den Browser tippen? So wie z.B. Sex.de?
  8. combat - Royal Clan Member -

    Mitglied seit:
    11 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    10
    korrekt...
  9. A.D.I.D.A.S. - Premium Member -

    Mitglied seit:
    11 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Wieder was gelernt, danke :D
  10. Xorp - Premium Member -

    Mitglied seit:
    23 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Was nennst Du "unverhältnismäßig hoch"? Eine gute Domain ist wie ein gutes Grundstück. Du zahlst für ein Geschäft auf der Kö-Sonnenseite (.de / .com Domain mit natural traffic) halt deutlich mehr, als für eine Bretterbude im Industriegebiet, ohne jegliche Laufkundschaft. Sicherlich gibt es Mondpreise im Domainhandel, aber auch "Kunden", die hochwertige de/com-Domains für 800 Euronen (mal sehr hoch gegriffen) abgreifen wollen.
  11. Paul_Kuhn - Premium Member -

    Mitglied seit:
    2 August 2009
    Erstellte Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Die Arbeit kann man gegen Geld auch deligieren, denn nicht jeder kann
    schreiben, ein Blog aufsetzen/optimieren und Grafiken erstellen.

    Ahoi!
  12. Marcus - Premium Member -

    Mitglied seit:
    7 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    8
    logisch, entweder macht macht selbst oder man läßt machen, nur eben nicht automatisch... :cool:
  13. Paul_Kuhn - Premium Member -

    Mitglied seit:
    2 August 2009
    Erstellte Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Klar geht das auch automatisch (naja fast):
    Du nennst deine Domain und - schwuppdiwupp - haste ein frisch aufgesetztes
    Blog mit passender Grafik und ein paar Seiten Text (je nach Geldbeutel mehr
    oder weniger viele). Nun brauchst du nur noch bei deinem Domainanbieter den
    Nameserver deiner Domain "umbiegen" und ab geht die Luzie...

    Ahoi!

Dieses Thema weiterempfehlen: