Die Netz(Wut)Bürger haben gesprochen

Dieses Thema im Forum 'Allgemeiner Webroyals Talk' wurde von thommy gestartet, 19 September 2011.

  1. thommy - Premium Member -

    Mitglied seit:
    9 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    3.870
    Zustimmungen:
    1.059
    ich muss zugeben, dass ich schon ein dickes grinsen auf der backe hatte, als ich heute vom einzug der piratenpartei in den berliner landtag gehört habe.

    Wahl in Berlin: Die Piraten crashen ins Berliner Rathaus - Politik | STERN.DE

    WOW - 8,5 % - das ist in der tat eine nummer, bei der man die aufkeimende revoluzion im volke förmlich riecht.

    auch wenn ich nicht alles für gut halte, was die piraten sich insbesonder in bezug aufs internet auf die fahne geschrieben haben, so halte ich diesen tag doch für historisch, denn ich glaube, heute ist ein wichtiger grundstein zu einem neuen verständnis für demokratie gelegt worden.

    die altgediente politik muss erkennen, dass man mittlerweile auch ohne geld, macht und fette lobbyarbeit mitmischen kann - sie muss erkennen, dass die netzgeneration weit davon entfernt ist, sich der lügen und doppelzüngigen moral zu unterwerfen, die unsere politiker immer noch für ihr standardhandwerkszeug halten.

    bei solchen news keimt dann bei mir doch wieder die leise hoffnung auf, dass ich es vielleicht sogar noch miterleben darf, dass die büros der KJM und jugendschutz.net zu glanzvollen swingerclubs umgebaut werden.

    viel spass im netz

    thommy
  2. swiat - Royal Clan Member -

    Mitglied seit:
    11 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    3.325
    Zustimmungen:
    135
    8.5% ist schon ne Nummer.

    :)

    Die FDP scheiterte an der 5% Hürde.

    :D

    Ja, es werden wohl mehr werden die erkennen das man mit den Parteien die er Parteiendiktatur angehören nichts anfangen kann.

    Weg mit der CDU/CSU/Linke/FDP/Grüne/und anders Pack.

    Ich würde mir wünschen das diese Partei auch immer mehr Erfolg hat:

    PDV

    Stimme ich dir absolut zu, nur Europa und Deutschland sollte erst die wirklich wichtigen Probleme angehen die es baldigst zu lösen gilt.

    Gruss
  3. mesh - Premium Member -

    Mitglied seit:
    12 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    2.627
    Zustimmungen:
    230
    So leid es mir tut: fromme Wünsche.
    Letztendlich wird in diesem System noch alles sublimiert.
    Man sehe sich nur diese schmierigen Gestalten Trittin (der Alt-KBler, der sich noch nicht mal ekelig genug ist, Bimbes-Kohl für das, was er für Politik hält, zu instrumentalisieren) oder Özdemir (ja, das ist der, der sich auch schon mal sponsern läßt) an und stelle die Begriffe "basisdemokratisch" und... ach was, nur "basisdemokratisch" dagegen. Das reicht dann schon für 'ne ordentiche Bulimie-Sitzung.

    Ausserdem: es gibt keine "unsere Politiker" mehr. Die uns ausplündernde Politik wird in Bankster-Zentralen oder im (nicht gewählten) Zentralkomittee der EUdSSR gemacht und nicht mehr im Parlament.
    Merke: wenn Wahlen etwas ändern würden, man hätte sie längst verboten.

    Aber immerhin: die Hoffnung stirbt zuletzt.

    Ach ja, noch was: nicht zu optimistisch sein mit den Piraten (davon ab: ich habe sie auch gewählt). Da läuft ein ganz massiver Haufen von Vollpfosten rum und eine Unterwanderung aus den Kreisen der Mauermörder ist auch nicht ganz von der Hand zu weisen.
    Aber, wie gesagt: die Hoffnung stirbt zuletzt.
  4. mesh - Premium Member -

    Mitglied seit:
    12 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    2.627
    Zustimmungen:
    230
    Da begibst Du Dich auf ganz dünnes Eis, denn der Kopp-Verlag ist reichlich verschrieen und da besteht wohl eine gewisse Verbandelung...
    (Wobei ich in diesem Zusammenhang mal folgendes Werk empfehlen würde- eben aus jenem Verlag:
    Was kommt nach dem Euro?: Amazon.de: Wilhelm Hankel, Michael Vogt: DVD & Blu-ray
    Nicht nur lesen bildet und wer das intus hat, wird zukünftig einen riesengroßen Bogen um jeden machen, der immer noch den Euro als Segenswerk der neueren Geschichte zu verkaufen versucht...)
  5. Adultus-IT - Premium Member -

    Mitglied seit:
    4 Dezember 2009
    Erstellte Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    6
    so ist es...

    Das muss aber jeder für sich werten....denn vieles was in diesem Verlag als Nachricht ausgegeben wird..ist am Ende Promotion in eigener Sache.
    Was ja auch nicht verwerflich ist...denn man will ja Bücher verkaufen.

    Gruss Adultus - IT Micha
  6. MrPorn - Premium Member -

    Mitglied seit:
    21 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    1.140
    Zustimmungen:
    127
    noch bei den letzten Wahlen wo wir mitreden durfte, hat man über die Jungs gelacht, genau wie über mich weil ich sie wählte :)

    Mit Worten man es war die erste Wahl warte mal die nächsten ab wenn sie die 5% knacken, wurde auch gesagt ihr wisst nicht was ihr redet, solche niemals.

    Umso mehr freut es einen doch das jeder Unterstützung finanziell und durch Ja Kreuze und Werbung machen langsam Früchte tragen :)
  7. PornoScheisse Neues Mitglied

    Mitglied seit:
    21 April 2011
    Erstellte Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    0
    Scheint wohl eine Berliner Revolution zu sein. Den bei all den anderen Wahlen 2011 konnte sich höchstens 2,1 % der Wähler für die Piraten begeistern.

    Piratenpartei Deutschland – Wikipedia

    Ansonsten sind die linken Piraten auch nicht besser als die anderen Parteien im Parlament.

    Gleichzeitig darf dann euch jeder privat so viel kopieren wie er möchte. Dann könnt ihr Porno-Webmaster eure Videos und Bilder vollens in die Mülltonne kicken.

Dieses Thema weiterempfehlen: