Datenschutz-Grundverordnung

Dieses Thema im Forum 'Allgemeiner Webroyals Talk' wurde von Der_Paul gestartet, 29 Mai 2018.

  1. Der_Paul - Premium Member -

    Mitglied seit:
    3 Mai 2012
    Erstellte Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    126
    Wie geht ihr damit um?
    Viele von uns arbeiten mit Whois-Protect/ Offshore, was nun so gar nicht mit dem Thema DSGVO zusammenpasst. Einige PP's haben bereits einen Newsletter rausgehauen, indem sie auffordern, bei Whitelabels spezielle Seiten zu erstellen, die dem entsprechen. Natürlich werde ich einen Teufel tun, da meine Daten einzutragen. Aber wie wird es nun speziell in unserem Bereich weitergehen?
    Was macht ihr? So weiter wie bisher? Abwarten? Ignorieren? Fake-Namen eintragen?
  2. rudi - Premium Member -

    Mitglied seit:
    12 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    36
    Wen betrifft die neue DSGVO?

    Grundlegend betrifft die neue Datenschutzverordnung der EU alle Menschen, die automatisiert benutzerbezogene Daten verarbeiten. Weil solche Kundendaten insbesondere von unternehmerisch tätigen Personen (sowohl natürliche als auch juristische Personen) erhoben werden, sollte sich also jeder Gewerbetreibende und Freiberufler, unabhängig von der Rechtsform, mit der DSGVO auseinandersetzen. Wer denkt, nur Großkonzerne wie Facebook, Amazon und Co müssten sich darüber den Kopf zerbrechen, irrt.
    Was sind personenbezogene Daten?

    Zu den personenbezogenen Daten zählen alle Informationen, die sich auf eine natürliche Person beziehen und anderen Rückschlüsse auf dessen Persönlichkeit erlauben. Die am häufigsten erhobenen personenbezogenen Daten sind daher:
    • der Name,
    • das Geburtsdatum,
    • die E-Mail-Adresse,
    • die IP-Adresse,
    • die Steuernummer,
    • das KFZ-Kennzeichen und
    • die Bankverbindung.
    Bist du den wirklich davon betroffen ????
  3. MisterAustria - Premium Member -

    Mitglied seit:
    29 Oktober 2009
    Erstellte Beiträge:
    2.922
    Zustimmungen:
    334
    naja so lang man Anmeldung nur als Frame drin hat bekommt der Seitenbetreiber sowieso keine Daten. In so einem Fall is denke ich der Hinweis aufs PP nötig wenn man irgendwas konform machn will. Also so wie auch jetzt der hinweis auf den hoster weil auch der daten bekommt bzw. speichert. Welche daten, wie lang werden sie gespeichert, anschrift des hosters.. und wenn mich nicht alles täuscht braucht man auch datenverarbeitungsvertrag... ob das dann bei PP auch so ist.. hm.. keine ahnung. Sowas hab ich nicht am laufn. Hab das ganze gedüdel nur bei nonero durch. da is ja kein problem die hosen runterzulassn..
  4. HornyGuy - Premium Member -

    Mitglied seit:
    1 November 2011
    Erstellte Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    272
    Ich bin mit meinen Seiten nun ziemlich durch, so schlimm und langwirig war das gar nicht.

    Als Leidfaden habe ich das hier genommen:

    Wordpress rechtssicher nutzen I Datenschutz 2018

    Da gibts auch Muster mit verschiedenen Textbausteinen je nach Bedarf bzw. was man für die eigene Seite nötig ist.
  5. MisterAustria - Premium Member -

    Mitglied seit:
    29 Oktober 2009
    Erstellte Beiträge:
    2.922
    Zustimmungen:
    334
    is sowieso alles lächerlich. da gibts so viele fallstricke dass sicher 90% aller seiten die nun glauben sie wären konform es tatsächlich nicht sind wenn man etwas zum beanstanden sucht. das beginnt schon beim verwendeten Theme, google fonts, addthis.. usw..! manche plugins telefoniern nachhause.. andere nicht..
    wenn heinz hausmeister das auf die reihe bekommt hat er den falschen job..

    hab mir schon überlegt ob ich mir den spass mache auf die seite zu schreiben dass die daten des kunden auch in meinem kopf gespeichert sind. er kann dann zwar die löschung verlangen aber dazu muss er mir eine mitn baseballschläger überziehn..
    Cowgirl gefällt dies.
  6. john-smith - Premium Member -

    Mitglied seit:
    21 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    1.166
    Zustimmungen:
    149
    Ip adresse steht in deinem serverlog und insofern brauchst du schon vertrag mit deinem hoster ...
    uvm - whoisprotection und gut ...
    TheMoD gefällt dies.
  7. hannes69 - Premium Member -

    Mitglied seit:
    3 August 2014
    Erstellte Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Naja Daten eintragen in Whois-Protect Domains ist klar das, dass wohl keiner machen wird. Aber was spricht dagegen, von dem z.B. von DP vorgefertigten Text, eine html erstellen eine E-Mail Adresse rein, hochladen und verlinken ??
  8. thommy - Premium Member -

    Mitglied seit:
    9 Juli 2009
    Erstellte Beiträge:
    3.831
    Zustimmungen:
    1.000
    ist schlicht und einfach nicht nötig weil DU keine daten siehst und sie somit auch nicht sammeln kannst.
    es sei denn du würdest signups erst mal zwischenspeichern und über ne API dort rein schieben.

    derjenige der die daten speichert ist auch derjenige der für die privacy zuständig ist.

    wie gesagt - es kommt auf den technischen weg an aber da wird grade viel zu viel gemacht was gar nicht nötig ist.
    man müsste das so lösen wie bei den adblockern und die user eben nicht drauf lassen wenn sie cookies nicht aktezptieren wollen. die blocker haben damit enorm verloren und das obwohl es im porno keiner so gemacht hat. HÄTTE man es gemacht wie bild, spiegel und co. dann gäbs die teile schon lange nicht mehr.
    HornyGuy und Der_Paul gefällt dies.
  9. TheMoD - Premium Member -

    Mitglied seit:
    6 April 2010
    Erstellte Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    112
    Du sammelst aber ggf. Daten auf Deiner Seite (Serverlogs, Counter etc.) - und schon bist Du dran.

    Mit Auftragsdatenverarbeitung und co., wenn es nicht Dein eigener Server ist.
  10. hannes69 - Premium Member -

    Mitglied seit:
    3 August 2014
    Erstellte Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Im Moment ist mir eher danach auch noch die letzten Domains zu verabschieden. Es kommt eh immer wieder etwas, womit sie es einem nur schwerer machen wollen. Letztendlich ist es dann egal ob du in Spanien, Portugal oder sonstwo in der Eu sitzt. Wenns alles Eu Conform ist kommt es aus allen Ecken.

Dieses Thema weiterempfehlen: